Kindersitz, brauch mal hilfe, stehe auf dem Schlau

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mike-marie 06.04.10 - 15:00 Uhr

Hallo ihr Lieben ich brauche mal wieder euren Rat.

Ich hab vor der Geburt von Lucie einen gebrauchten Babysafe gekauft. Der nennt sich Cosynest. Bin aber nicht mehr zufrieden damit da der schon so fledderig aussieht und irgendwie finde ich den zu klein. Lucie ist jetzt 4 Monate alt und wiegt über 7 Kilo. Bekomme teilweise die Gurte kaum zu und irgendwie werden die Schultern runtergedrückt. Lange Rede kurzer Sinn, ich will doch nochmal Geld investieren.
Gibt es da unterschiedliche Größen? Sind die von einigen Firmen größer geschnitten als andere?
Wer hat auch ein schweres großes Baby und was für einen Sitz habt ihr?

So dann noch ne Frage, hab von meinem Bruder den Römer King Plus geschenkt bekommen, der ist von 9-15 Kilo. MUSS ich da Lucie reinsetzen wenn sie 9 Kilo hat? Ist das nicht zu früh sie dann vorwärts gerichtet fahren zu lassen.
Gibt es für Babyschalen auch eine Gewichtsbegrenzung?

Ich möchte gleich losfahren um eine Schale zu kaufen, also her mit euren Empfehlungen #huepf

LG mike-marie und Lucie 4 Monate

Beitrag von flipsa 06.04.10 - 15:07 Uhr

Unsere Tochter (10 Monate alt) fährt bei einer Körpergröße von 75cm und einem Gewicht von 8kg immer noch in der Römer Babyschale. Sie sitzt bequem drin.

Wir haben als Nachfolger auch den Römer King Plus gekauft....allerdings kommt sie da erst rein, wenn der Kopf den Rand der Babyschale erreicht.
Das dauert gewiss noch 2-3 Monate wenn nicht sogar noch länger.

Setzt euer Baby nicht in einen vorwärts gerichteten Sitz....ist viel zu gefährlich!
Du musst halt direkt im Fachgeschäft schauen wo sie größentechnisch am besten reinpasst....da ist egal was wir dir hier schreiben. Kauf den in den sie am besten reinpasst und der rückwärts gerichtet ist!

LG

Beitrag von susasummer 06.04.10 - 15:27 Uhr

Du kannst eine Schale nutzen bis 13kg oder du könntest das Geld direkt in einen sogenannten Reboarder stecken,der ab Geburt möglich wäre.Du hättest dann bis 4 jahre Ruhe :-)
Oder du nutzt die schale und tauscht mit 1 jahr oder später gegen den anderen sitz.Da dein Kind aber schon 7kg hat,schätze ich mal,das es vielleicht nicht so lange in die schale passt.Aber das kommt eben auf die Größe an.Das ist eben sehr kindabhängig.
lg Julia

Beitrag von pizza-hawaii 06.04.10 - 15:29 Uhr

Da Deine Tochter schon da ist (was meist nicht der Fall ist wenn man einen Babysafe kauft) nimm sie mit und lass sie probe sitzen!

Gleiches gilt für später wenn sie den Sitz wechselt, immer probe sitzen lassen und vor allem auch ausprobieren ob er vernünftig ins Auto passt!

Ich bin immer wieder erschrocken darüber wie viele Eltern die Sitze schlicht nach gefallen aussuchen!

Wir haben übrigens den Römer Babysafe Plus SHR, mein Sohn wiegt nun knappe 7,5 kg und passt da gut und auch noch lange rein ;-)

pizza

Beitrag von elistra 06.04.10 - 16:34 Uhr

anstatt einer babyschale würde ich eher überlegen ob man direkt einen reboarder kauft, also einen sitz wo sie auch später noch rückwärts fahren kann.

wir haben z.b. einen besafe combi von www.hts.no den könntest du jetzt vermutlich schon gut nutzen. der ist von 0 bis 18kg zugelassen, den kann man auch in deutschland kaufen. lass dir doch einfach einen schicken und teste ob er in euer auto passt.

wechseln muss man erst, wenn:

- das maximal gewicht der babyschale überschritten wird (aktuelle modelle gehen bis 13kg), oder
- der kopf über den rand guckt, oder
- die gurte zu weit unterhalb aus dem sitz kommen.

also du mußt nicht wechseln wenn sie 9kg wiegt, 9kg ist der frühstmögliche zeitpunkt.

der römer king plus ist bis 18kg zugelassen, zumindest die aktuelleren modelle aus den letzten jahren.

Beitrag von felicat 06.04.10 - 23:10 Uhr

hallo,

die babyschalen der gruppe 0 sind bis 10kg, die der gruppe 0+ bis 13kg, siehst du am orangenen etikett an der plastikschale.
man sollte dir kinder so lange wie möglich rückwärtsgerichtet lassen! wenn ihr kopf die oberkante übersteigt, muss gewechselt werden.
allerdings ist gruppe 1 von 9-18kg erst erlaubt, wenn das kind sich selbst aufsetzen kann, und das dauert noch...

ja es gibt bei den babyschalen auch bei der gruppe 0+ einen größenunterschied. vom adac ist der bebe confort creatis bzw. creatisfix als sehr groß beschrieben worden. den haben wir auch und ich kann dem nur zustimmen!
meine zwerge werden am samstag 1 jahr alt und sitzen noch ganz locker drin!

lg astrid