noch mal zu Kniespieglung (von gestern) = Haushaltshilfe?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sternenengel2000 06.04.10 - 20:17 Uhr

Hallo

danke für die lieben antworten von gestern :-D

Mein Mann bekommt leider nur eine Woche frei.
Danach geht nichts mehr, da er Gehälter machen muss!!

Habe jetzt nach den Erfahrungen gesehen, das man doch so 2-3 Wochen nicht fit ist. Meinte mein Orthopäde heute auch.

Wie sieht das mit einer Haushaltshilfe aus?

Habe drei Kinder: zwei davon müssen zur Schule und Kiga gefahren werden, weil sie weit weit weg sind (wechseln erst nach den Sommerferien). Und der Kleine ist ganz schön anstrengend #zitter und weiß nicht, ob ich dann so kann wie ich will...muss ständig hinterher sein...

Wieviel bekommt man denn so von der KK?

Gruß Tanja

Beitrag von hanuta-lulu 06.04.10 - 22:29 Uhr

Hallo,

du kannst dir eine Haushaltshilfe von deinem Arzt verschreiben lassen. Allerdings zahlt die nur ca. € 5,50 pro Stunde und das höchstens 8 Stunden am Tag und auch nur 5 Tage die Woche. Den Rest, musst du privat bezahlen. Auch musst du eine tägliche Gebühr von € 5,00 oder € 10,00 bezahlen.

Du musst dir einen Antrag bei deiner Krankenkasse holen und diesen deinem Arzt vorlegen. Der muss dir die Haushaltshilfe auch verordnen.
Die Krankenkasse prüft den Antrag und reicht ihn auch evtl. an den MDK weiter.
Allerdings solltest du dich beeilen, denn es kann ein wenig Zeit ins Land ziehen, bis du das OK hast.

LG

Lulu

Beitrag von sternenengel2000 07.04.10 - 07:13 Uhr

Hallo

Also wenn die Frau sagen wir mal 8€ nimmt, zahl ich den Rest zu ca. 5,50€ dabei. Ist ja ok.
Aber was ist das für eine Gebühr von 5 oder 10€ pro Tag? Für wen ist die und an wen soll die gehen?


lg Tanja

Beitrag von mellika 07.04.10 - 08:53 Uhr

Hallo,

die € 5,00 oder € 10,00 sind der Eigenanteil oder sowas wie die Rezeptgebühr. Das zieht die KK dir gleich mit ab.

LG

Melanie

Beitrag von sternenengel2000 07.04.10 - 07:37 Uhr

habe gerade mit der KK telefoniert.
Bekomme keine, weil ich nicht stationär liege.
Wenn ich was gebrochen hätte, dann könnte ich eine HH bekommen.
Was ein Mist!!!

Erspare denen schon Kosten, weil ich das ambulant mache #kratz

lg

Beitrag von mellika 07.04.10 - 08:58 Uhr

Hallo,

du hast ein Recht auf eine Haushaltshilfe, da du mindestens ein Kind unter 12 Jahren hast.

http://www.sozialhilfe24.de/gesetze/haushaltshilfe/anzeigen878.html

Ruf nochmal bei der KK an und lasse dir das Formular für eine Haushaltshilfe schicken (ich weiss nicht genau wie das heißt). Sage auch unbedingt, dass dein Mann arbeiten muss und kein frei bekommt. Auch hast du keine Verwandtschaft in der Nähe, die dich im Haushalt unterstützen könenn.

Lass dich nicht von denen unterkriegen. Ich bin 3x an der Hand operiert worden und habe jedesmal eine Haushaltshilfe bekommen.

LG

Melanie

Beitrag von arkti 07.04.10 - 18:43 Uhr

Das ist aber auch Krankenkassenabhängig, denn bei ambulanter Behandlung besteht grundsätzlich kein Leistungsanspruch.

Beitrag von arkti 07.04.10 - 00:43 Uhr

Wortwörtlich wurde mir vom Schulamt mal gesagt wie die Kinder in die Schule kommen ist Sache der Eltern.
Das ist sicher auch nicht Aufgabe einer Haushaltshilfe.
Ansonsten finde ich sind 2 deiner Kinder schon alt genug um zu helfen.

Beitrag von sternenengel2000 07.04.10 - 07:09 Uhr

Mag sein, das sie "alt" genug sind.
Die Große geht auf die Gesamtschule...geht um 7.30 aus dem Haus und kommt gegen 16.00 wieder. 5 Minuten später kommt auch mein Mann. Wann soll sie mir helfen?

Der Mittlere ist 8 Jahre und geht in die 2. Klasse.
Wenn ich ihn nicht fahre, dann müßte er mit der Bahn fahren. Bis zum Hautbahnhof und dort in die U-Bahn steigen #schwitz Das würde er noch garnicht schaffen!!!
Laufen geht absolut nicht, weil es ca.10km sind und einmal quer durch die Stadt!

Beitrag von pummelchen74 07.04.10 - 08:11 Uhr

Du bist doch nach einer Kniespiegelung nicht bettlägerig, du kannst dich bewegen und auch rumlaufen nur halt erst mit Gehhilfen.
Zu Hause kannst du doch auch einige Sachen machen die du im Sitzen machen kannst.

Hast du nicht die Möglichkeit die Kinder mit anderen Mitschülern in die Schule zu schicken?

Je nachdem was bei dir gemacht wird, kannst du auch vielleicht nach einer Woche schon wieder Auto fahren.

Warte mal ab, wird schon werden.

Beitrag von arkti 07.04.10 - 18:45 Uhr

Scheinbar geht es dir nur drum wie dein Kind zur Schule kommt, das interessiert die Krankenkasse nicht.
Das zählt auch nicht zu den Aufgaben einer Haushaltshilfe.
Geputzt werden kann auch abends, dann wird eben mal ne Zeit nur das nötigste gemacht, das kann dein Mann auch nach Feierabend machen.

Beitrag von myimmortal1977 07.04.10 - 23:50 Uhr

Du kannst eine Haushaltshilfe beantragen. Dafür brauchst Du aber ein Formular von Deiner Krankenkasse, das der Arzt ausfüllen muss.

Du bezahlt fast immer drauf, da die KK nur einen Regelsatz bezahlt, die professionellen Hilfen aber viel teurer sind.

Die Haushaltshilfe wird Deine Kinder sicherlich nicht zur Schule fahren. Sie ist da, um Deine Kinder zu hause zu betreuen, aber nicht um sie durch die Gegend zu fahren. Sie ist auch da, um Dir z. B. Essen zu bereiten oder um Dir im Haushalt zu helfen.

Ich würde es mir überlegen, ob ich einen professionellen Dienst beauftrage. Und wenn, mach es rechtzeitig. Wir haben hier Wartezeiten von bis zu 3 - 4 Wochen.

LG Janette