sie "manipuliert" mich

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nudelsalat 06.04.10 - 20:43 Uhr

Huhu Zusammen!

Jetzt geht es also los, ja?!
Ida ist nun 13 1/2 Monate alt. Es ist wahr, seit sie 1 ist, ist sie kein Baby mehr, sondern tatsächlich ein "richtiges Kind":-D
Das merkt man an soooo vielen Dingen.

Leider versteht sie jetzt auch, wie sie mich "rumkriegen" kann.
Wenn sie in ihrem Bett aufsteht, musste ich bisher nur "hinlegen" sagen, und sie hat sich hingelegt...ein bisschen geschimpft, aber sie hat sich hingelegt.
Neuerdings legt sie sich nicht hin, sondern strahlt mich dann an, streichelt mein Gesicht, stupst mir an die Nase#verliebt
Oh man, wie ich dieses Kind LIEBE#verliebt#verliebt#verliebt
Nur fällt es mir dann tatsächlich schwer, konsequent zu bleiben. Naja, aber auch wenn ich dann sage "hinlegen", macht sie es nicht. Bei Papa hingegen schon#kratz

Leute, drückt mir die Daumen, dass ich in der gesamten Erziehung konsequent bleiben kann;-)

LG, Katrin

Beitrag von schwarzesetwas 06.04.10 - 21:24 Uhr

Tja, das ist ne schwierige Sache! :-)

Meine Lütte (1,5 Jahre) hat schnell den Bogen rausgehabt, dass sie mit Sprache und 'liebsein' ne Menge bewirkt.
Find ich natürlich super, und ich belohne ja ihre Mühe durchaus...

Aber es ist schon nen Tacken schwerer 'hart' zu bleiben, wenn Kind es im liebevollen, als mit hauen oder schreien probiert.

Glaube, da dürfen die Mamas keinen Prinzessinnenturm bauen, sondern trotzdem durchgreifen.

Aber ich liebe meine Kleine auch abgöttisch einfach dafür! :-)

Du schaffst das, Katrin!

Lg,
SE

Beitrag von abns2008 06.04.10 - 21:24 Uhr

Hallo!

Da kann man glaub so viele Daumen drücken wie man will...

Ich schaffs ja noch nich´mal mehr bei meinen "Großen" #verliebt immer konsequent zu bleiben! Wenn sie mich anschauen und soooowas von süß sind fällt mir immer ein wie sie als Babys waren...und meistens lass ich mich dann rumkriegen...
Von BabySue #verliebt brauch ich gar nich´anzufangen zu erzählen...

Sicher bin/war ich nich´immer 100% konsequent -wer ist das schon?- und trotzdem sind meine Kinder anständig, sozialkompatiebel und überall gern gesehen!

Liebe Grüße,
#herzlich Nicole

Beitrag von rmwib 06.04.10 - 21:32 Uhr

Bei uns ist auch der Papa der Hinleger #schein bei mir bleibt er weder liegen, noch lässt er mich aus dem Raum gehen...

Beitrag von jane..doe 07.04.10 - 08:23 Uhr

Unsere macht sowas immer...
Wenn ich ihr vorlesen will, nimmt sie mir das Buch weg, setzt sich wieder auf und "liest" mir vor.
Da ich bei ihr bleiben muß, bis sie eingeschlafen ist, habe ich meißt auch noch ein Buch für mich dabei, welches sie sich dann auch noch schnappt, um darin zu blättern.
Sie steht zwar nicht auf, aber ne riesen Show gibts trotzdem noch#verliebt.
Ich finds süß...

Wir sind es jedoch auch gewohnt, dass das ins Bett bringen bis zu ner Stunde dauern kann, und haben und darauf eingerichtet.

jane..doe