Jetzt ist es doch so gekommen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dinemausi91 07.04.10 - 08:28 Uhr

Ich liege im KH und darf das KH ohne Kind nicht mehr verlassen!#heul

Sprich bis zur Geburt meiner Bauchmaus!

Ich weiß gar nicht was ich machen soll!?
Darf nur liegen.

Auf Toilette klar darf ich, aber auch nur mit "Absprache" der Schwestern. Also das sie wissen wo ich bin!:-(

Ein Glück haben die mir hier erlaubt das ich meinen Laptop nutzen kann! So kann ich weiter ins Internet, aber das ist auf Dauer auch langweilig. Habe massig Bücher hier und werden auch noch gelesen.

Ich habe Glück und habe ein Einzelzimmer bekommen, aber auch andersrum Pech. So habe ich niemanden zum reden!

Die Schwestern schieben mich auch mal an die frische Luft im Rollstuhl!

Da komme ich mir sooo alt vor. Darf nichts mehr alleine machen.

Nicht ohne Absprache zum Klo, nicht raus alleine und eben sonst so Sachen die man sonst gemacht hat!

Nicht mal in Babygeschäften stöbern kann ich ausser online!

Was würdet ihr denn die Zeit so machen?

Ich verzweifel hier vor langeweile!!!!!!

Klar weiß ich das es besser ist wegen meiner Bauchmaus! Es droht eine Frühgeburt! Habe starke Blutungen und schon recht starke Wehen und die Ärzte wollen auf Nummer sicher gehen. Da die Wehen schon Auswirkungen auf dem Muttermund haben!

Der Bauchmaus geht es aber ganz gut!#verliebt

Wird alle 2 Tage CTG gemacht und jede Woche ein Ultraschall!

So hör und seh ich meine Bauchmaus oft!

Ich hoffe nur das es zu keiner Frühgeburt kommt auch wenn ich noch 16 Wochen ausharren muss!



LG

Beitrag von yale 07.04.10 - 08:33 Uhr

Uff das ist hard...

Lass dich erstmal #liebdrueck.

Aber ehrlich wenns so akut ist warum machen di nur alle 2 tage CTG,ich lag bei meiner letzten SS einpaarmal im KH wegen der Galle allerdings ich hab jedentag 2x CTG bekommen.

Ich wünsche Dir alles gute das die kleine Bauchmaus noch lange im Bauchi ist.

Lg Yale

Beitrag von dinemausi91 07.04.10 - 08:39 Uhr

Ich liege ja erst seid Montag hier drin und mir fällt jetzt schon die Decke aufm Kopf.

Mit dem CTG kann sich noch ändern sagte der Arzt!
Mein behandelnder Arzt kommt um 10 Uhr (glaub ich?) und werd ihn mal drauf ansprechen!

Weil ich mach mir schon mal Sorgen! Klar habe ich das AngelSound und kann nach dem Herzen hören, aber das ist ja für mich und die Schwestern sollten das ja auch sehen.

Ich muss es positiv sehen!! So kann ich mich gemütlich im Internet nach dem geeigneten Kinderwagen erkundigen und kaufen!


LG

Beitrag von -frucht-zwerg- 07.04.10 - 08:33 Uhr

oje, das kann ich sehr gut verstehen..16 Wochen#schwitz echt krass.. aber deine Belohnung dafür hast du ja dann in der Hand#herzlich

Ich wünsche euch viel Glück und du schaffst das;-)

LG -frucht-zwerg-

Beitrag von biene8520 07.04.10 - 08:33 Uhr

Oje, ich weiß wie das ist. Ich war zwar nicht im Krankenhaus, aber in der 1. SS musste ich aber 18. SSW liegen und durfte auch nur zur Toilette gehen und sonst nix machen. War zwar zu Hause, aber auch gaaaanz knapp davor, ins KH zu müssen, weil eine Frühgeburt drohte!

Mir war auch oft langweilig, habe viele Bücher gelesen, (Internet ging damals bei uns zu der Zeit nicht!) war ein richtig guter Kunde bei Amaz.... ! :-p

Naja, hilft Dir jetzt auch nicht weiter mein #bla. Du musst Dir einfach sagen, dass es für Dein Kind wichtig ist, dass Du Dich schonst, die Zeit bald vorbeigehen wird und Du dann wieder MIT Baby rumlaufen darfst!

Drücke Dir die Daumen, dass alles klappt und Du es bald geschafft hast, ohne am Rad zu drehen! :-p

LG
Biene

Beitrag von alekl 07.04.10 - 08:36 Uhr

Hast Du vielleicht Fotos am Laptop, die Du schon lange mal in ein Fotobuch "kleben" wolltest? Online gibt es ja jede Menge Software, die Du dafür nutzen kannst. Das bringt die Zeit vielleicht ein wenig rum und dann hast Du auch noch was tolles zum Ansehen.

Ich wünsch Dir alles Gute und daß die Zeit nicht langweilig wirst und Du Deine Schwangerschaft doch genießen kannst.

lg #klee

Beitrag von kiara_sarah 07.04.10 - 08:41 Uhr

Oh, das ist wirklich lang. Aber versuch es positiv zu sehen. Du hast mit sicherheit nie nie niiiiie wieder in deinem Leben so viel Zeit zum "faulenzen" und Energie tanken ;-)

Vermutlich gewöhnt man sich mit der Zeit auch ein wenig an den KH-Alltag und dann fällts dir vielleicht ein wenig leichter.

