Schilddrüsenentzündung - wer hat Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von gnomelli 06.04.10 - 21:00 Uhr

Hallo!

Ich war heute beim Radiologen zur Kontrolle meiner SD. Dort hatte mein HA mich hingeschickt, da ich in letzter Zeit ständig unter Übelkeit leide.

Der Radiologe meinte nun, dass ich wahrscheinlich eine SD-Entzündung hätte. Ich müsste aber noch Blutwerte abwarten.

Wer kennt sich denn damit aus? Wie wird das behandelt? Geht das wieder richtig weg?

Fragen über Fragen - ich hoffe auf ein paar nette Antworten.

LG

Melli

Beitrag von heffi19 06.04.10 - 21:05 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Thyreoiditis

Beitrag von gnomelli 06.04.10 - 22:14 Uhr

Hat mich nicht so richtig weiter gebracht. Versteh da sozusagen nur *Bahnhof*.
Trotzdem danke.

Beitrag von heffi19 06.04.10 - 22:31 Uhr

Was verstehst du nicht?

Drin steht: Es gibt verschiedene Arten, und jede wird anders behandelt - zusätzlich unterscheidet man akut und chronisch (was demzufolge bzgl. der Heilung wichtig ist). Das heißt: Abwarten was die Blutwerte ergeben.

Beitrag von matata 07.04.10 - 13:01 Uhr

Hallo,

du solltest tatsächlich die Blutwerte abwarten.

ich habe das im Februar auf eigenen Verdacht hin untersuchen lassen, und bei mir wurde Hashimoto diagnostiziert, das heißt meine Schilddrüse ist chronisch entzündet und produziert zu wenige Hormone, hatte bei mir allerlei Folgen, aufgrund des daraus resultierenden verlangsamten Stoffwechsel.
Jetzt nehme ich jeden Morgen und das wahrscheinlich mein Leben lang Schilddrüsenhormone, das ist ok, weil es hilft, sehr sogar, ich habe wieder an Lebensqualität gewonnen und mir vor allem einige Dinge in der Vergangenheit erklären können.

abwarten was der arzt sagt, schilddrüsenprobleme sind volkskrankheit und viele wissen nicht einmal dass sie welche haben.

gruß tata