Imbissbude... Anfängerfragen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von krumel-hummel 06.04.10 - 15:18 Uhr

Hallo

Vielleicht sind hier ja auch einige Imbissbuden-Betreiber?

Was muss ich tun, damit ich auf Märkten/Kirchweihen etc. Lebensmittel (z.B. Langosch, Crepes oder ähnliches) verkaufen darf/kann? Als erstes brauch ich einen Imbissstand. Klar. Wo kann man aber nachlesen, was alles rein muss, laut Gesetz?

Ein Gesundheitszeugnis hab ich schon. Auch ein Reisegewerbeschein besitze ich. Was wird noch benötigt?

Grüssle
Hummel

Beitrag von nightwitch 06.04.10 - 16:18 Uhr

Äh....

meinst du ernsthaft, dass es eine so gute Idee ist, sich mit etwas selbständig zu machen, obwohl man anscheinend keine Ahnung hat?

Ganz ehrlich? Ich würde mein Plan nochmal überdenken.

Gruß
Sandra

Beitrag von heffi19 06.04.10 - 17:18 Uhr

Mein Gott, denkst du jeder Selbstständige wusste ALLES, bevor er sich selbstständig gemacht hat #klatsch

Beitrag von nightwitch 06.04.10 - 18:04 Uhr

Nun, ich will mich nicht selbständig machen, aber ich wüsste, dass ich mich NICHT in einem öffentlichen FAMILIENFORUM informieren würde, wo ich entweder nur Halbwahrheiten oder schlicht weg falsche Informationen bekommen würde.

Ich würde mich bei den Stellen und Institutionen erkundigen, die auch wirklich was mit meinem Anliegen zu tun haben.


Gruß
Sandra

Beitrag von heffi19 06.04.10 - 19:16 Uhr

Du musst ja ziemlich genau Bescheid wissen wo sie sich überall erkundigt...

Beitrag von krumel-hummel 06.04.10 - 19:34 Uhr

Hallo Sandra

Ja, ich habe (noch) nicht viel Ahnung von Anmeldung und Co. Kein Problem, mach mich ja schlau.

Wenn deiner Meinung nach in einem öffentlichen Familienforum solche Fragen nichts zu suchen haben, dann dürfte aber hier jeder zweite Beitrag nicht stehen. Denn es gibt für alles fachkundige Stellen (z.B. Frauenarzt, Kinderarzt..., Tierarzt, ebay-community, Gartenmarkt und und und)!!! Was stört dich denn genau an meiner Frage?! Is doch sowas von wurscht, wo ich anfange mich zu erkundigen!

Hummel

Beitrag von nightwitch 06.04.10 - 19:49 Uhr

Hallo,

ich habe nicht gesagt, dass sie hier nichts zu suchen haben, sondern lediglich, dass ich mir andere Informationsquellen als ein allgemein gehaltenes Familienforum suchen würde ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von krumel-hummel 06.04.10 - 19:59 Uhr

Das mag schon stimmen, aber ich dachte eben, vielleicht hab ich Glück und es ist hier tatsächlich jemand, der das alles schon hinter sich hat.

Es gibt z.B. auch Bestimmungen darüber, was alles in so einer Imbissbude vorhanden sein muss. Leider wusste ich nicht, wo ich das haargenau nachlesen kann.

Beitrag von nightwitch 06.04.10 - 20:53 Uhr

Schau mal hier...

gleich einer der ersten Seiten bei Google...
war garnicht so schwer zu finden....

http://www.imbisswagen.com/imbisswagen-recht.html


Gruß

Beitrag von windsbraut69 07.04.10 - 06:17 Uhr

Sicher nicht aber es gibt genug Pleiten von Selbständigen, die völlig unwissend sich in die Misere geritten haben.
Es ist auch ein Unterschied, ob man von der Selbständigkeit leben will/muß oder sie als Hobby nebenbei betreibt.

Gruß,

W

Beitrag von anyca 06.04.10 - 17:20 Uhr

Ja und? Irgendwo muß man ja mal anfangen, sich zu informieren, sie will ja nicht morgen schon auf dem Markt stehen ...

Beitrag von nightwitch 06.04.10 - 18:05 Uhr

Da gebe ich dir Recht, aber ich würde das mit Sicherheit nicht auf einem Onlineportal machen, auf dem die User meistens nur Halbwahrheiten oder schlicht weg falsche Informationen herausgeben, weil sie es nicht besser wissen.

Wäre es dann nicht sinnvoller (und höchstwahrscheinlich auch kostengünstiger) sich bei den zuständigen Institutionen Informationen zu holen?

Gruß
Sandra

Beitrag von anyca 06.04.10 - 19:34 Uhr

Ich z.B. wüßte jetzt spontan nicht, was da überhaupt die zuständigen Institutionen sind. Und wenn hier jemand zufällig ne Würstchenbude betreibt oder da mal gejobbt hat, könnte er / sie das ja wissen ...

Beitrag von peterkern 09.05.10 - 22:50 Uhr

Hallo,

ich denke auch gerade darüber nach, mich mit einem Imbisswagen selbständig zu machen.

Die Infos hier fand ich eigentlich ganz interessant:
http://www.imbisswagen.net/existenzgruendung.php

Vielleicht hilft es ja jemand. Interessen würden mich Erfahrugen von Leuten, die es gewagt haben.

Gruß
Peter Kern

Beitrag von tve 06.04.10 - 18:15 Uhr

Vermutlich die jeweilige Genehmigung der ortsansässigen Behörden, oder desjenigen, der den Festplatz unter seiner Kontrolle hat.

Beitrag von lebelauter 06.04.10 - 18:56 Uhr

was du brauchst?

ein gründerseminar. wird von der arbeitsagentur, ihk oder hwk angeboten.

dann erstellst du einen businessplan inkl. renditevorschau und liquiditätsübersicht.

im zuge dessen erstellst du dir eine art laufzettel.

wenn du denkst, dass du das alles nicht brauchst, kannst du dir auch gleich folgende seiten merken:

www.arbeitsagentur.de und www.meine-schulden.de


LG

Beitrag von krumel-hummel 06.04.10 - 19:39 Uhr

Danke. Ich werd mich mal erkundigen, wann ich so ein Seminar besuchen könnte. Es soll ja wirklich nicht gleich morgen losgehen, frühestens Ende des Jahres bzw. Frühjar 2011.

Beitrag von chou99 07.04.10 - 07:01 Uhr

Hallo!

Erkundige dich bei deinem zuständigen Lebensmittelüberwachungsamt.
Wir haben zB für unsere Gewerbetreibende (auch für Marktstände) schon mal so eine Art Hinweiszettel auf unserer Internetseite und unsere Lebensmittelkontrolleure kommen für ein Beratungsgespräch auch zu dir raus. Besser wenn noch nicht alles steht, als wenn es zu spät ist.
Troztdem solltest du dich, wenn du in einen anderen Kreis fährst, vorab auch immer in der Lebensmittelüberwachung melden. Manch einer hat vielleicht noch speziellere Vorschriften oder legt Teile von Verordnungen (852/2004 zB) strenger aus.
Ich denke den Gaststättenschein von der IHK brauchst du eher nicht aber schaden tut er auch nicht.

Grüße
Nicole

Beitrag von manavgat 10.05.10 - 08:15 Uhr

warum versuchst Du nicht einen Aushilfsjob in einem Imbisswagen zu bekommen? So kannst Du Dir erstmal einen Eindruck verschaffen.

Gruß

Manavgat