Mädels warum wartet ihr immer ab????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babybamsi 06.04.10 - 19:37 Uhr

Hi ihr Lieben,

mich wundert es immer wieder, wie manche hier als in einer seelen Ruhe posten können, dass sie Blutungen oder tierische Krämpfe haben und warten, bis mal jemand zurück schreibt.

Dies ist wirklich kein Angriff von mir oder böse gemeint, schließlich ist so ein Forum ja dazu da um sich über sowas auszutauschen, aber wir hier können doch auch nichts machen in solchen Fällen :-( sicherlich gibt es solche und solche Blutungen und Schmerzen aber wir können ja auch in niemanden rein sehen und auch nur spekulieren.

Daher möcht ich euch einfach "Mut" machen, oder wie auch immer! Geht lieber einmal zu viel ins Krankenhaus als einmal zu wenig, sicherlich ich war auch schon im KK weil ich angst hatte und es waren zum Glück nur brutale Blähungen, aber man wird ja nicht ausgelacht oder so, jeder Arzt hat dafür Verständnis, dass man als Schwangere Angst um sein Baby hat und auch vieles was der Körper macht nicht nachvollziehen kann und dadurch halt auch mal bei nem falschen Alarm zum Arzt geht.

Also Mädels wartet nicht bis wir euch sagen, das wir auch nicht wissen warum und wieso, sondern fahrt los und verschafft euch Gewissheit, euch wird es ja dann auch besser gehen und wie gesagt, jeder hat dafür Verständnis!

Ich wünsch euch allen noch eine tolle Kugelzeit und hoffe das es euch allen gut geht #huepf

Babybamsi mit Bamsi-boy inside 23 SSW

Beitrag von sexy-hexe 06.04.10 - 19:44 Uhr

also ich hab auch schon mal wegen krämpfen oder ähnliches gepostet ABER KRÄMPFE UND BLUTUNGEN SIND ETWAS ANDERES!!!
Ich würde auch weiterhin posten.weil manchmal hatte es jemand anderes auch und konnte mir erklären warum.
aber bei blutungen würde ich sofort gehen.

Beitrag von babybamsi 06.04.10 - 19:51 Uhr

Sicherlich kann alles auch ganz normal sein, aber wenn wir mal ganz erlich sind, man bleibt doch immer noch angespannt, auch wenn ich schreiben würde ich hatte das auch und mach dir keine Sorgen das sind nur Blähungen oder könnte dies oder jenes sein, richtig gut geht es uns doch erst wieder wenn ein Arzt uns sagt, dass mit dem Würmchen alles in Ordnung ist und man sich keine Sorgen machen muss!

Aber wie gesagt, bei richtigen Schmerzen oder jeglichen Blutungen, können wir doch auch net helfen.

Wg. Mutterbändern wo man genau beschreiben kann wo schmerzen sind und jeder kann es nachvollziehen sag ich gar nichts aber richtige Krämpfe, die nicht einzuordnen sind, da kann man ja auch leider nicht helfen.

Ist ja nicht böse gemeint von mir sondern ich selbst hatte damals schiss zu gehen, weil ich gedacht hatte ich übertreibe und ich denke das geht vielen so, daher mein Posting!

Beitrag von sexy-hexe 06.04.10 - 19:58 Uhr

also ich brauch das irgendwie.ich frage hier meist nach,da bin ich etwas ruhiger und gehe mit dem gefühl zum fa das es was schlimmes sein kann aber es noch viele andere ursachen gibt.etwas ruhiger wird man und ganz ruhig ist man wenn man beim fa war.

Beitrag von schwester28 06.04.10 - 20:08 Uhr

DU SCHREIBST MIR AUS DER SEELE!!!!

Beitrag von caro-maus27 06.04.10 - 20:48 Uhr

Das frag ich mich auch manchmal!!!#klatsch

Bitte jetzt auch nicht als persönlichen Angriff verstehen (ich bin auch unsicher wie Sau) aber wir sind hier alle keine Ärzte und bei jedem verläuft eine Ss anders, selbst wer schon 5 mal #schwanger war kann maximal nen Erfahrungsbericht geben und keinen ärztlich fundierten Ratschlag.
Bitte wartet nich immer ab bis hier 10 Leute geschrieben haben das ihr zum Arzt sollt sondern vertraut auf euer eigenes Gefühl und geht oder lasst es!!
Ich mein, Hallo, ihr bekommt ein Kind, was denkt ihr was ihr noch alles entscheiden müsst in der Zukunft!!!
Wollt ihr deshalb wirklich jedes mal das Forum hier befragen?#kratz

Obwohl, genug Kategorien gäbs ja! ;-)

So genug #bla von mir.

Bis später dann!


Byby Caro 6+3

Beitrag von simerella 06.04.10 - 20:57 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern auch eine leichte SB nach GV und habe dann im KH angerufen und gefragt, was ich machen sollte...ich denke ein Anruf kann nicht schaden und dann können die anhand dessen, was man beschreibt schon sagen, ob man vorbei kommen sollte, oder nicht.
Die Hebi am Telefon hat mir gesagt, es sei akut, wenn eine Blutung regelstark ist, keine SB.
Hatte dann heute auch Schmerzen und bin dann doch zum Arzt gegangen, der ein CTG geschrieben hat und letzten Endes feststellen musste, dass wahrscheinlich meine Mutterbänder überlastet sind.
Na toll, da denkt man sich doch "viel Lärm um nichts" oder?
Ich würde es immer wieder so machen, aber ich kann es auch verstehen, wenn einige hier abwarten, weil sie unsicher sind.

LG,
simerella.