Ich wünsch dir und deinem Kind auf jeden Fall alles alles Gute
Passt gut auf auf euch!

Beitrag von lilly7686 07.04.10 - 08:43 Uhr

Hallo und guten Morgen!

Also ich weiß jetzt leider nicht, warum du im KH bist.
Aber ich kann dir ein bisschen von der Geburt meiner Großen erzählen. Ich war 17 als ich mit ihr schwanger war, also grad ein Jahr jünger als du.
Ich hatte in der 26.SSW einen verfrühten Blasensprung. Ich wär da selbst nie drauf gekommen, dass es einer war. Ich saß am Klo und es hörte einfach nicht auf, zu rinnen. Irgendwann fragte meine Mutter mich, was ich da so lang drin mach. Sie hat sofort erkannt, dass ich offenbar einen Blasenriss oder sprung hatte, ist rein ins Bad, hat mich geschnappt, mich aufs Bett gelegt und die Rettung gerufen.
Ich kam dann ins KH. Ich durfte gar nicht mehr aufstehen. Nicht mal aufs Klo. Und glaube mir, diese Metallenen Bettpfannen sind sehr viel unangenehmer und vorallem kälter als sie aussehen...
Ich hab fürs Baby Lungenreife bekommen, wurde täglich 1-2 Mal untersucht, CTG usw.
Nach 5 Tagen fingen die Wehen an. Ganz langsam, wie ein normaler Geburtsbeginn eben. Die Wehen wurden immer stärker, sodass ich dann ab dem 3. Wehen-Tag kaum mehr essen konnte. Denn kaum hatte ich mich aufgesetzt und die Gabel zur Hand genommen, hatte ich die nächste Wehe. Am 4. Tag der Wehen ist dann leider der Muttermund aufgegangen und meine Große wurde per KS geholt.
Sie wurde bei 26+6 geboren. Hatte 930 Gramm und war 37 cm klein.
Nach 9 Wochen KH-Aufenthalt wurde sie entlassen. Mit knapp über 2kg.
Heute ist sie 6 Jahre alt und hat sich wunderbar entwickelt! Sie ist ein tolles Kind und manchmal so nervig, dass selbst der Mond noch zu nah an der Erde wär, um sie dahin zu schießen ;-)


Ich bin sicher, die Ärzte tun, was sie können, um deinem Baby zu helfen. Wie gesagt, ich weiß nicht, warum du im KH bist. Aber du wirst sehen, es wird alles gut werden! Mach einfach, was dir die Ärzte raten. Auch wenns nicht immer einfach ist.
Und sei froh dass du nen Laptop hast! Ich hatte damals keinen... Ich lag da in der Gegend rum und freute mich über jeden Besuch. Ich hatte sogar nur ein Wertkartenhandy.

Also sei tapfer und brav, du wirst sehen, deiner Maus wirds auch gut gehen.
Übrigens hab ich gelesen, dass Mädchen wesentlich bessere Kämpfer sind. Also auch bei Frühchen entwickeln sich die Mädels oft viel besser als Jungs. Allerdings kann ich das nicht beweisen. Hab ich nur mal wo gelesen und meine Tochter ist ein wunderbarer Beweis dafür, dass es gut gehen wird! Auch bei dir!

Halt durch, jeder Tag, den deine Maus im Bauch bleibt, ist super!

Ich wünsch dir alles Liebe!

Und halt uns auf dem Laufenden!

Beitrag von sarah05 07.04.10 - 08:49 Uhr

Oh je,ich wünsche dir alles gute.
Gruss Sarah

Beitrag von minkabilly 07.04.10 - 09:22 Uhr

16 Wochen ist echt ne lange Zeit; versuche dich wirklich zu schonen, denn jeder Tag im Bauch zählt...

Ich drück dir fest die Daumen, daß du noch lange durchhälst

was ich dir rate:
wenn eine Frühgeburt droht fang doch jetzt an und erkundige dich mal ,was es bedeutet ein Frühchen zu bekommen, schaden kann es nicht...
ich war damals nämlich nicht darauf vorbereitet und hab alles im nachhinein erfahren...
vorab Infos können dich etwas beruhigen falls es zur Frühgeburt käme;
ich weiß was es heißt ein "Frühchen" zu haben (mein 2.Sohn kam bei 30+4 SSW)
falls du Fragen hast kannst du mich gerne anschreiben

Beitrag von laufendermeter 07.04.10 - 12:24 Uhr

Oje, 16 Wochen... das wird hart, aber da musst du nun durch. Es lohnt sich!

Gibt es vielleicht eine Sprache, die du schon immer mal lernen wolltest? Vielleicht kannst du dir ja einen Selbstlernkurs besorgen? Online geht da glaube ich mittlerweile auch jede Menge.

Es beneidet dich sicher keiner, aber versuch es positiv zu sehen - soviel Zeit wirst du eeewig nicht mehr haben, wenn das Würmchen da ist! ;-)

Alles Gute für dich!

Beitrag von morla29 07.04.10 - 22:08 Uhr

Hallo,

16 Wochen ist echt schlimm, aber ich sag dir eins: es gibt noch was viel Schlimmeres.

Wünsch dir alles Gute.

Vielleicht wär ein Nintendo DS was?

Viele Grüße
Morla
mit Ramona 4,5
und Christina fast 3
und #stern-Kind Verena (still geb. in der 31. ssw am 29.01.10)