Wie lange kann man seine Tage noch bekommen trotz Positiven sst??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnucky04 06.04.10 - 22:21 Uhr

Hallo,

ich hab mal eine eher seltenere Frage...

Wie lange ist es möglich seine Tage noch zu bekommen trotz Positiven SST?
(Laut "manschen Leuten" ja total normal#augen)

Kann man dann auch falsch Positiv testen, evtl. durch eine Zyste oder ähnliches??

Und nur am rande noch eine Frage.

Wenn ihr seit 4 Monaten einen Positiven SST in der hand hättet, trotzdem eure Tage und dann beim FA anruft und euch einen Termin geben lassen wollt, würdet ihr euch auf einen Termin erst 4 Wochen später einlassen??

Sry für die komischen Fragen, aber da es grad so mit meiner schwester ist, interessiert mich das.

Lg Jessy mit Isabella#verliebt und #ei ET -37

Beitrag von schnullertrine 06.04.10 - 22:27 Uhr

Huhu,

bei meinem SST stand drin, dass auch eine Zyste ein positives Testergebnis erzeugen kann. Wie lange man seine Regel bekommen kann trotz Schwangerschaft weiß ich nicht, aber man sagt ja immer, dass die Blutung nicht Regelstark sind. Naja, es gibt ja trotzdem Frauen, die so etwas hatten.

Hat sie denn in den 4 Monaten nochmal getestet? Also wenn sie jetzt schon so lange gewartet hat, wären ja 4 Wochen kein Problem :-) Aber ich würde so schnell wie möglich hin.

LG

Beitrag von sexy-hexe 06.04.10 - 22:28 Uhr

meine schwester hatte ihre tage bis zur 11.ssw und ich hatte sie bei meinem sohn bis zur 10.ssw so etwas ist möglich aber ich denk das dies äußerst selten ist.naja ich hab erst zwei wochen und zwei weitere tests noch gewartet und bin erst da zu fa gegangen.meine schwester ging erst zum routine check und das war in der 13.ssw.das mit den tagen ist halt so eine sache aber nach spätestens 3 monaten müssten die tage auf jeden fall weg sein.
aber warum kümmert dich das wenn es deine schwester betrifft???

Beitrag von wir3inrom 06.04.10 - 22:33 Uhr

"aber warum kümmert dich das wenn es deine schwester betrifft???"

Weil es ihre Schwester ist und nicht irgendeine Fremde..
Nennt man familiäres Interesse.

Beitrag von schnullertrine 06.04.10 - 22:34 Uhr

#pro das denke ich auch. Wäre ja schlimm, wenn sie es nicht interessieren würde.

Beitrag von karra005 06.04.10 - 22:29 Uhr

Wenn man schwanger ist bekommt man definitiv nicht mehr seine Tage! Viele verwechseln das mit einer Frühschwangerschaftsblutung oder einer Blutung bei einem natürlichen Abgang. Die Mens setzt ein, spätestens 16 Tage nach dem ES, wenn kein Ei gefruchtet wurde. Oder ein natürlicher Abgang(von den meisten Frauen unbemerkt, da diese natürlichen Abgänge noch vor eintreten der Periode eintreten.)

Wenn ich seit 4Monaten einen positiven SST hätte, dann sollte ich davon ausgehen schwanger zu sein oder eine Zyste zu haben.

Bei hormoneller Verhütung kann man trotz Blutung schwanger sein. Das trift aber eben nicht auf den unmanipulierten Zyklus zu! Eine echte Menstruation setzt das Gelbkörperhormon Progsteron voraus.
Ich würde mir einen anderen Arzt suchen, wenn mein jetziger sich weigert mir SOFORT einen Termin zu geben!! Wie gesagt, es kann auch eine Zyste sein, die den SST manipuliert. Denn mit einer Zyste kann man auch weiterhin seine Tage haben.

Beitrag von schnuggel287 06.04.10 - 22:30 Uhr

Hallöchen!

hmm... also bei mir wars anders...ich habs gleich gemerkt das ich schwanger bin, hab auch meine Tage nicht mehr...

Bei meiner Mum wars so, dass sie bis in den 5 Monat ihre Tage hatte und sie nicht gemerkt hat, dass sie mit mir schwanger ist...

Ich würd gleich zum FA gehn, oder ins KH!!

lg und viel glück!

Beitrag von sexy-hexe 06.04.10 - 22:37 Uhr

sie soll zu einem anderen fa gehen und gut ist.
warum hier weiter fragen?ich denk kaum das hier ärzte sind.wenn sie beim fa war hat sie gewissheit und gut ist.

Beitrag von .mami.2010. 06.04.10 - 22:43 Uhr

Hallo,

also ich kenne ne Bekannte, die hatte wirklich bis zur Geburt ganz normal ihr Tage #zitter, aber das ist wirklich sehr selten #gruebel.

Also ich persönlich würde keine 4 Wochen warten denn es kann ja auch etwas anderes als ne Ss sein.

lg

Beitrag von verzweifelte04 07.04.10 - 09:18 Uhr

hallo!

eine bekannte hat erst im 9. monat erfahren, dass sie schwanger ist.

sie hat die pille genommen, natürlich auch bis zu besagtem arzttermin und dadurch auch ihre tage immer bekommen.

solls alles geben.

lg
claudia

Beitrag von karra005 07.04.10 - 12:04 Uhr

Wenn sie die Pille genommen hat, hat sie keine "tage", nur eine Hormonentzugsblutung, die durch das "nicht-nehmen" der Pille hervorgerufen wird. Dass man also trotz Pillenblutung schwanger sein kann, sollte allgemein bekannt sein. Die Pillenblutung wird künstlich provoziert, egal ob da ein Baby ist oder nicht.