was ist nur mit meiner tochter los???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von steffisaido 06.04.10 - 21:44 Uhr

meine tochter wird nächste woche 2, sie ist eigentlich ein super liebes und süßes kind, sie lacht viel, spielt gern, weiß was sie will, weiß sich zu wehren, sie ist super schlau und und und, nur sie hat seit ein paar wochen eine ganz grausige art an sich, wo ich echt nicht weiß, was sie mir damit sagen will. ich meine, sie hat alle zähne, sie hat auch so keine schmerzen, ich war mit ihr beim arzt, sie hat ihren schlaf, wie sonst auch, nur warum ist sie dann so??? sie weint weil sie das essen will, sie hat dann keine geduld, bis es nicht mehr so heiß ist... dann stellt man es ihr hin, dann schreit sie immer noch, sagt nein... schiebt den teller weg, aber dann wenn man etwas ernster wird, ißt sie aufeinmal doch, gut, man sagt bestimmt, sie will testen, was sie darf, aber ist es das wirklich??? oder kann es auch noch etwas anderes sein??? und wie sollte man in solchen situationen am besten reagieren?
lg

Beitrag von abenteuer 06.04.10 - 22:42 Uhr

Trotzphase. Such dir Lektüre dazu, dann wundert dich das Verhalten gar nicht mehr!!! Deine Tochter strebt nun nach Selbstbestimmung. Gewöhn dich an solches (und schlimmeres) Verhalten. Das Trotzalter hat erst angefangen!!!

lg abenteuer

Beitrag von claudi242 06.04.10 - 23:20 Uhr

Hallo,

ist es bei ihr mit dem Essen immer so oder nur zum Mittag?

Wir haben solche Situationen in den letzten Wochen auf öfters gehabt und meistens dann, wenn Tamina zum Mittag leicht müde und leicht hungrig war. Dann hat sie beide Bedürfnisse nicht mehr auf die Reihe bekommen und nur noch wütend geschriehen. Egal, was wir gemacht haben, es war alles nur falsch.

Wenn jetzt so eine Situation ist, dann bekommt sie vorweg eine Banane, bis das Essen nicht mehr so heiß ist und danach gehts ab ins Bett, wenns denn grad eh Schlafenszeit ist und meistens ist dann nach dem Mittagsschlaf die Welt wieder heile und kunterbunt :-D

LG
Claudia

Beitrag von biene8520 07.04.10 - 09:40 Uhr

Hallo,

wahrscheinlich will sie wirklich nur "austesten". Unsere - 2 1/2 - hatte auch so eine Phase. Wenn sie fertig mit Essen ist, dann sagt sie das auch. Dann darf sie aufstehen, auch wenn wir noch am Essen sind. In dieser Phase meinte sie dann, dass sie fertig sei und nichts mehr wolle. Sie ist dann spielen gegangen, während wir noch gegessen haben. Als sie dann ins Bett sollte, wollte sie plötzlich doch noch was essen. Habs dann erstmal mitgemacht, aber ihr dann erklärt, dass wenn sie sagt, dass sie fertig ist, und wir den Tisch abräumen, sie anschließend nicht noch Hunger haben kann. Sie hat es dann noch ein paar Mal ausprobiert und es ist mir an einem Tag echt schwer gefallen, sie ohne Essen ins Bett zu schicken. Kam mir so grausam vor. Nachts ist sie dann aufgewacht, weil sie Hunger hatte. Sie hat dann was gegessen und wir haben ihr dann nochmals ruhig erklärt. Seitdem macht sie es nicht mehr.

Allerdings hat sie jetzt die Phase, dass wenn sie im Bett liegt, "unbedingt noch was Trinken will". Aber immer nur einen Schluck! :-p Dann dauert es ein paar Minuten und sie hat wieder "unheimlichen Durst", trinkt aber wieder nur nen Minischluck...

LG
Biene