Aus GVK rausgeflogen! SILOPO

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lahui2106 06.04.10 - 18:50 Uhr

Oh man!
Ich hatte heute morgen einen netten Anruf aus der Hebammenpraxis, wo ich mich zur Geburtsvorbereitung angemeldet habe.

Zur Vorgeschichte: Das ist eine kleine Hebammenpraxis mit zwei Hebammen. Die eine hatte ich mir als Nachsorgehebamme "ausgesucht". Bei der anderen wäre ich in den Kurs gegangen.

Nun war ich vor zwei Wochen ziemlich krank.Magen-Darm-Grippe. Nachdem ich drei Tage so gar nicht drinbehalten konnte und nicht gleich ins Krankenhaus wollte, rief ich am Wochenende meine Hebamme an, ob sie mir nicht eine Infusion legen könnte.
Sie meinte sie dürfe das nicht, was ich auch akzeptiert habe und in Ordnung ist!

Abends bin ich dann doch noch ins Krankenhaus.

Was mich an der Hebamme gestört hat ist, das ich erwartet hätte, das sie sich mal kurz meldet und nachfragt, wie es mir geht. Sie wusste nicht, das ich ins KH gegangen bin.

Da im Krankenhaus eine super nette, kompetente Hebamme war, die auch Nachsorge anbietet, habe ich mich für einen Hebammenwechsel entschieden.

So, und heute kommt dann der Anruf, ich könnte den Geburtsvorbereitungskurs nicht mitmachen, da ich angeblich ja erst im August Termin hätte und sooo viele andere Schwangere dann vorang hätten. Ein anderer Kurs konnte mir auch nicht angeboten werden!

Ich bin zwar erst in der 23. SSW, aber ich bekomme hier in Ostfriesland in 20 km Umgebung nur keinen Kurs mehr!

Echt ärgerlich!! Bin ziemlich enttäuscht!

Beitrag von bibi22 06.04.10 - 18:54 Uhr

huhu!

Denk dir: "so eine doofe Schnepfe!" und hack es damit ab, dann hat sie halt pech.

Frag deine neue Hebamme ob sie dir wen raten kann.

lg bianca#blume

Beitrag von lilly7686 06.04.10 - 18:58 Uhr

Hallo!

Klingt irgendwie, als wär deine Ex-Hebamme sauer, weil du dir ne andere gesucht hast...

Ärgerlich, klar. Aber du kannst nix dagegen tun.

Und: entschuldige, aber warum kommen so viele Schwangere vor dir dran mit Kurs? Also ich weiß ja nicht wie das in Deutschland ist, aber bei uns in Ö kann man mit GVK ab der 22.SSW machen! Und wird auch so empfohlen. Und nachdem viele Schwangere gegen Ende der SS nicht mehr richtig Autofahren können (wegen Bauch und Gurt und so) oder wollen, ist es auch nicht sonderlich sinnvoll, sehr spät mit dem Kurs zu beginnen.

Also ich glaub, die Hebamme war einfach nur sauer und wollte dich loswerden.

Aber ich kann dich trösten: solltest du tatsächlich keinen Kurs mehr finden (du findest sicher noch einen, aber nur zur Beruhigung): keine meiner Bekannten, die kürzlich entbunden haben, haben einen GVK gemacht. Meine Nachbarin hat mittlerweile 2 Kinder zur Welt gebracht, beide spontan, und hat beide Male keinen Kurs gemacht. Genausowenig wie diverse meiner Bekannten und Freundinnen (und es haben im letzten Jahr einige meiner ehemaligen Schulkolleginnen Babys bekommen und nur eine mit KS war dabei). Also es geht auch ohne Kurs, solltest du wirklich keinen mehr bekommen.

Alles Liebe! Und ärger dich nicht zu viel!

Beitrag von .mami.2010. 06.04.10 - 18:59 Uhr



Ich denke das mit dem Hebammenwechsel hat den Hebammen vom Kurs ganz schön aufgestoßen und daher haben sie dich aus dem Kurs geschmissen.

Aber ich denke auch das du den Kurs nicht brauchst, du packst das auch so #pro.

Beitrag von katrin.-s 06.04.10 - 19:00 Uhr

Hi, ja das ist eine blöde Ausrede... Hat die das wohl sehr persönlich genommen, mit dem Hebammenwechsel. Das ist echt sehr unprofessionelll!:-[ Tut mir leid für Dich, aber da kann man sich echt aufregen.....
LG Katrin

Beitrag von littleinka 06.04.10 - 19:35 Uhr

Hey das sind sinnlose Calorien, die Du da mit aufregen verbrennst.... einen richtigen Kurs mache ich auch nicht mit.

Meine Hebamme macht das sehr kompakt und ist für mich da, wenn ich Fragen habe oder wenn es mir nicht so gut geht. Ich habe ihr von Anfang an gesagt, dass ich von dieser Geburtsvorbereitungssache nicht so angetan bin. Mir ist es wichtiger, hinterher jemanden zu haben der mir sagt, wie ich am besten mit unserem kleinen Wesen umgehen kann.

Unsere Hebamme macht das sehr individuell und auch so, dass der "Vati" gern mit kommt. - Kurz knackig und aufs Wesentliche beschränkt ;-) .

Eine Freundin von mir ist auch schwanger. Sie überlegt sogar ernsthaft nicht mehr zu ihrem GVK zu gehen, weil ihr da auch zuviel Esotherik dabei ist.

Denke mal, dass muss jeder für sich selbst entscheiden ;-). Sicher lernt man neue Leute kennen und vielleicht auch besser mit seinen eigenen Wehwehchen umzugehen.



Beitrag von yale 06.04.10 - 19:44 Uhr

Na wenn dich mal ne Freundin nach ner Hebi fragt würde ich das so wie du es gerade geschrieben hast weiter geben.

Ist ja wohl eine Frechheit.

Alles gute weiterhin

Beitrag von castorc 06.04.10 - 20:54 Uhr

Kannst Du den Kurs nicht im KH machen? Da habe ich den nämlich gemacht. So habe ich auch direkt die tollen Hebammen kennengelernt, die mit ja vor/während/nach der Geburt betreut haben.