...Ins Spaßbad...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kruemelstern09 06.04.10 - 22:23 Uhr

ich glaub ich hab die frage schonmal gestellt naja auf ein neues ^^

wollte morgen mit meiner maus (10 monate) ins spaßbad und wollte deshalb mal wissen wie das alles so abläuft..wollen ja nur 2 stunden bleiben

Beitrag von tina4370 06.04.10 - 22:41 Uhr

Hm... Wo ist das Problem? #kratz
Hinfahren, reingehen, aus/umziehen (Schwimmwindel oder Windelbadehose - falls das die Frage war), duschen, baden/rutschen/Spaß haben, wieder duschen, abtrocknen, anziehen und nach Hause fahren. ;-)

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09 (so wie sie das Babyschwimmen liebt, eine geborene Meer-Jungfrau ;-) )

Beitrag von kruemelstern09 06.04.10 - 22:43 Uhr

ja das auch ich mein aba eher mit den ausruhen ^^ weil hab gesehn ne mama hatte ihr reisebett dabei un das möcht ich net

Beitrag von lissi83 06.04.10 - 22:45 Uhr

Na für zwei Stunden wirst du wohl kein Reisebett brauchen...

Dein Kind ist ja nicht mehr so sehr jung und hält bestimmt 2 Stunden ohne schlafen aus, oder? Ausruhen kann sie sich zwischendruch auch so, auf deinem Arm, auf ner Liege und und und! Ist doch kein Ding...!

Beitrag von tina4370 06.04.10 - 23:07 Uhr

Seh ich genauso! #liebdrueck

Beitrag von lissi83 06.04.10 - 22:43 Uhr

Ha....zwei doofe ein Gedanke;-)

Beitrag von tina4370 06.04.10 - 23:09 Uhr

Ja - und das um diese Uhrzeit. ;-)

Beitrag von lissi83 06.04.10 - 22:42 Uhr

Hallo!

Naja, wie meinst du denn, wie das alles so abläuft#kratz
Hast du konkrete Fragen die dich beschäftigen?

Was soll man sagen...rein, umziehen, plantschen im Kinderbecken, vielleicht mal ins tiefe Wasser-würde ich aber nur im warmen Wasser machen, etwas Spielzeug mitnehmen...Pausen machen..., was essen/trinken, wieder umziehen, gehen ;-)
Läuft alles ganz normal ab, wie wenn man eben ins Spaßbad geht:-)
Schwimmwindel nicht vergessen und was ihr sonst so braucht!

lg

Beitrag von guste1974 06.04.10 - 23:04 Uhr

Hallo. Ich fand schwimmen gehen damals mit meiner Maus immer stressig, da sie in dem Alter natürlich nicht mehr brav in ihrem Maxi Cosi bzw auf der Liege bleiben wollte sondern das Schwimmbad inklusive dem Fussboden erkundigen wollte. Da sie mit 10 Monaten noch gekrabbelt ist, fand ich den Gedanken, dass sie mit ihren Händchen über den Boden robbt und sich dann die Finger in den Mund steckt nicht grad angenehm (Fusspilz etc...).
Ich habe mich also einfach darauf eingestellt, dass der Schwimmbad Besuch relativ kurz ausfällt.
Bei uns lief es dann so ab: Einen Tag aussuchen, an dem nicht gerade Wassergymnastik läuft, Schulklassen Schwimmunterricht machen oder wegen Ferien das Bad naturgemäß voller ist oder so was in der Art.
Habe eine Badetasche gepackt, die dann später in den Spind kommt sowie meinen Einkaufskorb bestückt. Der Einkaufskorb ist praktisch, da er von unten ruhig nass werden kann, denn im Bad sind die Böden ja schon mal nass (& ggf findet sich keine andere Möglichkeit die Tasche abzustellen).
Im Korb befanden sich übrigens: 2 - 3 Handtücher für die Kleine sowie 1 Badetuch für mich. Einige Schwimmwindeln zum Wechseln. Die übliche Tasche mit den Wickelklamotten. Essen. Trinken. Badespielzeug.
Dann wird das Babybecken erkundet, ggf auch noch die anderen Becken und da wir mit unserer Tochter leider meistens keine gemütliche Pause zwischendurch machen konnten, ging´s wieder heim.
Nach wie vor sind wir auf der Suche nach der richtigen Strategie für das Abduschen wenn´s wieder an´s umziehen geht.
Muss wohl jeder für sich selbst rauskriegen...
Ich würde jetzt mal sagen: Nimm Dir keine genaue Zeit für den Besuch vor, sondern lass alles auf Dich zukommen.
Zudem finde ich es immer sehr hilfreich, wenn mein Mann mit uns zusammen schwimmen geht, denn dann muss ich mich nicht alleine mit den Schwimmutensilien und der Maus abschleppen :-)
Auf jeden Fall wünsche ich Euch viel Spass!!!

Beitrag von eresa 07.04.10 - 08:16 Uhr

Kennst du das Bad, in das ihr geht?

Wir waren Samstag in einem, die hatten einen extra Ruheraum mit Wickelmöglichkeit, Mikrowelle und Flaschenwärmer.

In einem anderen hatten sie mehrere Reisebetten.

Schau doch mal auf der Internetseite oder rufe an, wenn du unsicher bist.

Ich kann dich verstehen. Ich weiß auch immer gerne, was auf mich zu kommt und wie etwas abläuft.

eresa