Schwanger und Europapark?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trinerle83 06.04.10 - 15:35 Uhr

Hallo,

mein Sohn 5 Jahre möchte unbedingt in den Europapark. Er hatte schon letztes Jahr soviel Freude daran und redet jetzt von nichts anderes mehr.
Jetzt bin ich aber in der 29.SSW und wenn das Baby da ist will ich natürlich nicht gehen.
Mein Jüngster ist 3 Jahre, mit dem würde ich dann die harmlosen Sachen fahren.
Was meint Ihr denn was ich alles fahren darf?
Ich meine, klar keine Achterbahn, aber wie ist es z.b. mit Wildwasserbahn? Ist das auch schon zu gefährlich?
War vielleicht jemand schonmal SS im Europapark?

LG Kathrin

Beitrag von margarita73 06.04.10 - 15:39 Uhr

Da war ich noch nicht, aber ich denke, man ist schon eher auf die "Babysachen" beschränkt. Wildwasserbahn würde ich schon auslassen, denn man bremst teils sehr ruckartig ab. Aber mit 3 Jahren reichen Deinem Sohn ja die langsameren Fahrspäße vermutlich, oder?

Beitrag von babell 06.04.10 - 15:39 Uhr

Wir wollen auch unbedingt noch mit unserer Kleinen in den Europapark vor ET. Ich werde dann alles wirklich harmlose fahren und das "schnellere" fährt dann mein Mann. Wildwasserbahn würde ich persönlich nicht mehr fahren. Vielleicht lassen sie Dich aber auch gar nicht erst rein, wenn das Personal sieht, dass Du schwanger bist...

Ein Risiko würde ich halt nicht eingehen, dann schick lieber den Papa oder Begleiter (falls ihr nicht alleine geht) mit :-)


Viel Spaß :-)

LG Isa

Beitrag von totalverliebt 06.04.10 - 15:40 Uhr

Ja, ich war dort schon mal... ich würde an deiner Stelle nichts fahren, aber das musst du natürlich selber wissen. An jedem Fahrgeschäft steht eine Tafel, wo auch steht wie groß man sein muss und wieviel man höchstens wiegen darf.... da steht auch eine Information für Schwangere (ob geeignet oder nicht)

Beitrag von firestone1980 06.04.10 - 15:40 Uhr

Ich persönlich LIEBE z.B. Achterbahnen - daher verkneife ich mir das lieber komplett, als sehnsüchtig dazustehen und nicht zu dürfen...

Also ist ne persönliche Sache find ich wo kaum einer was zu raten kann. :-)

Beitrag von lilapumps 06.04.10 - 15:40 Uhr

Also ich war zwar schwanger noch nicht im Europapark o.ä. aber würde das auch nicht tun.
Die meisten Fahrgeschäfte haben ja einen Bügel der über den Bauch geht- wie soll das bei Dir gehen? Beim Abbremsen würde Dein Bauch ja dann quasi als "Airbag" herhalten müssen- so meiner Meinung nach auch bei der Wildwasserbahn.
Mir wäre es das Risiko nicht wert..!
Hast Du denn niemanden der mit den Kindern fahren kann während Du von unten zu schaust?

LG, Lila

P.S.: Bei den meisten Fahrgeschäften sind Schwangere sowie Leute mir Herzschrittmachern übrigens ausgeschlossen.

Beitrag von waffelchen 06.04.10 - 15:43 Uhr

Ich war zwar nicht so weit wie du, aber in der 18. Woche im Heidepark. Die Achterbahn hab ich mir auch verkniffen, aber Bobbahn und Wildwasserbahn hab ich trotzdem noch gemacht.
Wenn dir dein gefühl sagt das dus lassen solltest, dann lass es. Diu weißt am besten was geht und was nicht.

