Wann gehen Euere Mäuse ins Bett. - THEMA Durchschlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von usedung 06.04.10 - 18:29 Uhr

Hallo an Alle.
Mich interessiert mal wann Ihr abends Euere Kleinen ins Bett bringt und wie lange Sie dann schlafen.

Habe gelesen, dass man die Babys schon früh (zw. 17:00 und18:00 Uhr) ins Bett legen soll, dann schlafen Sie besser und länger.

Wie ist das bei Euch?

Mein Kleiner ist jetzt 8 Monate und er schläft immer zwischen
19:30 Uhr und 20:00 Uhr ein,
wird dann nach 1 Stunde wach, muss mich dann zu Ihm kuscheln, dann schläft er wieder ein.
Nach einer weiteren Stunde will er gestillt werden und ab dann geht das die ganze Nacht so weiter im 1-1 1/2 Stunden Takt im Moment. (Eigentlich seit 4 Monaten)

Ich geh langsam echt am Stock und würde gern auch mal i.d. Nacht länger als 1 Stunde am Stück schlafen.

Er lässt sich da auch auf nichts ein, schreit wie am Spieß und wird richtig wütend, wenn ich Ihn bloß beruhigen will und er die Brust nicht gleich bekommt.

Hat jemand Erfahrungen und einen Tipp, was ich da tun kann?

Danke Usedung

Beitrag von hippogreif 06.04.10 - 18:47 Uhr

Also ich persönlich glaube nicht, dass die Zubettgehzeit sehr viel mit dem Durchschlafen zu tun hat.
Meine Tochter geht schon seit ca. der 3. oder 4. Lebenswoche immer um 19:30 Uhr ins Bett und hat mit 6 Monaten dann angefangen durchzuschlafen. Ab dem 7. Monat schlief sie dann permanent durch.
Sie ist vorher auch oft wach geworden nachts. Das war aber eher eine Angewohnheit von ihr. Ich habe dann angefangen, die nächtlichen Mahlzeiten immer weiter rauszuzögern und dadurch hat sie dann langsam das durchschlafen "gelernt".
Ich weiß, dass hier viele der Meinung sind, dass durchschlafen ausschließlich etwas mit der Hirnreife zu tun hat. Ich dagegen denke, dass die Hirnreife zwar auch eine wichtige Rolle spielt, aber eben auch entscheidend ist, was sich die Kleinen so mit den Monaten angewöhnt haben. Mit 8 Monaten bin ich der Meinung braucht ein Kind nicht mehr jede Stunde und auch nicht jede zweite Stunde gestillt werden nachts. Das ist dann eher angewöhnt.
Aber wenn man damit als Mutter gut klarkommt, spricht natürlich nichts dagegen, es so weiterzumachen. Irgendwann werden sie auch von allein durchschlafen...

Beitrag von doro86 06.04.10 - 19:16 Uhr

Meine Maus kriegt um 20.00 Uhr ihre
letze Flasche und schläft dann so gegen 20.45 ein bis um 7/8

Beitrag von steffsche84 06.04.10 - 19:33 Uhr

Hi,

also meiner ist jetzt 17 Wochen alt und geht zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett. Schläft dann meistens bis 8 oder 9 Uhr. Manchmal auch länger oder natürlich auch früher. Dann bekommt er ne Flasche und schläft dann noch mal gute 2 Stunden. Er wird in eine Decke gepuckt, sonst weckt er sich ständig selbst. Bleibe dann bei ihm bis er eingeschlafen ist. Sehr angenehm wenn er Nachts durchschläft.
Aber dafür haben wir am Tag nen kleinen Terroristen. Ist sehr anstrengend. Immer nur bei Mama auf dem Arm. Und wehe ich muss mal auf Toi oder Essen machen.

Lg steffsche84

Beitrag von tina4370 06.04.10 - 20:05 Uhr

Hallo!

Maria geht zwschen 19.30/20.00 Uhr ins Bett, kommt im Schnitt zweimal zum Stillen und schläft danach gleich weiter bis insgesamt zwischen 6.00 und 7.00 Uhr (manchmal nur bis 5.00, aber dann sehe ich zu, dass ich sie nochmal zum Schlafen bekomme).

