meine katze erbricht blut

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von aleona 06.04.10 - 20:52 Uhr

meine katze (8 jahre alt, reine wohnungskatze) hat eben blut erbrochen
ich hab letztens schon blutspuren gefunden, die ich nichtdeuten konnte
sie hat normal ihr haarbällchen erbrochen und zum schluss kam verdünntes, frisches blut :-(
sie frisst, trinkt, hat nicht abgenommen, ist wie immer
morgen früh gehts zum tierarzt
was hat sie nur? :-(

Beitrag von .elfe 06.04.10 - 21:11 Uhr

Warum gehst Du erst morgen früh zum TA?

Beitrag von dominiksmami 06.04.10 - 21:27 Uhr

ab zum tierärztlichen Notdienst, oder die nächste Tierklinik. Sowas sollte nicht bis morgen warten müssen.

Beitrag von aleona 06.04.10 - 21:46 Uhr

sie hat es ja schon ein paar tage. ich kann hier nicht weg, habe 3 kleine kinder und mein mann ist auf tagung bis freitag, habe keinen, der jetzt noch kommen könnte, wohnen alle weiter weg.
sie ist gut drauf, ihre nase ist nicht blass. ich kann ihr am bauch rumdrücken, ohne dass sie twas macht, der bauch ist nicht hart oder gespannt.
sie hat grad wasser getrunken und auch etwas gefressen und liegt jetzt auf ihrem lieblingsplatz und putzt sich.

Beitrag von moon86 06.04.10 - 22:05 Uhr

würden den ta anrufen auf dem ab sagen die die handynr. und ihn dann anrufen das er raus kommt!! meine tä kommt immer raus wenn was ist habe sie mal am25.12 nachts um 02uhr angerufen weil wo ich noch ein meerlizucht hatte eine babys bekommen hatte und nachblutungen hatte die nicht weg gehen wollten und sie kam zu mir nach hause.

wenn sie das schon paar tage hat finde ich es schon nicht ok wenn man nicht den ta anruft

Beitrag von aleona 06.04.10 - 22:14 Uhr

ich habe es heute abend erst gesehen, hatte aber vor ein paar tagen schon blut auf dem boden gefunden und wusste überhaupt nicht, wo das herkam.

Beitrag von moon86 06.04.10 - 22:21 Uhr

es kann auch sein das sie was gefrassen hat was man nicht fressen soll als katze ( klein teile vom spielzug , blumen , knochen )

Beitrag von aleona 06.04.10 - 22:30 Uhr

die vermutung habe ich. wir haben unseren jalosiekasten aufgemacht, das war viel dreck und staub und drin war - man glaubt es ja kaum - ein vogelnest! ich denke, sie hat daran geknabbert.
sie hat sich jetzt zuende geputzt und döst.
sie schnurrt nicht, was ich in diesem fall als gut deute, denn sie fing an, als ich sie geschmust habe und hörte auf, als ich aufhörte, also hat sie keinen stress wegen schmerzen

Beitrag von freyjasmami 07.04.10 - 00:27 Uhr

Hallo,

meine hatten das mal, als sie von meinem Sprengeri/Zierspargel genascht hatten!
(allerdings fand ich auch Stückchen davon im Erbrochenen)
Sprengeri hat ja so Stacheln oder was das auch immer ist und die haben dann beim hochwürgen kleine Verletzungen verursacht.
Sprengeri hängt seitdem außerhalb ihrer Reichweite und nie wieder war sowas ;-)

LG, Linda

Beitrag von tierbefreierin 07.04.10 - 01:00 Uhr

Direkt zum Arzt!!!!!!!

Serena

Beitrag von unipsycho 07.04.10 - 08:19 Uhr

Ohjeh... Schreib hier nie im Forum "meine Katze erbricht Blut, ich mache mir sorgen, morgen gehts zum Tierarzt" Gibt hier ja offensichtlich ne Menge Leute, die dann schlechtes Karma verbreiten und einen gleich als Tierquäler und verantwortungslos beschimpfen, wenn man nicht gleich mit Lalülala in die nächste Tierklinik fährt #klatsch
Die Katze war ja offensichtlich nicht in einem lebensbedrohliches Zustand!

Naja, lassen wir das...

Schreib mal, wie es Miezi geht und was der Tierarzt gesagt hat! Würde mich auch interessieren!
Ich drück euch die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist, bzw. dass es nicht so teuer wird... #schein