irgendwie bin ich traurig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnenblume535 07.04.10 - 09:28 Uhr

Wir heiraten ja nun doch kurzfristig am 8. Mai,ich bin dann in der 28 ssw, meine Mutter kommt damit nicht klar das ich jetz meine eigene familie habe und den großen Schritt gehe!
Meine Schwiegereltern freuen sich sehr und jetz kommt auch noch meine angeblich beste Freundin und sagt nee also das kann ich nicht verstehen, wieso machst du das?

ich kann doch nix wenn es bei ihr nicht geklappt hat?!

Sorry für das ausgeheule.....:-(

Beitrag von 19jasmin80 07.04.10 - 09:29 Uhr

Hi Sonnenblume

Lass die Leute reden. Das ist Neid! Leider!
Du musst mit Deinen Entscheidungen leben und glücklich sein, nicht sie.

#liebdrueck also Kopf hoch und genieß Dein Glück

LG

Beitrag von sonnenblume535 07.04.10 - 09:32 Uhr

Ich freu mich ja schon garnicht mehr.......


Am ende sitzen wir mit seiner familie und seinen freunden da und von mir kommt keiner

Beitrag von 19jasmin80 07.04.10 - 09:33 Uhr

Du kannst es aber nicht erzwingen dass sie sich freuen oder kommen, oder?
Daher würde ich aus EUREM Tag das Schönste machen.
Du lebst doch nicht, um es anderen Recht zu machen, oder doch?

Beitrag von sonnenblume535 07.04.10 - 09:34 Uhr

Ja du hast schon recht aber es ist schwer damit umzugehen!

Ich habe schon albträume

Beitrag von windsbraut69 07.04.10 - 10:13 Uhr

Warum wird hier grundsätzlich jede nicht genehme Meinungsäußerung als Neid abgetan???

Es gibt sicher auch Mütter, die wirklich nur das Beste für ihre Kinder wollen und sich ernsthafte Sorgen aufgrund deren Lebensplanung machen. Was hat das mit Neid zu tun???

Gruß,

W

Beitrag von tartaruga81 07.04.10 - 09:34 Uhr

Möchte mich da meiner Vorrednerin anschließen...das ist nur Neid! Meine Mama duldet auch keinen Partner an meiner Seite mit dem es das ernster wird, weil sie Angst hat, das ich dann nicht mehr so viel Zeit für sie habe und meine Freunde.....wenn man das Freunde nennen kann. Gönnen mir auch nicht so das Glück, weil ich dann nicht mehr der Notnagel bin den man als Babysitter oder oder sonst wie ausnutzen kann.

Kopf hoch!

LG Ela

Beitrag von ulala-1980 07.04.10 - 09:34 Uhr

Hey,

also ich verstehe nicht, was die alle für ein Problem mit der Hochzeit haben??? Deine Mama soll dir das doch einfach gönnen, ist doch schön, wenn die Tochter unter der Haube ist. Die wird sich schon noch daran gewöhnen.

Lass mich raten, Deine "beste" Freundin hat sicher nicht mal nen Freund...

Lass den Kopf nicht hängen. Du hast Dich dazu entschieden zu heiraten und bist glücklich, der Rest kann Dir egal sein.

Ich wünsch Dir alles Gute und ein wunderschönes Fest.

LG

Patricia

Beitrag von sonnenblume535 07.04.10 - 09:39 Uhr

Naja doch einen Freund hat sie, Ausländer, nicht das ich da was dagegen habe aber ihr wisst vielleicht was ich meine!

Als begründung von ihr kam, naja das hätte keiner gedacht, was ist daran so schlimm?

Ich plane alles alleine, brauche keine Hilfe von irgendjemand, sie sollen nur zur Hochzeit kommen, mehr nicht!

Beitrag von linagilmore80 07.04.10 - 09:39 Uhr

Hey Sonnenblume!

Ich habe lange gebraucht bis ich an dem Punkt war: "Lass die anderen quaken!"

Und unterm Strich haben sich letzte Woche alle gefreut, als ich geheiretet habe (habe eine Scheidung hinter mir und hoffe, dass es dieses Mal das letzte Mal war :-))

Mach' es und verweise Deine Freundin und Mutter in die Schranken!

Ich wünsche Dir für Deine Hochzeit alles Gute!

LG,
Lina

P.S.: Zieh Dir bequeme Schuhe und Klamotten an!

Beitrag von braut2 07.04.10 - 09:47 Uhr

Ähm, WARUM sind denn Deine Mutter und Deine beste Freundin gegen diese Hochzeit? Ich meine, Deine Mutter weiß doch nun schon etwas länger, daß Du schwanger bist und ne eigene Familie gründest? Und jetzt hat sie plötzlich was gegen die Hochzeit? Und Deine Freundin auch?
Haben die was gegen Deinen Freund?

Also.......als meine Freundin im 8.MOnat geheiratet hat.... muss ich ehrlich sagen, ich war auch nicht sonderlich begeistert. Und ich bin sicherlich nicht NEIDISCH. Denn ich bin glücklich verheiratet und war zu dem Zeitpunkt auch im 7.Monat schwanger. Nur, sie hat eben ihren Mann kaum gekannt als sie schwanger wurde und als Aussenstehende hab ich sofort gemerkt das es nicht passt. Ich mein, ich kenn schließlich meine beste Freundin ;-)
So war es leider auch. Nach einigen Monaten haben beide sich getrennt :-(

Beitrag von sonnenblume535 07.04.10 - 09:54 Uhr

Nein eigentlich mögen sie ihn, sagen sie zumindest immer!

Ich verstehe das auch nicht und das wurmt mich sooooooooooo!


Ich mache doch nichts verbotenes, will doch nur den Mann heiraten den ich liebe

Beitrag von 19jasmin80 07.04.10 - 09:59 Uhr

Dann stell sie zur Rede bzw. frag nach wo das Problem ist, wenn es Dir keine Ruhe lässt.
Entweder Du siehst drüber hinweg und ziehst Dein Ding durch oder Du klärst es.

Beitrag von braut2 07.04.10 - 09:59 Uhr

Dann versteh ich es doppelt nicht ;-)
Aber dann würd ich auch nicht einfach dabei zusehen, sondern würd wollen, daß das geklärt wird. Und das ich weiß, warum sie so reagieren. Da würd ich auch n Streit riskieren.

hau mal aufn Tisch.