Utrogest in der Früh-SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnuppell 06.04.10 - 15:23 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe gestern, 4 Tage vor den NMT (ist am Do) mit einem Frühtest getestet. UND ER WAR POSITIV #huepf

Meine Gyn will mir nun zur Unterstützung Utrogest verschreiben, ich soll am Freitag (NMT +1, also ES +17) kommen. Wäre am Freitag bei 4+3, da wird wohl nichts als eine gut aufgebaute Schleimhaut zu sehen sein, oder?

Und was bewirkt Utrogest denn eigentlich genau?

GLG

Beitrag von liv79 06.04.10 - 15:25 Uhr

Im Fall einer Gelbkörperhormonschwäche hilft es, die Schwangerschaft zu stabilisieren.

Nach meinen 2 Fehlgeburten habe ich auch Utrogest bekommen - und dieses Mal ist die Schwangerschaft stabil!

Beitrag von schnuppell 06.04.10 - 15:28 Uhr

Ich wurde nie auf Gelbkörperhormonschwäche hin untersucht. Aber wenn es die Chancen einer FG reduziert, bin ich natürlich sehr glücklich.

Toll, dass es bei Dir jetzt geklappt hat!!!!!

Beitrag von liv79 06.04.10 - 15:37 Uhr

Naja, da hast du wohl einen netten Arzt, der auf Nummer sicher geht ;-)
Schaden kann's jedenfalls nicht, Nebenwirkungen hatte ich auch keine, also einfach fleißig nehmen und freuen auf den Krümel :-)

Alles Gute!

Beitrag von schnuppell 06.04.10 - 15:40 Uhr

Ja, ich habe ne ganz tolle Ärztin :-) Ich hoffe sooooo sehr, dass unser Krümel bleiben wird. Nehme dafür gerne alles :-) Ganz lieben Dank für deine netten Worte!

Beitrag von pili79 06.04.10 - 15:29 Uhr

....habe ich wegen einer leichten gks auch bis zur 12.ssw genommen!
das utrogest unterstützt , dass der embryo gut eingenistet bleibt ,-)
alles gute!

Beitrag von schnuppell 06.04.10 - 15:31 Uhr

Scheint bei Dir ja auch prima geholfen zu haben :-) Wäre so schön, wenn wir auch einen kleinen Krümel bekämen...

Beitrag von totalverliebt 06.04.10 - 15:37 Uhr

Hallo, mein Arzt hat es mir auch in der 6. SSW verschrieben. Es soll eine bestehende Schwangerschaft festigen. Also nimm es .... bei mir war damit alles in Ordnung

Beitrag von schnuppell 06.04.10 - 15:48 Uhr

Vielen Dank, eure Postings beruhigen mich sehr!!!

Beitrag von happy2010 06.04.10 - 16:14 Uhr

Hallo,

ich hatte IVF und habe Utrogestan bereits vor der Einpflanzung bekommen, um die Gebärmutter besser vorzureiten und die Schwangerschaft zu unterstützen.

Nach dem ersten Ultraschall in der 7. Wo. konnte ich es wieder absetzen und alles ist prima.

besser vorsichtig als nachsichtig.

LG :-)