Hausarzt oder KiA?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lucylou2005 06.04.10 - 15:11 Uhr

Hallo

unser KiA hat Urlaub und ich möchte meine Kleine nochmal abhören lassen wegen ihrem Husten. Muss ich da zum KiA oder kann ich da auch zu meiner Hausärztin mit ihr gehen?

LG

Kathi+Püppi 12,5 Monate#verliebt

Beitrag von beatrix71 06.04.10 - 15:20 Uhr

hi,

natürlich kannst du das auch beim hausarzt machen lassen. arzt ist arzt, oder? der sollte das genauso können. ich war mit sarah auch schon beim hausarzt zum abhören, weil der kinderarzt nur 3 tage die woche offen hat.
und sarah lässt es sogar lieber von der hausärztin machen, weil die ihr noch net weh getan hat ( spritze und so ).

lg und gute besserung

Beitrag von nakiki 06.04.10 - 15:54 Uhr

Hallo!

"arzt ist arzt, oder?" - Also ich möchte nicht, das meine Frauenärztin mich am offenen Herzen operiert.

Gruß nakiki

Beitrag von 2008-04 06.04.10 - 16:28 Uhr

Na das ist nun ein extremer unterschied.

Ich persönlich geh mit meinen lieber zum kia, da Hausärzte schon einiges an erkrankung nicht erkannt haben, warum? Weil die hausärzte kein blut abnehmen, bzw unserer nicht.

Beitrag von beatrix71 06.04.10 - 18:41 Uhr

*lol* - na klar, da vergleichst du jetzt äpfel mit birnen, meinst net? aber passt schon ;-).

Beitrag von littleblackangel 06.04.10 - 16:22 Uhr

Hallo!

Ruf vorher lieber an!
Mein Hausarzt spielt nicht Vertretungsarzt...das Thema hatte ich schonmal...er ist lieb zu Kindern und auch so ein super Arzt, aber er nimmt keine Kinder an!

LG

Beitrag von engel23184 06.04.10 - 18:48 Uhr

Also ich persönlich finde,daß wenn ich nen KiA hab,da auch hingehen würde! Die KiÄ sagen nicht umsonst "Kinder sind keine kleinen Erwachsene!!" Und finde damit haben sie vollkommen recht!!!#pro

Beitrag von coco_maus 06.04.10 - 19:11 Uhr

Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass man schon besser zum KiA geht und nicht zum eigenen Hausarzt. Die Kinder bekommen entsprechend andere Medizin usw.!

LG Coco

Beitrag von sohnemann_max 06.04.10 - 19:50 Uhr

Hi,

ich gehe nur noch zum KiA. Bin auch einmal zum HA gegangen - weil es schneller geht - er war nicht da nur die doofe Vertretung. Sie hat eine MOE vergeigt. Mussten dann 2 Nächte später in die Klinik, da er heftigste Ohrenschmerzen hatte. Da war es schon kurz vorm Platzen des Trommelfells. Hätte man eigentlich sehen müssen die Rötung im Ohr....

LG
Caro

Beitrag von maschm2579 06.04.10 - 19:51 Uhr

Hallo,

ich glaube der Allgemeinmediziner darf Kinder erst ab 2 Jahren behandeln... würde vorher anrufen und sonst zu iner Vertretung gehen.

lg maren

Beitrag von nana141080 06.04.10 - 19:53 Uhr

Hallo,
geh immer zum Kia! Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Hausärzte hören nie so lange und gründlich die Lunge ab wie Kiä.
ich bin in den vergangegen 5 Jahren von ALLEN Allgemeinärzten enttäuscht worden die meinen Großen abgehorcht haben.
Meinem Kleinen wollte man bei Husten sogar Cortison Zäpfchen geben und beim Großen erkannten 2 Ärzte keine Lungenentzündung.

Ne, ich fahre dann lieber immer noch ein Stück weiter zum Kinderarzt wenn meiner Urlaub hat bzw. früher hatte.

Lg Nana