Igitt, Sodbrennen! Was macht ihr dagegen?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yorkiejacky 06.04.10 - 23:08 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Seit Tagen plagt mich starkes Sodbrennen.
Egal was ich esse, jeden Abend, sobald ich mich hinlege, gehts los. #schwitz

Habt ihr (Haus)-mittelchen, die wirklich helfen???
Habs schon mit Milch trinken probiert, hatte aber keinen Erfolg damit.

Liebe Grüße,

Jacky + Nele inside (28.SSW)

Beitrag von tantehuschie 06.04.10 - 23:09 Uhr

rennie hilft super gut.... ansonsten hat mir nix geholfen :-(
trink mal ein glas milch

Beitrag von yozgat 06.04.10 - 23:11 Uhr

Hallo!
Also meine Schwester nimmt gegen dieses Sodbrennen die Rennie
(wird so geschrieben#gruebel)Kautabletten ein.

Lg
Fatma#schrei30/31ssw

Beitrag von sessy 06.04.10 - 23:13 Uhr

Ich habs gerade jetzt die letzten paar wochen so schlimm das nix hilft....echt gar nix.....einmal hab ich davon ganz fürchterlich gebrochen....das einzigste was mir hilft ist Abends nix essen und wenig trinken!

Beitrag von tantehuschie 06.04.10 - 23:14 Uhr

kenn ich aber rennie hilft ech suuuuper

Beitrag von sessy 06.04.10 - 23:19 Uhr

hat bei mir auch mal geholfen jetzt leider nicht mehr !!!!

Ansonsten ist renni toll.....die wirkzeit war schnell

Beitrag von ues1 06.04.10 - 23:19 Uhr

Also mir hat in der letzten SS am besten Milch geholfen...die Rennie waren rausgeschmissenes Geld...
Ich hab gegen Ende bis zu 3 Liter Milch getrunken und etwas aufrechter geschlafen....
Eine Freundin schwört auf Pudding....

Liebe Grüße
Uschi + Leni (3,5J.) + Junior (25.SSW)

Beitrag von banane2008 06.04.10 - 23:20 Uhr

meine hebi meint das senf hilft, hab nämlich auch immer so saublödes sodbrennen...

probiers einfach mal aus!

Beitrag von karra005 06.04.10 - 23:20 Uhr

Du kannst es vorbeugen indem du auf Milchprodukte verzichtest(Milch hilft nur kurzfristig lässt aber die Säure erst recht hoch steigen). Am Abend nichts mehr isst, wenig Fruchtzucker zu dir nimmst(zb. Fruchtsäfte) und kleinere Mahlzeiten über den tagt verteilt nimmst. ich krieg auch hin und wieder Sodbrennen, abends ist es besonders schlimm. Rennie, von dem hier so oft gesprochen wird, habe ich bisher nicht ausprobiert, meine Apothekerin hat mir eine Probepackung eines anderen Herstellers gegeben. das ist ein gel zum runter schlucken. Es hilft super gut, schmeckt aber echt scheußlich, auch wenn es mit Pfefferminzgeschmack ist. kann dir aber nicht mehr sagen wie das genau hieß, war halt nur eine Probepackung mit 3 Flüssigkeitstütchen drin. Eine hat für einen ganzen Tag gereicht.

Beitrag von kiwiii 06.04.10 - 23:41 Uhr

gaviscon ^^ scheeeeeeuuuuuuuusslich!!!

Beitrag von vonny-z 06.04.10 - 23:21 Uhr

Mein Arzt hat auch gesagt das ich ruhig renni nehmen kann.
Er sagte auch zu mir das zuviel Milch nicht so gut ist.
Weiß allerdings auch nicht warum.
Hatte das auch so schlimm das ich Nachts gar nicht mehr schlafen konnte.

Beitrag von biene8520 07.04.10 - 08:10 Uhr

Hallo!

Wie Du siehst, es ist bei jedem anders. Milch hat mir in der 1. SS erst recht Sodbrennen verursacht, jetzt in der 2. ist es das einzige, was hilft. Außer diese Rennie-Tabletten, die helfen mir auch noch.

Aber das herausfinden musst Du leider selbst! Meine Hebamme hatte damals noch gesagt, bei manchen helfen Nüsse, Haferflocken, Bananen, etwas halt, das die Säure bindet. Half bei mir alles nix. Aber vielleicht bei Dir?

LG
Biene

Beitrag von yorkiejacky 07.04.10 - 15:09 Uhr

#danke für eure antworten, werde mir dann wohl mal rennie besorgen!

LG, Jacky + Nele inside (28.SSW)