Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von natalia23 06.04.10 - 20:47 Uhr

Hallo,

ich hätte mal eine Fragen. Meine Tochter wurde am Do. 1 Jahr alt. Ich habe mir mein Elterngeld auf 2 Jahre aufteilen lassen. Somit bekomme ich ich mein Eltergeld bis April 2011. Ich habe immer 320 EUR bekommen. Heute schaue ich auf mein Kontoauszug... Zahlungseingang Elterngeld 10,34 EUR.... Ich habe natürlich gleich in meine Unterlagen reingeschaut und tasächlich bekomme ich für den Monat April nur 10,34 EUR. Ab Mai bekomme ich wieder 320 EUR. Kann mir jemand sagen wieso und ob es überhaupt sein kann....??? Ich bin echt fix und fertig.... #schrei

LG

Natalia

Beitrag von zwillinge2005 06.04.10 - 20:58 Uhr

Hallo,

weil Du keine 24 Monate Elterngeld bekommst, sondern nur 20 Monate.

Im Bescheid wird das doch ganz genau aufgeschlüsselt.

Die Monate in denen Du Mutterschaftsgeld bekommen hast wurden ja nicht halbiert, sondern in den ersten 8 Wochen hast Du volles Mutterschaftsgeld bekommen - das Anteilige Elterngeld wurde "verrechnet".

LG, Andrea

Beitrag von susannea 06.04.10 - 21:18 Uhr

Das ist die Halbierung des Monates, wo du nur für wneige Tage Elterngeld nach dem Mutterschaftsgeld erhalten hast.

Das waren dann damals eben 20,68 Euro somit wirds halbiert eben 10,34 Euro. Du hättest dir dann eben das Mutterschaftsgeld auch selber halbieren müssen, wenn du mehr Geld brauchst!