Außerdem macht sie 1 - 2,5 Stunden Vormittagsschlaf und 1/2 - 1,5 Stunden Nachmittagsschlaf.

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von tina4370 06.04.10 - 20:15 Uhr

P.S.: Natürlich haben wir auch Nächte, in denen sie mich öfter braucht - beim Zahnen, nach Impfungen, in Schüben..., aber dafür gibnt es auch Nächte, in denen sie nur einmal kommt (da bin ich dann meist wach und warte drauf... ;-) ).

Beitrag von giftiii85 06.04.10 - 20:59 Uhr

Halli Hallo!!

Also John ist jetzt 16 Wochen alt...
Er bekommt Abends zwischen 18.3oUhr und 19.ooUhr seine letzte Flasche und um 19.45Uhr bringen wir ihn dann ins Bett, nach spätestens 1omin ist er eingeschlafen. Er wird im SwaddleMe über Nacht gepuckt und schläft morgens bis um 7.oo oder 8.ooUhr durch seid er 7 Wochen alt ist bzw seid wir den SwaddleMe nutzen :)

LG Giftiii

http://www.john-lukas.unserwirbelwind.de

Beitrag von nana141080 06.04.10 - 21:22 Uhr

Mein Großer schlief ab der 10.Woche IMMER mindestens 12 Stunden durch. Meist so von 18.30 bis 8/9Uhr morgens.

Mein Kleiner schlief auch immer so früh und wachte bzw. wacht bis heute manchmal noch 1x in der Nacht auf.

Ich glaube das hat damit nix zu tun. Es sei denn dein Kind ist nciht müde wenn du es hinlegst.

Ich würde ihm sofort die Brust anbieten wenn er wach wird, dann schreit er sich nicht eh wach.;-)
Schläft er neben dir? Das wäre wohl einfacher und schöner für euch!

VG Nana

Beitrag von co.co21 06.04.10 - 21:23 Uhr

Hallo,

Lara geht zwischen 19:30 und 20:00 ins Bett, meistens schläft sie mittlerweile schnell ein. Seit ca zwei Wochen wird sie meistens nur dann wach oder unruhig wenn wir ins bett kommen (schläft noch bei uns im Schlafzimmer), lässt sich dann mehr oder weniger schnell beruhigen...trinken will sie aber immer erst um 6 oder 7 was.

Werden sie demnächst in ihr Zimmer tun, und hoffe, dass sie dann garnicht mehr wach wird.

Wir hatten vorher aber schlimme Monate...nicht ganz so heftig wie bei euch, war aber auch nervenzehrend! Entweder sie 1-2 Stunde gebraucht überhaupt einzuschlafen, oder sie war nachts mal 1-3 Stunden wach, oder sie kam superoft zum trinken! Manchmal auch alles in der Kombination... #schwitz Es fing an mit ca. 6 Monaten und ich hoffe, dass es jetzt tatsächlich vorbei ist. Nen Grund gab es übrigens nicht, war von jetzt auf gleich wieder besser....an der Schlafenszeit haben wir nichts geändert.

Kann dir leider keinen Tip geben....

Beitrag von mupfel82 07.04.10 - 00:01 Uhr

Hallo,

unser Sohn hat zu unserem großen Glück seit dem er 8 Wochen alt war durchgeschlafen (21 Uhr bis 10 Uhr).
Seit 3 Monaten schläft er nicht mehr ganz so lange morgens.
Und seit dem er vor 3 Wochen die ersten Zähne bekommen hat wird er Nachts öfter wach und schläft nur noch bis 7 Uhr.
Aber wir sind wohl es viel zu verwöhnt.

LG Christina mit Len ( 8 Monate)

Beitrag von canadia.und.baby. 07.04.10 - 08:23 Uhr

Jasmin schläft bei uns im Wohnzimmer meist gegen 19:00 uhr ein, gegen Mitternacht wenn wir ins Bett gehen wird sie umgelegt in ihre wiege.

Aufwachen tut sie meist gegen 7:00 uhr