Vorhautverengung?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von naddikiel79 06.04.10 - 19:44 Uhr

Hallo..

Mein Sohn (4 J. alt) klagt seit längerer Zeit darüber, dass sein Penis schmerzt.
Ich war auch bereits beim Kinderarzt. Eine Vorhautverengung könne man zwar nicht ausschließen, aber man kann es andererseits jetzt noch nicht sagen (Stand vor 3 Monaten).
Dazu muß ich sagen, dass die Vorhaut meines Sohnes irre lang ist, vorne an der Spitze auch sehr komisch aussieht.
Nun ist sie seit heut Nachmittag rot, es brennt beim Wasserlassen.
Könnte es tatsächlich eine Vorhautverengung sein?

LG

Beitrag von yale 06.04.10 - 19:57 Uhr

Geh mit ihm zum Urologen das kann sich böse entzünden.

Trägt er vielleicht zu enge Unterhosen,die rötung kann vom Scheuern der unterhose kommen.

Mach heut abend erstmal kaufmanns Kindercreme oder eine andere Fettfreiche Parfuemfreie creme drauf und versuch das sein Penis nicht zu eng in der unterhose oder im Schlafi liegt.

Der arme tut mir richtig leid.

Alles gute für euch

Beitrag von mss.fatty 06.04.10 - 21:08 Uhr

er scheint auf jedenfall eine entzündung dort zu haben, klar ist, das eine phimose das reinigen des penis beeiträchtigt und sich dadürch ein wunderschöner nährboden für keime unter der vorhaut bilden kann, es kann aber auch sein das er einfch so eine entzündung oder einen pilz entwickelt hat, geh nochmal zu arzt....schon alleine wegen der entzündung

Beitrag von heffi19 06.04.10 - 21:09 Uhr

Warum muss man denn immer gleich zum Facharzt rennen? :-[ Der Kinderarzt tuts auch.

Es könnte sein dass sich Keime angesammelt haben und es nun entzündet ist. Riecht es denn komisch?

Einfach mal zum KiArzt.

Beitrag von naddikiel79 06.04.10 - 22:47 Uhr

Danke für die Antwort.

Eine Entzündung scheint es tatsächlich zu sein, habe es mit Wundschutzcreme versorgt. Auch mit Kamille habe ich es etwas gespült. Gefallen tut es meinem Sohn natürlich nicht wirklich.. würde es mir auch nicht..
Zu enge Unterhosen trägt er nicht, hat er nie.
Mein erster Weg wird natürlich der Kinderarzt sein morgen früh, er wird mich dann ggf. weiterschicken zum Facharzt.

Die Vorhaut kann man nicht wirklich zurückschieben, konnte man auch vorher nicht. Der Kinderarzt sagte mir bereits, dass ich langsam mal anfangen könnte nach dem baden die Vorhaut ein wenig zurückzuschieben. Dies habe ich auch dann immer mal vorsichtig gemacht.

Hm.. ich werde morgen Genaueres wissen..

LG