Stillen in der Oeffentlichkeit.....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mestizia 07.04.10 - 09:46 Uhr

Hallo,
ich ziehe aechste Woche von Schottland wieder zurueck nach Deutschland. Habe in Schottland drei Kinder bekommen, die juengste ist nun 7 Monate und wird noch nach Bedarf wann immer sie es braucht gestillt und dementsprechend auch in der Oeffentlichkeit, habe keine Probleme damit und die Umwelt auch nicht mit mir hier.
Jetzt meine Bedenken, ich habe bisher nicht in Deutschland gestillt und wenn nur bei meinen Eltern zuhause weil ich nie gross weg war mit den Kindern. Stillt ihr auch draussen auf dem Spielplatz, im Ladene, Restaurant ect? Wie ist so die reaktion der Umwelt wenn ihr es macht? Habe angst dass ich einfach meines Platzes verwiesen werde, was ich aber keine lust zu habe und mich auch nicht wegscheuchen lasse eigentlich, zumindest nicht ohne widerrede...
Ueber antworten freue ich mich jetzt schon sehr und hoffe auf viele Erfahrugsberichte von euch.

Beitrag von xyz74 07.04.10 - 09:48 Uhr

Ich hab immer und überall gestillt.
Dumme Kommentare kamen nie (außer von meiner Schwiegermutter :-p)

Beitrag von piepmatz306 07.04.10 - 09:56 Uhr

Mach dir nicht so einen Stress. Auch hier wird in der Öffentlichkeit gestillt. Vielleicht nicht so offen wie in Schottland aber wenn man genau hinschaut stillen hier ganz viele überall;-)

Auch ich habe soweit Leonie mitgemacht hat überall gestillt. Auch auf der Parkbank, im Cafe oder im Auto aufm Parkplatz:-p

LG Romy

Beitrag von mini-wini 07.04.10 - 10:06 Uhr

Hallo,

also ich stille ganz selten in der Öffentlichkeit. Wenn wir unterwegs sind, dann setze ich mich kurz ins Auto.
Ich denke aber das liegt an mir und nicht an den Reaktionen der anderen. Habe letztens mal im Restaurant gestillt. Ich denke das hat eigentlich keiner mitbekommen, blöde Kommentare habe ich aber noch nie gehört.

Schönen Start in Deutschland und viel Spaß beim Stillen:-p

LG

Beitrag von bine.73 07.04.10 - 10:08 Uhr

Hallo!
Ich habe mir damals auch einen riesen Kopf gemacht und wollte NIE in der Öffentlichkeit stillen.
Das End vom Lied war, dass ich ÜBERALL gestillt hab. Sogar mitten aufm Marktplatz auf einer Restaurant-Terasse. :-) Im Auto, im Park, beim Arzt, im Shopping-Center mitten aufm Gang, im Kaffee, auf der Landewiese eines Flugplatzes. Also wirklich überall. Und ich habe NIE einen blöden Kommentar bekommen.
Im Gegenteil - vor allem viele ältere Menschen sagten immer: ach schön...wie unser Enkelkind.
Ich habe immer dezent gestillt. Denke das hilft schon sehr.

Nur zu!
Guten Umzug!

Beitrag von rmwib 07.04.10 - 10:18 Uhr

HUHU

ich hatte nie Probleme, eher das Gegenteil davon.
Ich hab immer viel Zuspruch bekommen, am Niedlichsten war damals mal ein alter Mann im Cafe, der saß da mit seiner Frau am Nebentisch, die waren bestimmt beide schon um die 80 und ich war am Stillen und der sagte ganz fasziniert zu seiner Frau "Schau mal Helga, dass es sowas Tolles heute noch gibt" #verliebt#verliebt#verliebt

Vielleicht wurde ich mal komisch angeschaut, aber irgendwas Böses gesagt hat nie einer zu mir.

Seit er ungefähr ein Jahr ist stillen wir aber nur noch zu Hause, ich mag das nicht mehr unterwegs... mit steigendem Alter steigen nämlich auch die komischen Blicke #hicks

LG

Beitrag von schwilis1 07.04.10 - 10:23 Uhr

ich hab mir auch immer einen Kopf darüber gemacht... wo stillen wie stillen... ander leute...
das hatte sich aber mit dem ersten Hunger von Junior unterwegs erledigt. seitdem stillen wir überall... im cafe, in der Bahn..., in der bahnhofshalle... wenn junior hunger hat hat er hunger da hilft kein flehen und betteln :)

ich wurde noch NIE dumm angeschaut oder blöd angemacht... der ein oder andere schaut vll 2mal hin oder noch öfter nur um beschämt wegzuschauen wenn man sie ertappt aber das wars dann schon :) alles gut alles fein...
genieß das stillen auch hier in Deutschland :)

Beitrag von goldengirl2009 07.04.10 - 11:12 Uhr

Ich stille auch in der Öffentlichkeit,blöde Kommentare gibt es nur aus der Familie und die sind mir egal.
Wir haben auch schon fast überall gestillt, Cafe´,Restaurant,Baumark,generell beim einkaufen in der Stadt,als wir Schlitten fahren waren und so weiter.

Und wegen den blöden Kommentaren,ich finde es schon komisch,wenn sich Leute darüber aufregen sich aber im gleichen Atemzug eine Frau oben ohne in einer Zeitung ansehen.


Gruß

Beitrag von dragonmother 07.04.10 - 11:19 Uhr

Ich stelle da wo es notwendig ist.

Wenn mir jemand sagen will das ich wo nicht stillen darf...oh jeh...dem gnade Gott.

Lg

Beitrag von maryalex 07.04.10 - 11:35 Uhr

Hallo!
Mara ist 17 Monate alt und ich stille auch in der Öffentlichkeit. Allerdings sieht man da bei mir wirklich nix. Bin da so geschickt, dass es manchmal nichtmal meinem Mann auffällt, wenn er neben mir sitzt und ich die Kleine stille*g* Bisher habe ich noch keine einzige negative Reaktion bekommen, im Gegenteil, wenns doch mal wer (eigentlich immer nur Frauen) gemerkt hat, bekam ich ein nettes lächeln zugeworfen. Hab am Sonntag sogar in der Kirche gestillt, weil Mara einfach zu laut geworden ist und die ganze Gemeinde mit ihrem gebabbel erheitert hat;-)
LG Mary

Beitrag von nashivadespina 07.04.10 - 11:51 Uhr

Habe ich damals gemacht...irgendwann bekommt man ein dickes Fell was die verständnislosen Blicke angeht....

Beitrag von qrupa 07.04.10 - 12:53 Uhr

Hallo

ich stille nun seit fast 20 Monaten immer und überall wo meine Tochter es braucht. Blöde Sprüche gab es deswegen noch nie.

LG
qrupa

Beitrag von doreensch 07.04.10 - 21:23 Uhr

Ich stille wo meine Kleine Hunger hat und wir keine Zugluft bekommen.
Kommentare gabs nur postive vorzugsweise von alten damen die neidvoll sagten das es leider Gottes zu ihren Muttizeiten ziemlich verpönt war und sie sich immer verstecken mussten udn sie es heute genießen wenn die Muttis öffentlich ihre Babys stillen.

Weggescheuchen darf man dich nicht das wäre diskriminierend.