Mal ne ganz doofe Frage....

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sternbiene 06.04.10 - 18:31 Uhr

Ich dachte immer, ich wüßte bescheid, aber jetzt muß ich doch mal fragen...

Meine Maus kommt in 3 Wochen zur Welt und habe mir einen Schalfsack mit Innensack und einen ohne Arme gekauft.
So, habe jetzt 4 Schlafis in 50/56, weil ich dachte, in dem Schlafsack zieht man keinen Schlafi an?! Richtig oder falsch?

Und reichen 2 überhaupt? Würde evtl. noch ein oder zwei Strampelsäcke kaufen, was haltet ihr von denen?

Sternbiene, die gerade mal keinen Plan hat.. #schein

Beitrag von jenni-1978 06.04.10 - 18:36 Uhr

Also, meinem Großen hab ich auch im Schlafsack immer einen Schlafanzug angezogen, aber der ist auch im Oktober geboren ... obwohl soooo warm ist`s ja jetzt nachts auch noch nicht.
Ich denke zwei Schlafsäcke sollten reichen, die sind ja meist an einem Tag wieder trocken nachdem sie gewaschen wurden oder können sogar im Trockner getrocknet werden und bei so ganz kleinen Babys läuft normalerweise auch noch nicht soviel aus.

Gruss Jenni
mit Jonas (7) & #ei (21+0)

Beitrag von sternbiene 06.04.10 - 18:39 Uhr

Kommt man dann mit 4 Schlafis hin?

Beitrag von jenni-1978 06.04.10 - 18:42 Uhr

Normalerweise schon ... Du wickelst das Baby ja sowieso im Schnitt alle vier Stunden und musst ja nicht jedes Mal den Schlafi wechseln. Meiner hat in der kurzen Zeit damals jedenfalls nicht alles unter Wasser gesetzt ... der hat sowieso mit Vorliebe gepieselt sobald die Windel ab war ... #rofl

Beitrag von berry26 06.04.10 - 18:39 Uhr

Hi,

also wenn du einen Schlafsack mit Innensack hast, brauchst du keinen Schlafanzug, denn darunter hat das Baby dann normalerweise höchstens noch nen Body und Socken an. Unter einem reinen Aussensack zieht man dagegen normalerweise schon einen Schlafanzug an.

2 Schlafsäcke sollten auf jeden Fall reichen. Ich hatte für die ersten Wochen nur einen Schlafsack und der hat auch gereicht.

LG

Judith

Beitrag von kikiy 06.04.10 - 18:40 Uhr

Ja zwei Schlafsäcke reichen,aber einen dünnen Schlafanzug sollte man drunterziehen! Natürlich aus Baumwolle.

Strampelsack?#kratz War mir nie so ganz klar wofür man den braucht!

Beitrag von katrin.-s 06.04.10 - 19:17 Uhr

Also, ich kenne das, dass man trotzdem einen Schlafanzug anzieht, die sind ja nicht so dick... Wenns richtig warm ist, lasse ich den Innensack dann aus. Strampelsäcke habe ich auch, weil ich gehört habe, dass die kleinen die so mögen, dann aber ohne Hose, für Tagsüber oder für heiße Tage. Die mögen wohl so die Nackten Beine im Strampelsack....So kenne ich das...
LG Katrin

Beitrag von gussymaus 06.04.10 - 20:18 Uhr

ich habe zig schlafanzüge, weil die immer mal müffeln oder mal ganz bisschen pipi dran kommt, oder muttermilch die dann bald stinkt..

schlafsäcke hab ich 2 passende, und ei paar zu große, die es im notfall (spuckerei oder so) auch mal tun bis die kleinen wieder trocken sind - halte ich bei den meisten anderen kleidern auch so... ist das kind krank und spuckt oder pupt über die maßen geht es auch mal zu groß und etwas schlabberig...

ich hab schlafsäcke gesteppt, ohne arme. wenn es zu kalt dafür ist oder das kind krank (beides kam selten fvor) gibts nen pulli drunter an (extra) nur meine kleine hatte das öfter mal, weil sie eine kleine frostbeule ist ;-) an sonsten wären die ärmel meist zu warm gewesen. also ich würde sagen; entweder den innensack mit ärmeln, ODER den schlafanzug. beides ist im sommer definitiv zu warm, und im winter meist auch - wir leben ja beheizt, also unter 15° kommt es ja in der wohnung nicht... und drüber hat es bei uns nahezu immer ohne ärmel am schlafsack gereicht...

Beitrag von jana-marai 06.04.10 - 21:35 Uhr

Hallo,
ich würde sagen: warte ab, bis Du Dein Kind kennst.
Mein Großer hatte 1 Schlafsack, was locker reichte. Drunter trug er im Sommer nur einen LA-Body, im Winter noch einen Pulli über dem Body. An den Beinchen hatte er nie was an, auch keine Söckchen. Außer einem Fell unter ihm, brauchte er nichts weiter. Ihm war immer warm genug.
Mein Kleiner hat unzählige Schlafsäcke, weil a) ständig die Windeln auslaufen, b) er häufig spuckt. c) haben wir mit ihm so viel Wäsche, dass es manchmal etwas dauert, bis die Waschmaschine frei ist.
Er trug als Säugling immer einen LA-Body, Schlafanzug und Schlafsack. Teilweise statt Body sogar zwei einteilige Schlafanzüge übereinander, weil er es mit dem Wärmehaushalt einfach nicht geregelt gekriegt hat.
Zudem brauchten wir bei ihm ein dickes Babydeckchen und ein Federbettdeck. Wenn es weniger war, ist er eiskalt aufgewacht und hat geschrien. Und selbst so wurde er oft nur unter meiner Decke (sprich: Mama als Wärmflasche) warm.
Beides sind Sommerkinder, und doch so unterschiedlich.
lass Dich überraschen, wie Dein Baby sein wird.
LG
jana-marai