Weg zum nutzen des Parkplatzes

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von violettas51 06.04.10 - 18:34 Uhr

Moin zusammen,

kurze Frage:
5 Reihenhäuser links, 5 genau gegenüber. Zwischen den Reihenhäusern liegt mittig ein Weg, breit genug für ein Auto. Alle Eigentümer nutzen diesen weg zum be und Entladen von Einkäufen etc. Der letzte Eigentümer würde nun gerne einen Parkplatz vor seiner Tür bauen.
Frage: Darf er das?

Es ist kein eindeutig gekennzeichneter Weg für Feuerwehr etc oder so.

Gruß und Dank
Der ANdy

Beitrag von dore1977 06.04.10 - 18:43 Uhr


Hallo,

wem gehört den der Weg ?

LG dore

Beitrag von ina_bunny 06.04.10 - 19:13 Uhr

Bei meiner Schwiegermutter ist es ähnlich. Nur das es gegenüber keine weiteren Reihenhäuser gibt. Der Weg gehört allen, ist ein Privatweg, wie bei euch sicherlich auch. Sie wohnt im letzten Reihenendhaus und hat somit das hinterste Grundstück.

Ja, sie parkt vor ihrem Haus. Die anderen können es nicht, da sie die Zufahrt zu allen anderen Parteien freihalten müssen.

LG Ina

Beitrag von bezzi 07.04.10 - 07:58 Uhr

Das kommt darauf an, wo der Parkplatz sein soll.
Auf seinem Grundstück darf er normalerweise machen was er will, wie jeder andere Reihenhausbesitzer in dieser Straße auch.

Wenn der Parkplatz aber auf der Straße (Sackgasse ?) sein soll, kommt es darauf an, wem die Straße gehört.
Ist es eine öffentliche Straße, darf der Nachbar natürlich nicht einfach seinen privaten Parkplatz darauf einrichten. ggf. wäre das Ordnungsamt ein Ansprechpartner.
Ist die Straße Privat, gehört sie also allen Anwohnern, wäre in der Eigentümergemeinschaft zu klären, wie die Straße genutzt werden darf.