Lieblingsessen eurer Kinder (gesund)

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von vogelscheuche 06.04.10 - 15:04 Uhr

Hallo,

meine Tochter muss "etwas" abspecken und nun suche ich Rezepte die Kinder gerne mögen aber nicht so auf die Hüften schlagen.

Immer das gleiche Essen ist ja auch doof :-(

Lg

Beitrag von sami.flower 06.04.10 - 15:24 Uhr

Hallo,

Yannick ist 4 und mag gerne folgende Dinge:

-Putendöner auf Reis dazu Salat
-Gemischten Salat mit Putenstreifen
-gesunde Hamburger (selbstgemacht) mit Vollkornbrötchen
-selbstgemachte Bolognese
-Fisch auf Bandnudeln
-Kartoffelsuppe
-selbstgemachte Pizza in allen Varianten


Und ansonsten ist er gerne gut bürgerlich:

Mischgemüse mit Klops dazu Kartoffeln
Blumenkohl mit Kartoffeln


Das sind so ein paar Dinge die er gerne isst.

Wenn du Fragen hast melde dich,kann dir auch gerne Rezepte raus suchen. Ich arbeite viel mit den Essens-Zeitschriften und Chefkoch.

Lg Kathi

Beitrag von lieschen2007 06.04.10 - 20:59 Uhr

Hallo!

Meine Tochter isst gerne Reis, ohne was dabei.
Oder was auch immer geht ist Rohkost. Möhren, Paprika, Kohlrabi usw. kleinschneiden in Stifte und dazu etwas Bresso o.ä. zum dippen.

Ansonsten fällt mir noch ein:

Hühnchenfleisch oder Pute
Pellkartoffeln und Kartoffeln überhaupt
und möglichst keine oder nur wenig Soße

...ist aber doch eigentlich nicht so schwer. Was kochst Du denn sonst so?

Gruß Steffi

Beitrag von flausch 06.04.10 - 22:15 Uhr


Unser Kleiner mag gerne:

Kartoffel mit Kräuterquark
Jegliche Art von Fisch außer Fischstäbchen
Gemüse mit Kartoffelbrei
Gemüsesuppe / Kartoffelsuppe
Milchreis mit Früchten
Grießbrei
Nudeln mit jeglicher Art von Sosse
Maultaschen mit Ei geröstet oder in der Suppe
Wienerwürstchen/Weißwürste mit Brezel
...

Beitrag von schwarzesetwas 06.04.10 - 22:47 Uhr

Zum Abspecken?!

Ok:
Reispfanne mit Gemüse und Hack (allerdings dann mit Naturreis - der macht schneller satt!)
Häschenspaghetti (Nudeln mit Möhren in ganz leichter heller Soße - also nur etwas Cremefine, Käse und würzen)
Hähnchenfilet (unpaniert) mit Kartoffelbrei und Gemüse
Backofenpommes mit Tomatenmark (geht ja fast als Ketchup durch!)

Mehr fällt mir grad nicht ein.

Lg,
SE

Beitrag von 6woche.1 07.04.10 - 07:22 Uhr

Hallo



Meine Kinder mögen eigendlich alles was gesund ist.Jegliches Gemüse (gekocht und roh) Salat,Fisch (unpaniert,nicht fritiert) Hähnchenleich,Truthenfleisch auch unpaniert und nicht fritiert.


Kartoffeln,Vollkornnudeln,Vollreis.Mit Spinat auch mal mit einem Spiegelei.Bolognesesosse (selbstgekocht) wenn deine Tochter etwas "abspecken" muss,dan würde ich selber kochen (in den Fertigen Sossen,Gerichte etc) hat es oft Geschmacksverstärker Glutomat etc drin) und Glutomat ist bekannt dafür das es dick macht.Lass sie nicht mehr so oft naschen,gib ihr mehrheitlich Wasser zu trinken und Sirup etc nur noch als Ausnahme.Geh mit ihr auf den Spielplatz.



Vor ein paar Wochen hab ich Tofuburger gekocht,schmeckten sehr lecker und machen satt.




Lg Andrea mit Kids

Beitrag von motte_ 07.04.10 - 09:57 Uhr

Der Geschmacksverstärker heißt Glutamat.

LG Petra

Beitrag von hessen-mama 07.04.10 - 09:51 Uhr

Also bei uns ist der Hit

Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden, 3Paprika auch kleinschneiden, dann ne Zwiebel anbraten kurz die Kartoffeln dazu und mit starker Brühe ablöschen... Dann die Paprika dazu und die kartoffeln kochen lassen. Ich mach erst nicht so viel Brühe, gieße immer lieber nach, damit nicht alles zu Brei wird ;-)

Als Dipp gibts Joghurt mit Pfeffer und Salz dazu...

LG

Beitrag von pepperlotta 07.04.10 - 13:20 Uhr

Was häufig gut ankommt sind doch Gerichte aus Kinderbüchern (meine Erfahrung aus KiGa und Freunden)

Zum Beispiel Hafergrütze aus Tomte Tumetott (http://www.amazon.de/Tomte-Tummetott-Astrid-Lindgren/dp/3789161306) und dir fallen bestimmt noch einige Bücher ein in denen gesunde Sachen gegessen werden.

Dann könnt ihr zusammen das Buch lesen und vielleicht kann deine kleine sogar manchmal ein bischen helfen beim Kochen. Dann ist es vielleicht etwas weniger schwer sie für die neue Nahrung zu begeistern. Sonst ist es ja schon eine "gemeine" Umstellung - und ich selbst kann mich auch nur schwer von meinen geliebten Dickmachern trennen....