voller Komplexe..

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von enddreissigerin 06.04.10 - 16:17 Uhr

Hallo,

ich wäre dankbar wenn das etwas dumme Thema ernst genommen wird, wenngleich es auch albern klingt.

Und zwar hab ich immense Verlustängste die aber sehr ausgeprägt sind seit ich von meinem Freund sehr derb angelogen wurde..und das nicht nur einmal.

Worum es aber geht ist (weil es um Exfrauen ging...) das ich unter extremster Verlustangst und Eifersucht auf die Vergangenheit leide.
klar hab auch ich eine..aber auf die Vergangenheit meiner Partner komm ich nie so gut klar.

Oder sagen wir so: es gibt meistens immer nur ein oder zwei Exen wo mir ein Dorn im Auge sind.

Und zwar war da eine die mir schrieb über Jappy das er zweigleisig führ...
Als ich deren Bilder sah und dann mich damit vergleiche..hab ich ganz klar schlechter von der Optik abgeschnitten.
Mein Charakter..naja..nicht gerade selbstbewußt..nicht gerade schlau und überhaupt ziemlich dämlich.
Mich haben bis jetzt alle Partner im Streit als dumm, geisteskrank und asozial beschimpft..was leider auch teils stimmt.aber das ist ein anderes Thema.

Was ich nun wissen möchte ist..wie kann ich mit der Eifesucht, den vergleich usw umgehen?
hab im Internet gelesen..finde nichts.

Da ich zwar schlank aber keine gute Figur habe aufgrund mehrerer Schwangerschaften ,aber seine Exen trotzdem eine bessere Figuren haben frag ich mich was mein Freund an mir so liebt..
Mal ehrlich..wer findet schon einen Schwabbelbauch schön...??

Bin zwar schon knapp 40 aber es gibt Frauen die älter sind oder genauso und viel besser aussehen.
Ich bekomme dauernd Komplimente und denke man will mir nur schmeicheln..

Hab null Selbstbewußtsein.
Je mehr mein Freund sagt ich soll keine schönheits op machen lassen weil er mich so liebt wie ich bih..umso mehr tendiere ich aber dahin.

Mir gehen die Bilder nicht aus dem Kopf von den mehr oder minder schönen Exfreundinnen..
Nicht das ich hässlich bin..(obwohl ich mich so sehe aber alle sagen ich wäre hübsch...)..aber ich vergleiche mich jede Stunde mit jeder Frau ..ob auf der Straße beim einkaufen..oder mit seinen exen oder mit den Neuen von meinen exfreunden..
Hinzu kommt das ich (was ich nie kannte) inzwischen sexuelle Probleme habe und den Sex nicht genießen kann was uns beide frustriert..weil sogar im Bett ich daran denke wieviel Spaß wohl die Vorgängerin hatte und wieviel schöner sie aussah..) er weiß nichts von meinen Gedanken...:-(
Habt ihr Erfahrung oder eine Idee??

Danke im Voraus...

sorry fürs anonyme... *schäm*

Beitrag von thyme 06.04.10 - 16:28 Uhr

--> Bin zwar schon knapp 40 aber es gibt Frauen die älter sind oder genauso und viel besser aussehen

Und die unter 40 erst! :-p

Dass du so nicht wirklich auf einen grünen Zweig kommst, merkst du selber. Du hast dir ganz schön was aufgeladen, kein Wunder, wird der Karren so zu schwer. Den Ballast wirst du wohl nicht alleine los. Darum, einmal mehr, such dir professionelle Hilfe, bevor du dir dein Leben endgültig in den Dreck fährst.

Alles Gute thyme

Beitrag von gustav-g 06.04.10 - 16:39 Uhr

Ich sehe dein Problem genau so wie thyme.

Mach' eine Psychotherapie, aber keine Schönheitsoperation.

Beitrag von nina610 06.04.10 - 16:45 Uhr

Also ich würde dir dringend zu einer Psychotherapie raten. Klingt immer übel und bekloppt, aber ich glaub das würde dir helfen. Wäre es für dich der Ideal Mann ein Typ 40 Jahre,Jungfrau, null erfahrungen in Bezug auf Frauen, der womöglich noch bei Mutti lebt??? AHHHH... Du hast sicher auch ne Vergangenheit oder? Aber da Männer im Allgemeinen sich seltens mit Ex Freunden vergleichen, leben sie echt relaxter als manche Frauen...

LG;-)

Beitrag von enddreissigerin 07.04.10 - 15:31 Uhr

Aber da Männer im Allgemeinen sich seltens mit Ex Freunden vergleichen, leben sie echt relaxter als manche Frauen...

------------

das ist eine gute Antwort danke dafür.
Die haben oder machen es sich echt einfacher.


Ich bin schon in der 3.Therapie...seit Jahren!!

Beitrag von frieda05 06.04.10 - 16:50 Uhr

>Habt Ihr Erfahrung oder eine Idee?<

Weder das eine noch das andere dürfte Dir hier behilflich sein. Dazu ist das Problem wohl doch zu komplex. Da solltest Du Dich tatsächlich an einen Profi wenden.

Warum sollten andere Dir erzählen, daß Du ganz passabel aussiehst, wenn dem nicht so ist? Nur um nett zu sein? Und wenn es so wäre? Dann bist Du doch immerhin diesen Menschen insoweit sympathisch, als das sie Dir damit einen Gefallen tun wollen. Ist logisch. Also bist Du entweder hübsch oder nett - oder vielleicht sogar beides #schock? Nicht auszudenken!

Geisteskrank und asozial? Nettes Millieu. Kann ich nicht beurteilen. Nur soviel: wer mich so bezeichnete, wäre so gut wie einen Kopf kürzer, daß wäre dann vielleicht etwas rabiat, aber nicht geisteskrank oder asozial #schein, oder ;-).

Wenn Du nicht mit Dir ins Reine kommst, vertreibst Du diesen Herren und wirst eine seiner Exen werden, oder Du springst früher oder später von ner Brücke. Beides wohl nicht unbedingt erstrebenswert.

Also - ab zum Fachmann!

GzG
Irmi

Beitrag von enddreissigerin 07.04.10 - 15:33 Uhr

lach...danke auch für Deine Antwort..
War sehr erfrischend.

nun ich arbeite mal daran und lege das als SChwerpunkt in der Therapie.

Danke Euch sehr

Tat gut mal zu "reden."