Wickelterror!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 07.04.10 - 08:05 Uhr

oh mann, immer wenn die kleine (15 mon.) müde ist, oder zumindest nicht mehr soo munter, dann wird das wickeln zum terror! sie haut mit den beinen nach mir, will unbedingt aufstehen, schreit und tobt. das macht sie aber nur bei mir #kratz es nervt. halt ich ihre füsse fest, lacht sie. wenn ich sie ablenke, dann geht das nur "intensiv" also mit kitzeln oder so. dann hab ich aber keine hand zum wickeln frei #klatsch
ist sagt bestimmt, trotzphase, aber es ist trotzdem nicht leichter...

#bla

fällt euch was dazu ein?

Beitrag von biene8520 07.04.10 - 08:29 Uhr

Mmmh, das hatten wir auch mal. War ne kurze Phase. Aber was wir gemacht haben, weiß ich auch nicht mehr. Wir singen immer beim Windelnwechseln sowas wie "da ist ein Puuhhh am Popo, das muss da weg vom Mäusespeck" etc. oder ich sage übertrieben, dass wir gaaanz schnell die Windeln wechseln müssen, bevor die Mama ganz grün im Gesicht wird und umfällt, wenns extrem stinkt oder weil die Pupse raus wollen. So was in der Art, das gefällt meiner Kleinen und sie macht dann fleißig mit. Aber OK, mittlerweile ist sie älter. Ich hatte immer was zum Spielen aufm Wickeltisch, irgendwas Kleines zum Ablenken, das hat auch geholfen als sie kleiner war. Dann war sie beschäftigt und ich konnte die Windeln wechseln.

Mehr fällt mir grad nicht ein. Hoffe, es hilft was.

LG
Biene

Beitrag von yozevin 07.04.10 - 09:40 Uhr

huhu

wir haben momentan auch so eine phase, wo unser großer beim wickeln ein bissel theater macht! mittlerweile ist die wickelkommode die pupsentfernungsstation! außerdem ist es eine erlebnisstätte, soviel spielzeug, wie auf der wickelkommode liegt, haben wir glaub ich nicht mal im wohnzimmer ;-) das lenkt ihn immer bissel ab! wenn er mal wieder alles weggeschleppt hat, bekommt er eine cremedose oder so in die hand und kann die untersuchen! wenn das auch ncihts nützt, landet schon mal seine hose auf unserem kopf nach dem ausziehen! spätestens dann lacht er meistens und findet es gut! und ich ziehe mittlerweile seinen lederpuschen so aus, dass die socken drin stecken bleiben, dann darf er mithelfen und die socken aus den puschen ziehen, das findet er auch toll!

ablenkung ist alles! uns dürfte niemand sehen beim wickeln, so wie wir uns teilweise zum affen machen, aber es hilft und jaron akzeptiert es dann! und zum glück fallen einem in punkto quatsch machen immer neue dinge ein ;-)

LG Yoze

Beitrag von honeydani1981 07.04.10 - 14:50 Uhr

Ich kann dir nur sagen das die phase immer wieder kommt :-)

lina ist nun 21 monate und wir haben die nächste phase gerade 3 tage hinter uns :-/

lg dani

Beitrag von schnecke84 07.04.10 - 20:03 Uhr

Hey,
bei uns helfen auch Spielsachen und cremetuben.Und was auch gut geht ist der cassettenrecorder mit Musik.

rebekka