Windelpilz - Tips?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von monroe25 07.04.10 - 10:59 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hat gerade schon die Suchfunktion angeschmissen aber irgendwie finde ich da nix richtiges.

Mein Sohn hat zum ersten Mal einen Windelpilz hat sich gestern beim Kia rausgestellt. Sieht auch richtig heftig aus, alles so rote Pünktchen. Wir haben von der Kiä eine entsprechende Salbe bekommen gegen Pilze.

Was kann man noch tun? Er weint sehr viel.

Wir haben ihm jetzt auch mal die Windel ausgezogen und ihn mit nacktem Popo durch die Wohnung laufen lassen damit Luft dran kommt.

Hat sonst noch einer Ratschläge?

Danke im voraus und liebe Grüße
Julia

Beitrag von wort75 07.04.10 - 11:52 Uhr

am besten keine windeln mehr anziehen, bis es verheilt ist. respektive jede gelegenheit nutzen, sein popo nicht zu bedecken. die windeln schliessen fast luftdicht ab - das fördert die pilzentwicklung, nicht aber die heilung.

jetzt wäre es gut, wenn du ihm ein unterhöschen und turnhosen anziehst - und ja klar, alle zwei stunden wirds nass werden. unsere hat zwar genau bei einer solchen gelegenheit das mit dem pipi rausgefunden und uns vorher alarmiert...
es hilft auch schon, wenn du ihn stundenweise ohne hose lassen kannst. einfach was geht und was du wegwaschen kannst.... von der methode, den hintern jetzt trockenzuföhnen würde ich absehen, das strapaziert die haut zu sehr.

hingegen kann es sein, dass feuchttücher ihm jetzt weh tun. dann würde ich den kleinen unter der dusche sanft abwaschen und den popo nur trockentupfen, nicht reiben. frische unterhosen anziehen und eben weiche turnhosen oder leggins. - - - und das so lange,w ie du nerven hast. nachts musst du jetzt unbedingt mindestens 1x auch wickeln, damit er nicht wund wird. zieh die windel nicht zu stark an - damit luft rankommt.

Beitrag von monroe25 07.04.10 - 12:31 Uhr

Hey wort75,

ein riesen DANKE für Deine Ratschläge, die haben mir super weitergeholfen.

Dann werde ich ihm heute mittag wieder die Windel ausziehen und ihn laufen lassen. Habe das Töpfchen schon hier unten stehen und dachte vielleicht kann man ihm das in dieser Situation etwas zeigen oder wie bei Euch, das er sich bemerkbar macht wenn er muß.

Ja beim Wickeln vorhin hatten wir mit den Feuchttüchern echt Probleme,er hat nur geschrien. Das werde ich mit dem abduschen und trockentupfen gleich ausprobieren.

Vergangene Nacht haben wir ihn zwei Mal gewickelt, aber dennoch hat der Arme im Schlaf oft aufgeweint. Hoffe die Salbe schlägt schnell an.

Danke nochmal

LG
Julia

Beitrag von wort75 07.04.10 - 13:02 Uhr

ich bin zwar eher gegen medikamente, aber wenn der pilz schon so weit ist, dass die haus ablöst, dann wäre es legitim, ihm für diese nacht ein schmerzzäpfchen zu geben. er wäre dann auch tagsüber etwas entspannter. nimm aber keinesfalls camomilla (kamillen)-zäpfchen. viele kinder reagieren ausgerechnet dann schlecht darauf, wenn sie wund sind. nimm lieber was ganz chemisches, thylenol baby oder panadol baby...

Beitrag von monroe25 07.04.10 - 13:11 Uhr

Ich bin auch nicht so dafür direkt immer Schmerzsaft oder so zu geben aber ich denke heute Nacht werde ich es mal machen. Hatte ihn gegen 12 hingelegt zum Mittagsschlaf, er war ganz fertig und jetzt hat er schon wieder geweint. Er tut mir echt so leid.

Und danke echt für Deine lieben Antworten!

Beitrag von gslehrerin 07.04.10 - 13:09 Uhr

Heilerde ist auch super bei sowas. Da kommst du aber vermutlich mit der Salbe in Knüp.
Sollte die Salbe also nicht schnell anschlagen, probier die Heilerde (Luvos Nr. 2)

LG
Susanne

Beitrag von tempranillo70 07.04.10 - 14:01 Uhr

Hallo,
Im Zusammenhang mit der Pilzsalbe kann ich Dir Heilwolle empfehlen. Das ist naturbelassene Schafwolle mit natürlichem Fettgehalt. Einfach ein Knübbelchen (so 3-4 Wattebäusche groß) mit in die Windel. Das sorgt für ein Luftpolster zwischen Haut und Windel und durch das natürliche Wollfett wird die Haut auch ein bischen gecremt. Das ist super!!!
Klar und frische Luft auf nackter Haut ist auf jeden Fall das beste!

wenn es denn abheilt und Du noch keine Windelcreme (Penaten, Weleda etc) drauftun magst/kannst, kann ich Dir das Mirfulan Spray empfehlen. Mirfulan ist so ähnlich wie Bepanthen, aber es gibt es halt auch als Spray und man muß die Po-Haut nicht berühren. Einfach nen Sprühstoß drauf und schon ist alles gecremt (und nicht dick eingeschmiert/ luftdicht zugekleistert)
Ich mach das aber immer auf die Windel, weil Mausi totale Angst vor der Sprayflasche hat #schein
Gruß, I.