Rund um Spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lea1983 07.04.10 - 09:41 Uhr

Hallo!!

Mein Mann und ich waren heute in Kinderwunschklink um ein Spermiogramm #schwimmerzu machen. Zuerst hat Arzt ein paar Fragen gestellt - ob er Chemiotherapie hatte, Medikamente, Krankheiten und das wars... Dann ging´s zum Zimmer und wurde Sperma abgezapft ;) Morgen soll das Ergebniss schon da sein. Ich muss sagen, bin ein wenig enttäuscht, da man wenigstens noch andere Sachen abfragen müsste dh. wie oft wird der Alkohol getrunken, ob er Raucher ist - es sind doch ultrawichtige Fragen. Mein Mann ist 45 und Raucher... Ich hab´s gehofft, dass der Arzt was auch wegen Folsäure sagt - da die Männer mit Kinderwunsch diese Vitamine gegen DNAveränderungen einnehmen müssen!! Es ist anders wenn es ein Arzt sagt... Und das beste ist es, dass morgen wird mein Mann nur telefonisch darüber informiert, ob alles i.O. ist... Ich finde man müsste sowas beim Arzt besprechen oder wie?? Ich komme nicht aus Deutschland, weiss ich nicht wie es hier abläuft. Mehr Infos kreigt man sogar beim Frauenarzt... Bin ein bisschen enttäuscht #schock, da es irgendwie so abläuft, das man mit der Aufklärung alleine steht... Ich finde da fehlt noch allgemeines Wissen zur Männergesundheit. Wa denkt Ihr? Welche Erfahrung hab Ihr denn gemacht? LG #danke

Beitrag von aleshanee 07.04.10 - 10:13 Uhr

Hallo! #sonne

ICh bin auch nicht aus Deutschland, aber in unserer KIWU müssten so ziemlich alles angeben was unser Leben betrifft!

Auch beim Spermiogramm, mein mann wurde richtg ausgefragt, jede noch so kleine Kleinigkeit wollten sie wissen!
Nicht nur körperliches sonder auch was er in der Arbeit macht, seine Aufgaben, wegen Stress und so....

Und wurde uns auch nichts am elefon mitgeteilt!

Wir mussten in die Klinik fahren zur SG besprechung!

So war es bei uns!

Liebe Grüße

und einen #sonne tag

Beitrag von schweinenase 07.04.10 - 10:35 Uhr

Bei uns wurde gar nichts gefragt, und auch nicht erzählt. Mein Mann war vorher schon wegen 2 SG beim Urologen und die waren beide ganz schlecht. Daher hat er dann die Überweisung in die KIWU bekommen. Dort wurde noch 1 gemacht, das war aber genauso schlecht. Da er als Kind 2 x Mumps hatte, kann man da auch mit Vitaminen nichts mehr dran drehen. Vielleicht wird daher keine weitern Fragen mehr gestellt und sich nur auf mich konzentriert (ich muß abnehmen, nochmal op um das septum zu entfernen, etc.).

Beitrag von rotes-berlin 07.04.10 - 11:05 Uhr

Und wieso hast du die Sachen dann nicht angesprochen als ihr in der Klinik wart? Wenn dir das so auf der Seele brennt... versteh ich immer nicht.

Und das es telefonisch durchgesagt wird ist völlig normal. War bei uns auch so. Wenn noch Fragen sind kann man die ja auch beim nächsten Termin besprechen.

Beitrag von 77elch 07.04.10 - 12:25 Uhr

Wir haben erst in 2 Wochen unseren ersten Termin in der KIWU-Klinik. Aber schon einen Tag, nachdem ich den Termin gemacht hatte, kam eine Infomappe mit Fragebögen, in denen genau solche Fragen standen (Rauchen, Alkohol, Krankheiten, Stress, Beruf,...) Und auch, worauf man bei Kinderwunsch eher verzichten sollte und was man mit Ernährung und Sport erreichen kann. Wir gehen allerdings in eine deutsche Klinik. Vielleicht ist das anderswo ja nicht so üblich #gruebel

LG Tanja +#stern+#stern

Beitrag von lea1983 07.04.10 - 13:18 Uhr

Hallo Tanja!!

Vielen #herzlich Dank für Deine Antwort!
Ja... da hast Du recht... es ist eine deutsche Klinik - KIWU-Klinik ... deswegen bin so überrascht... Morgen gibt das Ergebnis - wenn es schlecht ist müssen wir ganz bestimmt dahin... Mein Mann hat da vor 2 Wochen Termin gemacht und hat gesagt dass er ein Spermiogramm machen wollte. Heute der Arzt hat ein paar Fragen gestellt - mein Mann hat den Grund genannt - da wir seit ein paar MOnaten am Üben sind und wollte es überprüfen ob alles mit ihm ok ist. Ja dann musste er zum Abzapfen - und dann wurden wir darüber informiert, - morgen 10.30 sollen wir anrufen - wird´s verkündigt ;) Trotzdem die Gründe, wie man lebt, Stress, Ziggis, Krankheiten genau - da mein Mann würde nicht auf die Mumps zum Beispiel kommen... Es war irgendwie trocken... ich habe mehr erwartet. Oki, morgen ich der große Tag ;) Ich werde berichten ;) Tollen Tag wünsche ich Dir!!