brauche dringend rat. 7 wochen und schläft kaum

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von diepinky 07.04.10 - 06:42 Uhr

mein sohn ist jetzt 7 wochen alt. ales funktioniert wunderbar und auch die verdauung passt... aber er schläft einfach nicht. ich kenn das so nicht. mein großer ist beim stillen weg geratzt und dann konnt man ihn auch mal ins bettchen legen.

das geht mit flynt nun gar nicht.... er muss wirklich ständig jemanden bei sich habren und im tragetuch schafft er es auch mal weg zu dösen... aber richtig schlafen? nee!

er kann einfach nicht! egal was wir versuchen... es hilft nicht! waren auch schon bei der osteopathie. nachts schläft er dann ganz gut- WENN er denn endlichmal weg geratzt ist. gestern abend hat er von 20 - 24 uhr fast nur gebrüllt. wir waren am rande eines nervenzusammenbruchs. er war hundemüde aber man konnt ihm nichts recht machen... und jedes mal wenn man ihn so weit hat , dass man denkt, jetzt wirds was, dann schreckt er hoch und fuchtelt sich wieder richtig wach. mein mann verliert langsam die nerven da er ja auch noch um 5 aufstehen muss und abends über eine stunde zum einschlafen braucht.

der große ist nicht sein leiblicher sohn. vererbt sich sowas - schlechter schlaf?


ich weiß nicht weiter! wer kann mir helfen?:-(

Beitrag von doreensch 07.04.10 - 07:25 Uhr

kauf dir einen Swaddle Me so einen Pucksack, die Dinger wirken Wunder

Wenn du Monatelang begrnzt warst und dann plötzlich locker und frei würdest du es auch mit der Angst bekommen

Beitrag von diepinky 07.04.10 - 07:41 Uhr

ja über so etwas habe ich schon nach gedacht denn im tragetuch ist es ja auch eng und er beruhigt sich darin besser und ich habs auch mal versucht ihn in eine decke "ein zu wickeln" - meine tante hat mir das gezeugt das ging ganz gut.... ich kenn mich halt noch gar nicht damit aus, da mein großer echt pflegeleicht war.

aber wenn er sich richtig in rage brüllt nützt einfach gar nix mehr:-(

danke dir ich schau mal nach so einem teil

Beitrag von doreensch 07.04.10 - 08:18 Uhr

du musst ihn natürlich vorher schon drin einwickeln, es geht nie was wenn die sich in rage gebrüllt haben

bzw nur ganz spezielle handgriffe dann gibts auch videos zu von einem kinderarzt aber ich weiß grad nicht wie der heißt

Beitrag von hailie 07.04.10 - 13:16 Uhr

wir benutzen auch einen swaddle me (bzw. zwei) und es hilft wirklich! meine tochter zappelt auch sehr viel und fuchtelt mit den armen in ihrem gesicht herum, wenn sie nicht gepuckt ist...

versuch das auf jeden fall! :-)

lg

Beitrag von tanzlokale 07.04.10 - 08:27 Uhr

das kenn ich! unsere tochter ist sechs wochen alt und bei ihr ist es auch so... tagsüber bett geht gar nicht, abends teilweise ewiges einschlafgezerre... (siehe: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=52&pid=16288360 )

ich habe sie tagsüber sehr oft im tragetuch, damit sie schlafen kann. entweder geh ich dann raus oder bewege mich im haushalt (ja, ja,wie schön das mütterleben ;-) dann knorkelt sie meist noch ne weile oder schimpft auch mal, aber schließlich schläft sie ein. nur, ich darf mich zwischendurch nicht entmutigen lassen, sie doch wieder raus zu nehmen.
seit sie tagsüber mehr schlaf bekommt, klappt nun auch der nachtschlaf besser. also mit max. 3/4h einschlafhelfen, dann schlaf von 22h bis 3/4h (traumhaft!!!!). vlt sind manche kinder einfach ZU müde zum einschlafen.

vlt versuchst du´s so mal? nicht die nerven verlieren, ihr vier, das schafft ihr schon!!
liebe, mitfühlende grüße ;-)

Beitrag von diepinky 07.04.10 - 08:53 Uhr

oh je... bei uns ist wenigstens (ich wills nicht beschreien) nachts halbwegs ruhe. also 6h gehn schon ganz gut. wenn er nachts knatscht roll ichihn mir vom beistellbett rüber, er trinkt und schläft dann weiter.

ich habe wirklich das gefühl er ist tagsüber viel zu aufgekratzt zum schlafen. ich hab ihn wirklich viel im tragetuch sonst könnt ich nicht mal das nötigste im haushalt tun... und nebenbei hab ich noch so viel zu nähen.... (12 kostüme für das sommerfest im kiga... wie gut, dass ich jetzt schon angefangen habe#rofl)

im kinderwagen schlaft er auch ganz gut... also im gegensatz zum eigenen bett... nur kann ich ihn hier nicht draußen stehn lassen.. da kommt jeder an und grapscht rein... ich hoffe nur wir finden bald ein haus... das war so schön als der große noch im kiwa ratzen konnte mit frischer luft um die nase.

das komische ist nur, dass er sofort ruhig wird, wenn er den föhn oder den staubsauger hört... da pennt der sogar weg... aber wehe ich mache den wieder aus...sofort ist er wach.

naja... wie sagt meine mama... es wird nicht besser - nur anders :-D

Beitrag von tanzlokale 07.04.10 - 09:27 Uhr

Kinderwagen... schmäht sie auch!! Also zumindest schläft sie nicht drin (allerhöchstens 30 min), aber wir haben doch einen sooooo schönen ausgesucht - der will auch benutzt werden ;-)

Mit den Geräuschen ist bei uns auch so. Am Samstag waren hier vier laute Menschen zu Besuch, da hat sie geschlafen wie ein Stein.... war aber tagsüber... vlt sollten wir auch nachts wieder mehr Besuch einladen!! (Was soll das nur werden, wenn sie 16 ist???#schock )

Dann mal fröhliches Nähen :-)

Beitrag von novacella71006 07.04.10 - 08:36 Uhr

Hallo!

Also interessanter Weise ging es uns auch so. Soviel zu der Aussage Babies schlafen und essen nur... Ha haaaa.

Jedenfalls hatte uns die Hebamme Globuli gegeben. Und zwar Avena Sativa Comp. Das ist wohl homöopathischer Hafer. So nach dem Motto "wenn Dich der Hafer sticht". Also immer hat das bei uns auch nicht geholfen. Ist ja auch kein Mittel um die Kleinen umzuhauen... Aber wenn sie wirklich müde sind und irgendwie trotzdem zu hibbelig, dann beruhigen die Dinger wohl!

Ansonsten ist unsere Maus jetzt 14 Wochen alt und alles wird besser! Ist in der 7. Woche vielleicht ein eher schwacher Trost, aber Kopf hoch. Das wird noch werden.

LG
Nova

Beitrag von bae 07.04.10 - 13:03 Uhr

könnte von mir sein. sohnemann morgen 7 wochen.....schläft nur mit unterstützung ein..d.h. 30 min tragesack..aber wehe ich bleibe stehen...maxi cosi(nach 15 min gebrüll), kiwa..nach bis zu 45min gebrüll. abends neben mir mit 1-2h gebrüll. sind auch a ende. haben noch nen 3 jährigen....er tut mir manchmal wirk. leid:-( morgens ist er meist gegen 4 uhr wach....dann gehts noch mit"popo klopfen" usw max. bis 6uhr um dann eine mega schlechte laune vor müdigkeit zu haben:-(