Stillen, muss auch IMMER abgepumt werden??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von debbie-fee1901 06.04.10 - 21:51 Uhr

Hallöchen, meine frage steht ja schon da oben!!

Ich möchte wenn es denn dann soweit ist gerne Stillen wenn das geht!
Muss ich auch immer pumpen??
Es gibt ja so Milchpumpen von z.B. Phillips Avent.

Muss man sowas haben oder nicht?

denke das ist auch von Frau zu Frau unterschiedlich, aber jetzt mal so allgemein!

LG Debbie

Beitrag von meinepaulina05 06.04.10 - 21:53 Uhr

ne braucht man nicht musste ich bei meiner großen auch nicht und habe ich auch nicht gemacht;)

Beitrag von debbie-fee1901 06.04.10 - 21:56 Uhr

ja ich denke auch das sich das einpendelt, je nach dem wie das kind trinkt!

Bin zwar erst in der 11.SSW waren aber schon in der Babywelt, mal schauen und die verkäuferin dann direkt: Ja dann brauchen sie auch was zum abpumpen wenn sie stillen.

Deahalb die Frage in die Runde!

Beitrag von maikiki31 06.04.10 - 21:55 Uhr

Hey,

neee. hab ich nur mal gemacht wenn ich zBsp Shoppen wollte oder mein Mann und ich eingeladen waren oder ich rückbildung hatte.

DAmit jemand anders füttern konnte.

Aber gernerell nich.

LG Maike

Beitrag von hardcorezicke 06.04.10 - 21:56 Uhr

oder wenn du milch überschuss hast.. meine chefin hätte nen ganzes krankenhaus versorgen können.. oder wenn du mal was trinken möchtest.. damit du die milch verwerfen kannst... bzw was da hast

Beitrag von binci1977 06.04.10 - 21:56 Uhr

Hallo!

Nein muß man nicht.

Ich habe nur mal abgepumt, wenn ich zum Arzt oder so musste und Baby nicht mitnehmen konnte.

Dann habe ich immer eine Kolbenpumpe benutzt, die sind echt super und nicht so teuer.


So ein Modell:

http://de.shopping.com/xPO-Buettner-Frank-KOLBENMILCHPUMPE-FRANK-103406-1-Stueck


LG Bianca 36.SSW

Beitrag von natalia_w 06.04.10 - 21:56 Uhr

Nein überhaupt nicht.
Gleich Brust rein und fertig.
Mein Sohn konnte meine Brust nicht nehmen, da die Nippel nicht so hoch sind, also habe ich so eine Pumpe vom Arzt verschrieben bekommen.
(kann man dann in der Apotheke ausleihen)
Das war mir aber zu stressig, vorher auf zu stehen und so.
Also habe ich mich für die Brusthüttchen entschieden.
Wenn er nachts wach wurde dann ging alles super schnell.
Gleich an die Brust und fertig.
So bin ich immer halbe stunde vorher aufgestanden und abgepumt um es dann gleich zu geben.

Beitrag von debbie-fee1901 06.04.10 - 21:59 Uhr

Danke für die Antworten.

Man kann ja auch nicht alles wissen und die verkäufer wollen einem eh immer alles mögliche andrehen!!

Beitrag von waffelchen 06.04.10 - 22:00 Uhr

Gerade morgends, wenn Jona 8 Stunden am Stück geschlafen hat, hab ich bombastisch, volle Brüste und er trinkt gerade so viel, dass es nicht mehr weh tut.
Den rest pumpe ich raus. Allerdings hab ich mir keine sauteure Pumpe gekauft, sonder so eine kleine Handpumpe mit Blaseball. So ein Ding kostet 4€ in der Aop und tuts auch, wenns nur darum geht überschüssige Milch rauszupumpen.

Beitrag von schlenkerbein 06.04.10 - 22:08 Uhr

Hallo,

ich musste abpumpen, da ich nur ein Kind hatte, aber zwei gebraucht hätte ;-). Nachts wars am schlimmsten. 100 ml abpumpen waren da keine Seltenheit. Ich brauchte die Milch nicht mal aufheben; hab sie weggeschüttet. Wenn die Zeit zu Stillen dran war, hatte ich wieder Milch parat. Dabei hab ich eigentlich eher ganz kleine Brüste. Aber Mutter Natur hat es in der Hinsicht gut mit mir gemeint.

Lieber Gruß
Diana

Beitrag von .mami.2010. 06.04.10 - 22:14 Uhr

Hallo,

ich werd mir eine zulegen, aber nur für Unterwegs, da es hier bei uns kaum bis keine Möglichkeit gibt das Baby mal zu Stillen #aerger.

lg

Beitrag von maikiki31 06.04.10 - 22:20 Uhr

Wie? Kannst Dich doch einfach mit nem Tuch auf ne BAnk setzen....

Hab ich auch gemacht. Oder ins Lokal.

Wo wohnst du denn?

Sonst kann man sich ja bei HuM, CuA etx. in den Wickelraum verziehen.

LG Maike

Beitrag von anyca 06.04.10 - 22:22 Uhr

Lebst Du in Saudi-Arabien, oder wieso kannst Du unterwegs das Kind nicht stillen?#kratz

Beitrag von .mami.2010. 06.04.10 - 22:25 Uhr

Ich habs bei meim ersten Sohn gemacht und ehrlich, ich hab nur ganz fiese Blicke und Sprüche geerntet :-[, z.B. wie...wasn, willste damit Männer aufreißen, oder, Schl***, hängt ihre Titten in die Öffendlichkeit #schock, oder, haste keen zu Hause u.s.w.

Also hier laufen echt nur spießer rum #aerger

Beitrag von anyca 06.04.10 - 22:28 Uhr

Echt? Aber man hängt doch nicht die Brust raus, ich meine, ich habe immer mein Shirt nur so weit hochgeschoben wie nötig und dann war doch das Kind davor ...?

Beitrag von .mami.2010. 06.04.10 - 22:32 Uhr

Ja genauso wars bei mir auch, also man hat echt nix davon gesehen aber die selbst noch kein Kind haben oder Flasche geben reagieren auf so etwas echt angefressen #schmoll und das fin ich echt traurig.

Ich mußte mich damals in einem Rossmann-Mark sogar auf den Boden setzen weil es keine Möglichkeit gab und die Verkäuferin dort nicht mal nen Stuhl oder Hocker holen wollte.

Also das fand ich alles schon sehr traurig :-(.

Beitrag von anyca 06.04.10 - 22:50 Uhr

Naja gut, in einer Drogerie habe ich das auch nicht versucht, da setzt man sich ja normalerweise nicht gemütlich hin. Aber in der Stadtbücherei z.B. war es kein Problem.

Beitrag von anyca 06.04.10 - 22:21 Uhr

Ich habe zwei Kinder je 6 Monate voll gestillt. Abpumpen habe ich genau einmal und nie wieder probiert!

Wäre Abpumpen lebenswichtig, hätte Frau ne Pumpe eingebaut - oder wir wären in der Steinzeit ausgestorben :-p