Zyste und Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emmie2010 06.04.10 - 18:11 Uhr

Wer hat Erfahrung mit folgender Konstellation:

War heut beim Gyn und dort wurde meine Schwangerschaft in Woche 6 (sehr früh halt) bestätigt, gleichzeitig wurde eine dicke, fette Zyste am li Eierstock diagnostiziert!

Es schmerzt und ich soll die nächsten 4 Wochen Ruhe halten, nicht hüpfen, nicht joggen, nicht schwer heben etc....Vielleicht bildet sie sich selbst zurück oder geht auf oder was auch immer!

Wer hat Erfahrung damit??? Bitte nur positive Erfahrungen mitteilen.....

Danke: Emmie

Beitrag von aerlinn 06.04.10 - 18:19 Uhr

Huhu!


Bei mir war es ganz genauso! Linker Eierstock, 7 cm Zyste, allerdings schmerzfrei. Ich musste dauernd zu Untersuchungen, durfte nicht mehr arbeiten (wegen Heben im Altenheim) und musste mich schonen. Man dachte sogar über eine OP nach, aber die habe ich abgelehnt. Und ab dem Ende des 4. Monats wurde sie von ganz alleine immer kleiner und kleiner, bis sie im 7. Monat weg war. Einfach so, ohne dass ich was tun musste.
Kannst mir je gerne noch schreiben, wenn du noch Fragen hast!


Gruß, Aerlinn

Beitrag von emmie2010 06.04.10 - 18:45 Uhr

Danke-Danke-Danke! Das beruhigt mich erstmal wirklich...erst war ich geschockt, überhaupt schwanger zu sein und dann hab ich mich an den Gedanken gewöhnt und dann sowas...aber ich denk jetzt einfach nicht mehr darüber nach - gebe mir zumindest Mühe - und grinse einfach weiter übers ganze Gesicht#huepf

Beitrag von bittersweet81 06.04.10 - 18:31 Uhr

Bei meienr 3.SS hatte ich auch ganz am anfang ne 6cm große Zyste aber halt schmerzfrei. Bin ganz normal zu den normalen Untersuc hungsterminen erschienen und ich glaub in der 16 SSw war sie dann ganz weg gewesen ohne schmerzen oder Blutungen. Meiner jüngsten Tochter geht es Prima sie ist jetzt eineinhalb.#verliebt

Beitrag von kathrinmaus 06.04.10 - 18:39 Uhr

Hallo Emmie,

hatte am Anfang auch eine Zyste am Eierstock.
War nicht ganz so groß und bei der nächsten VU war nix mehr zu sehen.
Also keine Panik machen lassen!

LG Kathrin

Beitrag von catch-up 06.04.10 - 18:40 Uhr

Meine Kollegin hat auch so eine Zyste!

Ihre FÄ meint, dass daran an sich nichts ungewöhnliches ist. Das haben viele Frauen. Die Zyste bildet sich nach der Schwangerschaft auch wieder zurück.

Ihre Zyste liegt allerdings an einer gescheidenen Stelle, sodass ihr Kind drauf drückt. Gleichzeitig wächst die Zyste. Sie ist mittlerweile 6,5 cm groß. Sie schmerzt wohl auch recht stark, wenn das Baby draufdrückt. Es besteht ebenso die Gefahr, dass sie platzt. Dann muss operiert werden! Ist aber eher selten!

Sie hofft jetzt, dass die Zyste nicht so schnell weiter wächst und der Krümel sich tunlichst von seinem "zwilling" fern hält!

Beitrag von emmie2010 06.04.10 - 18:43 Uhr

Oh Danke Ihr Lieben! Das beruhigt mich erstmal....werde jetzt einfach versuchen nicht mehr darüber nachzudenken und bin malwieder froh, daß es das Internet gibt#huepf

Beitrag von prachtstueck 11.09.10 - 19:16 Uhr

Ich habe auch eine Zyste ca. 7 cm groß am linker Eierstock, die FÄ sagte, dass aus diesem Eierstock das Ei herkam.

In 95% der Fälle bilden sich diese aber von alleine wieder zurück.
Ich mache mir keine Sorgen, vermeide nur anstrengende Arbeiten und liege viel mit Wärmflasche im Bett.