Mann nicht da, Mama da und wir streiten, muss nur weinen

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von superstar01 06.04.10 - 14:45 Uhr

hallo,

mein mann ist derzeit nicht da und meine mutter hilft mir im wochenbett, weil ich alleine noch nicht klarkomme.
jetzt hat sie herpes bekommen und ich eckele mich so sehr vor dieser krankheit.
jetzt überlegt sie abzureisen, weil sie sich wie eine "aussetzige" fühlt, weil ich jeden handgriff beobachte.

jetzt weine ich den ganzen tag und wir wissen nicht, ob sie abreisen oder bleiben soll.

bin total fertig!!!!

Beitrag von tragemama 06.04.10 - 14:48 Uhr

Herpes ist brandgefährlich für Neugeborene, ich würd sie wegschicken.

Beitrag von m_sam 06.04.10 - 16:15 Uhr

Wie alt ist denn das Kind jetzt?

LG Samy

Beitrag von superstar01 06.04.10 - 17:12 Uhr

sie ist 3 wochen alt, die hebamme meinte, ihr kann, wenn oma sich immer die hände wäscht, nichts passieren. sie fasst sie auch nicht mehr an.

Beitrag von m_sam 06.04.10 - 18:29 Uhr

Also im I-Net habe ich mal nachgegoogelt, da steht was von 10 Tagen. Ansonsten halt Händedesinfektion und Kuschelverbot. Wenn Deine Mutter sich da nicht dran halten will, dann ist natürlich ein ernstes Wort notwendig.
Ich würde auch den KiA anrufen und fragen, ob für einen 3 Wochen alten Säugling das Risiko noch sehr hoch einzustufen ist.

LG Samy

Beitrag von anyca 06.04.10 - 17:06 Uhr

Auf jeden Fall Nachsorgehebamme und Kinderarzt fragen - ich meine auch mal gehört zu haben, daß Herpes gefährlich sein kann für Neugeborene!

Beitrag von babsi1972 06.04.10 - 20:07 Uhr

Herpes ist für dein Kleines lebensgefährlich!
Deine Mama muss einen Mundschutz tragen und ihre Hände desinfizieren.

Alles Gute
lg
Babsi

Beitrag von liebehexe06 06.04.10 - 22:53 Uhr

Hallo, kann Deine Sorgen verstehen.

Herpes ist wirklich gefährlich für Dein Baby, meiner Freundin Ihr Kind ist an Herpes im Babyalter erkrankt und ist seither geistig behindert. Will Dir keine Angst machen aber das ist leider Realität.

Sie kann doch wiederkommen wenn sie wieder fit ist. Ist schwer, habe auch ein sehr inniges Verhältnis zu meiner Mami aber in diesem Fall ist es besser, sie kommt wieder.

Sei herzlich gegrüßt und lass den Kopf nicht hängen, Dein Baby braucht Dich.

Drückerle zum Mutmachen liebehexe06

Beitrag von cazie71 07.04.10 - 21:16 Uhr

Hallo.

Immer mit der Ruhe!!!! Herpes ist zwar "gefährlich" für ein Neugeborenes. Aber nur, wenn es deine Mutti "abknutscht". Hatte meine Ma auch, als ich entbunden hatte. Die Ärzte sagten mir damals, dass es nix Tragisches wäre, wenn man sich an die Regeln hält und, wie gesagt, das kleine nicht küsst usw.

Hast du dich evtl. auch mal gefragt, warum deine Mutti nun Herpes hat? Das tritt bei manchen Menschen in Stress-Situationen auf! Kann es sein, dass Eure angespannte Situation der Auslöser war? Sprecht Euch doch mal aus, oder versucht die Lage etwas zu "entschärfen". Evtl. spielen deine Hormone zur Zeit auch etwas verrückt?

Freu dich, dass dir deine Mutti zur Seite steht und macht Euch ne schöne Zeit mit dem Baby. Kopf hoch!

LG + alles Gute!!!