Puck-Erfahrene Mamas! Ich bräuchte mal nen Rat!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jessica.g1 07.04.10 - 08:45 Uhr

Hallo,

unsere Fiona ist genau 4 Wochen alt. Wenn sie mal engeschlafen ist, ists ok. Aber selbst im Wachzustand kann sie ungelogen keine 2 Minuten kurz alleine daliegen (schwer wenn man noch eine 2-jährige Tochter hat #schwitz)

Wenns dann ums einschlafen geht, ists tagsüber schon ein Problem. Durch diese unkontrollierten Armbewegungen kann Fiona nicht einschlafen. Ich pucke sie dann in eine Fleecedecke mit der ich sie tagsüber zudecke. Dann ists meistens auch ok und sie findet leichter in den Schlaf.


So, das eigentliche Problem ist grad nachts (Alvi Schlafsack)! Ab einer bestimmten Uhrzeit schläft sie so unruhig! Sie verliert dauernd den Schnuller oder schlägt ihn sich raus. Dazu kommt das sie wirklich Stunden am Stück so brummgeräusche macht (kenn das von der anderen Tochter nur beim aufwachen) Das ist teilweise so laut und störend. Richtig wach ist sie dann nicht, sie weint nicht. Es hört sich einfach an wie ne Säge (ihr neuer Spitzname)

Ich würde versuchen sie gerne nachts zu pucken anstatt den Schlafsack zu benutzen. Aber mit einer simplen Decke wäre mir das zu gefährlich. Ich habe zur Geburt einen Baumwoll Swaddle-Me bekommen aber der ist ja so dünn! Den kann ich doch nicht benutzen. Oder doch, wenn ich was bestimmtes drunter ziehe? Was meint ihr denn oder habt ihr noch Tips?

Ich hoffe dieser Moro Reflex hört bald auf....


Liebs Grüßle und Danke :-)

Beitrag von tanja1201 07.04.10 - 08:54 Uhr

Unser Joris schläft auch in einem SwaddleMe aus Baumwolle, er trägt da einen Kurzarmbody und einen Schlafanzug drunter. Meistens legen wir ihm noch eine leichte Häkeldecke halb drüber - aber die "strampelt" er eh immer weg.
Kalt angefühlt hat er sich noch nie, aber wenn Deine Kleine frieren sollte, dann kannst Du sie ja auch zusammen mit dem Alvi-Innenschlafsack einpucken.

LG, Tanja

Beitrag von hippogreif 07.04.10 - 09:01 Uhr

Ich habe meine Tochter mit Body und Schlafanzug in den swaddle me gepuckt und dann noch eine Babydecke rüber gelegt und die Seiten der Decke leicht um die Matratze rum geschlagen, so dass da nichts verrutschen konnte. In dem Alter bewegen sie sich ja nachts eh kaum.
Du kannst aber auch über einen dünneren Schlafsack pucken. Das hab ich zwar "damals" nicht ausprobiert, soll aber auch gut funktionieren.

Beitrag von pizza-hawaii 07.04.10 - 11:20 Uhr

Warum ist Dir das zu gefährlich? Ich hab unseren Sohn immer in eine normale Decke gepuckt.

pizza

Beitrag von jessica.g1 07.04.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

weil ich tagsüber beobachtet habe das Fiona es geschafft hat sich freizustrampeln und da hing die Decke schon halb überm Gesicht.


LG

Beitrag von pizza-hawaii 07.04.10 - 13:18 Uhr

Das ist natürlich ein Argument, die Probleme hatten wir nicht. Ich hab eine relativ grosse Decke genommen und ihn auch stramm gewickelt damit, da war kein rauskommen ;-)

pizza

Beitrag von co.co21 07.04.10 - 12:08 Uhr

Kann dir empfehlen, benutz den SwaddleMe, da kommen die wenigstens Babys in dem Alter alleine raus.
Hatten wir auhc und Lara wurde gepuckt bis sie 7 Monate alt war. hat super geklappt.
Hab im Winter auch immer ne Decke drüber, war nie ein Problem, da sie die ja höchstens nach unten strampeln konnte.

LG Simone

Beitrag von haruka80 07.04.10 - 12:39 Uhr

Mein Kleiner wurde auch gepuckt, habe ihn nachts in den Schlafsack getan ohne die Arme rauszunehmen, das klappte bei uns super. Tagsüber war er auch in ner Decke eingewickelt, so schlief er gut.
Ich weiß ja nicht, wie warm es bei euch im Kinderzimmer ist, aber mein Sohn hat schon den Sommerschlafsack an, weil im Ki.Zimmer immer 20 GRad sind und darunter halt nen Langarmbody und Schlafanzug, das reicht ihm

Beitrag von hailie 07.04.10 - 13:27 Uhr

Benutz den Swaddle Me, das ist so hilfreich! :-)

Meine Tochter trägt nachts einen Body, den Pucksack und darüber einen Schlafsack. Gerade die dünnen Pucksäcke finde ich sehr gut, man kan ja einen dickeren Body oder Schlafsack verwenden und im Zweifel noch eine Decke um das Baby wickeln. Wenn es gepuckt ist, kann da ja nicht viel passieren.

LG hailie