Heizung aus, ist das ok?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von jennychrischi 06.04.10 - 23:16 Uhr

Wir kamen heut aus dem Osterurlaub wieder und ich machte heizung an, weils richtig kalt ist. Und was ist?? NIX!! Der Vermieter hat die Heizung abgestellt, weils ja warm genug sei. (Draußen 6 Grad) Mein Sohnemann ist erst 7 Wochen und es ist Schweinekalt. Ist das so ok?? Ich will nicht erst beim Vermieter stunk machen. Laut Vertrag hat bis 30.4. Heizung eingeschaltet zu sein. Ich wollte meinen Sohn baden, aber so kalt wie es ist, geht nichtmal das. :-(

Beitrag von moon86 06.04.10 - 23:24 Uhr

ich würde das mal stunk machen!! ich finde die muss immer an sein so das wenn es einem kalt ist man sich die heitzung na machen kann!!!

Beitrag von windsbraut69 07.04.10 - 06:41 Uhr

Was Du schreibst, ist Deine persönliche Einschätzung, aber nicht geltendes Mietreche.

Es müssen zwar Mindesttemperaturen eingehalten werden aber die Heizung muß nicht unbegrenzt laufen.

Gruß,

W

Beitrag von arienne41 07.04.10 - 00:16 Uhr

Hallo

Ruf den Vermieter an denn es ist zu kalt.

Beitrag von daniko_79 07.04.10 - 06:06 Uhr

Hallo

ich würde den Vermieter auch anrufen , Ihr zahlt ja auch Warm Miete , oder ?
Mit einem Säugling braucht man immer Heizung auch im Sommer im Badezimmer .

Dani

Beitrag von bezzi 07.04.10 - 07:39 Uhr

"Mit einem Säugling braucht man immer Heizung auch im Sommer im Badezimmer . "

...und dann in einem Jahr jammern, wenn die Nebenkostenabrechnung kommt...

Beitrag von daniko_79 07.04.10 - 07:54 Uhr

Lieber ne etwas höhere Nebenkostenabrechnung wie nen frierenden Säugling ! Ich hatte meine Heizung auch im Sommer im Badezimmer an als ich meine Babys gebadet habe , die frieren so schnell ... jetzt natürlich nicht mehr . Obwohl gestern haben meine beiden Jungs gebadet und da hab ich auch die Heizung eine halbe Std. davor an gemacht . Das Baby von der Dame ist gerade mal 7 Wochen alt .

Dani

Beitrag von bezzi 07.04.10 - 08:03 Uhr

Deswegen ist es sinnvoll, auf andere Wärmequellen (Wärmestrahler, heizlüfter) zurückzugreifen.
Ich kann nicht das ganze Haus permanent beheizen lassen nur weil einmal in der Woche ein Mieter sein Baby badet.
Die anderen Mieter würden zu Recht aufs Dach steigen, wenn sie die Kosten dafür bezahlen müssten.

Beitrag von daniko_79 07.04.10 - 08:07 Uhr

Hast Du eine Ahnung , was solche Heizlüfter an Strom kosten ? Wärmestrahler würde ich mir niemals an die Wand ider Decke hängen .. ne da schalt ich lieber die Heizung ein . Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte und können Gott sei dank über die Heizung selbst bestimmen . Jetzt haben wir auch noch die Fußbodenheizung an , wir haben 2 Kinder die am Boden spielen , wenn sie nicht gerade draussen sind ..

Dani

Beitrag von sissy1981 07.04.10 - 08:40 Uhr

>>Hast Du eine Ahnung , was solche Heizlüfter an Strom kosten<<
Verzeihung aber das ist nunmal die Konsequenz wenn man im Sommer einen Raum geheizt haben will.

Dafür kann man in einem Mehrfamilienhaus trotzdem nicht alle andren Mieter in Sippenhaft nehmen - das ist nunmal persönlicher (teuer) Spaß.

Beitrag von windsbraut69 07.04.10 - 09:29 Uhr

Ja, hast DU ne Ahnung, was der Betrieb einer großen Heizungsanlage kostet, nur, um einmal die Woche eine halbe Stunde ein Bad fürs Baby vorzuwärmen???

Das steht doch in keinem Verhältnis!

Gruß,

W

Beitrag von blacknickinblue 07.04.10 - 10:46 Uhr

Um eine Badezimmer zu heizen, muss man nicht die Heizanlage das ganze Jahr laufen lassen.

Mein Badezimmer hat z.B. gar keine Heizung. Ich beheize es mit einem Heißlüfter. Das ist sicher auch eine Alternative für Familien mit Säuglingen.

Beitrag von jennychrischi 08.04.10 - 11:59 Uhr

Um mal wieder was dazu zu sagen, wenn wir von einer Zimmertemperatur von 18 Grad aufwärts sprechen würden, gar kein thema. Pulli an und gut. Aber wer von euch möchte bei 14 Grad leben??? Wir haben im Schlafzimmer sogar nur 12 Grad. Dasselbe in Collins Zimmer. Desweiteren sprechen wir NICHT von einem Mehrfamilienhaus sondern ein Einfamilienhaus mit großer Einliegerwohnung. D.h. der Vermieter lebt unter uns. Ihm war zu warm, deshalb schaltete er die Heizung aus. ER hat aber auch nen Kamin #klatsch Dabei würde ich dann auch keine Heizung benötigen. Und bei diesen Temperaturen in den Räumen komplett mit Heizstrahler zu heizen ist ein wenig weit hergeholt, meint ihr nicht? Ausserdem ist niemals die rede davon das ich mich über Nebenkostennachzahlungen beschwere. Was ich verbrauche zahle ich auch, soviel sollte jedem klar sein und jeder sollte so handeln.

Jenny , die jetzt wieder eine warme Wohnung hat!

Beitrag von bezzi 07.04.10 - 07:44 Uhr

"will nicht erst beim Vermieter stunk machen"

Ich verstehe nicht, warum man immer gleich "Stunk machen" muss. #klatsch
Wie man in den Wald ruft....

Wenn meine Mieter mir sagten, dass sie frieren, machte ich die Heizung an. Ganz ohne Stunk. Der Stunk kam dann meistens automatisch bei der nächsten Nebenkostenabrechnung. #klatsch

Jedesmal wenn ich sowas lese, bin ich froh, nicht mehr zu vermieten.

Beitrag von silsil 07.04.10 - 08:38 Uhr

Kleiner Tipp. Die Heizung wird nicht das ganze Jahr über laufen, und deinem Kleinen wird auch im Juni/Juli beim Baden noch kalt werden.

Leg dir einen kleinen Heizstrahler zu. Damit kannst du das Bad kurzfristig aufheizen.

lg
Silvia

Beitrag von wasteline 07.04.10 - 13:51 Uhr

Das Mierecht sagt:

Die übliche Heizperiode geht vom 1.10. bis 30.4. - falls im Mietvertrag keine andere Regelung festgehalten wurde.

Außerhalb der Heizperiode muss geheizt werden wenn: die Zimmertemperatur wegen der Witterung über mehr als 2 Tage unter 18 Grad absinkt. Bei einer Zimmertemperatur unter 16 Grad muss die Heizung sofort wieder in Betrieb genommen werden.

Stunk musst Du gar nicht machen. Du sagst ihm einfach, dass es zu kalt in der Wohnung ist und er die Heizung bitte wieder anstellen möchte.