Beitrag von betzedeiwelche 06.04.10 - 15:43 Uhr

Hi, also ich kann nur sagen das ich es nicht machen würde Dein Sohn ist ja auch mnoch sehr klein und darf selbst noch nicht viel fahren. Steht da nicht auch das Schwangere nicht fahren dürfen. Wasserbahn ist wohl grenzwertig aber da ist ja auch immer irgendwo ein nervenkitzelnder Berg dabei, weiß nicht aber alles was sich dreht oder ruckartig ist und steil nach unten geht würd ich auf keinen Fall fahren. Wir hatten es unseren Patenkindern auch versprochen und nun müssen sie halt bis nächstes Jahr warten. Es gibt aber auch Parks die extra für kleine sind da können sie schon viel alleine fahren. Schau doch mal unter Freizeitparks. Sind dann kleinere Parks aber eine Zwischenlösung. LG Betzy

Beitrag von m_sam 06.04.10 - 15:46 Uhr

Lohnt sich gar nicht!
Ich war damals ca. 8. SSW, als wir hin sind (wohnen in der Nähe) und man darf fast gar nichts fahren. Überall stehen Schilder, dass Schwangere nicht fahren sollten. Selbst die Sachen, wo ich dachte, dass es eigentlich "Kinderkram" ist.
Die sicheren sich halt einfach ab.

LG Samy

Beitrag von trinerle83 06.04.10 - 15:49 Uhr

Hallo,

was meinst du mit Kinderkram?
Darf ich z.b. Piraten in Bativia fahren oder?

LG Kathrin

Beitrag von firestone1980 06.04.10 - 15:55 Uhr

P.S. Warum eigentlich nicht fahren, wenn das Baby da ist? Man kann ja noch nen Moment warten, aber sobald es mit kann - kann man sich doch auch abwechseln mit dem Fahren? Oder noch nen Erwachsenen mitnehmen, der als Babysitter fungiert, weil er eh keine Achterbahnen etc mag z.b... :-)

Beitrag von tarosti 06.04.10 - 15:55 Uhr

Hi Kathrin

Würde ich persönlich nicht empfehlen, aber ob du darfst oder nicht, das kann ich dir auch nicht sagen. Aber sag mal, sind eure Kinder mit 5 und 3 Jahren nicht sowieso noch etwas klein für einen solch grossen Freizeitpark wie den Europapark? Ich find das etwas übertrieben in dem Alter. Was macht ihr denn mit denen mal, wenn sie so 10/11 Jahre alt sind? Ich meine, wenn ihr den Europapark schon im zarten Alter schon durch habt?
Aber ist wohl Ansichtssache...
Ich selber liebe solche Parks auch und würde schon deshalb nicht hingehen als Schwangere, weil ich dann auch schmachtend vor den Bahnen stehen müsste und nicht hinein dürfte (bzw mir die Vernunft sagt, dass es wohl eher nix ist für das Ungeborene).
Ich würd jetzt da nix erzwingen. Der Park ist auch noch da, wenn die Kinder mal grösser sind.

LG
Tarosti

Beitrag von m_sam 06.04.10 - 16:09 Uhr

Ja, logo! Aber so Sachen wir "Schweizer Bobbahn" oder "Matterhornblitz", was ja wirklich keine großen Sachen sind, sind nicht erlaubt.
Mir blieben echt nur "normale" Karussels und eben diese langsamen Geschichten, wie auf dem Teich ne Runde mit dem Floß und Priraten von Batavia.
Die meiste Zeit stand ich aber rum....

Finde dafür, dass es mittlerweile 28 Euro kostet, lohnt es sich einfach nicht im schwangeren Zustand.

LG Samy

Beitrag von sailing08 06.04.10 - 15:55 Uhr

Hallo Kathrin,

ich war im November 2008, da war ich so ca. in der SSW 20 oder so. War kein Problem!
LG


sailing08

Beitrag von sandy5681 06.04.10 - 16:43 Uhr

Hallo Kathrin,

also wir fahren in 2 wochen für 2 Tage in den Europapark da wir unsere Jahreskarte nochmal ausnutzen wollen. Denn dieses Jahr wird es dann eher nix mehr werden da es doch immer einer strecke von etwas über 500 km ist. Ich werde dann in der 32 bzw 33 SSW sein und werde nix mehr fahren und die shows einfach mal besuchen was wir bisher eigentlich kaum gemacht haben da wir eher Achterbahnsüchtig sind. Mein Freund wird dann die Achterbahnen fahren aber leider halt ohne mich. Das Risiko das was passiert ist einfach zur gross. Das letze mal als wir im Europapark waren, war an Halloween und da war ich in der 6. Woche und mein Gyn meinte damals das man da noch fahren kann was ich auch getan habe. Aber jetzt würde ich es nicht mehr tun. Denke mir aber im Kinderland die dinge kannst du durchaus fahren oder so dinge wie Piraten von Batavia das ist ja nix wildes.
Also falls du fährst wünsche ich dir viel Spaß

Lg Sandy