Hilfe bei Umfrage zum Thema Essen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fanta_28 07.04.10 - 12:06 Uhr

Hallo zusammen...
Ich bräuchte mal eure Hilfe. Und zwar geht es darum, daß ich im Elternbeirat unseres Kindergartens bin und dort eine Diskussion zum Thema Essen losgetreten habe.

Meiner Meinung nach (ich bin natürlich nicht die Einzige) ist das Essen dort katastrophal. Viel zu wenig Gemüse, zu einseitig, zu wenig Abwechslung, zuviel Zucker und zuviel Fett.

Im Gespräch mit der Leiterin sind wir natürlich auf wenig Gegenliebe gestoßen, so daß wir nun einen Fragebogen in die Fächer der Kinder legen wollen, um die Meinung aller betroffenen Eltern dazu einzuholen.

Wie würdet ihr so einen Fragebogen aufbauen? Welche Fragen findet ihr wichtig und wie deckt die Probleme am besten ab? Vielleicht haben einige von euch dazu ein paar Erfahrungswerte, die ihr mit mir teilen könnt?

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank und viele Grüße

Vanessa

Beitrag von 3erclan 07.04.10 - 12:08 Uhr

Hallo

geht es um das Mittagessen oder Brotzeit oder was???

Kocht der Kindergarten selber??

KOmmt das essen von extern???

lg

Beitrag von fanta_28 07.04.10 - 12:12 Uhr

Es geht um das Mittagessen. Die einzelnen Komponenten werden von Apetito tiefgefroren angeliefert. Die haben eine Riesenauswahl, die aber leider nicht genutzt wird. Angeblich wurde schon alles an Gemüse probiert, aber die Kinder würden es nicht essen.
Das kann doch kein Argument sein oder sehe ich das falsch?

Ich will das Rad nicht neu erfinden, es geht nur darum, das Angebot zu adaptieren, so daß es ausgewogen und halbwegs gesund ist. Von mir aus kann es zwischendurch auch gerne mal Currywurst mit Pommes geben, aber dafür sollte dann auch ein Ausgleich geschaffen werden.

Grüße
Vanessa

Beitrag von 3erclan 07.04.10 - 12:22 Uhr

wer bestellt das essen???

wir haben im kindergarten feste regeln wannn es was gibt.

Dann würde ich nen Fragebogen erstellen wie wichtig es den Eltern ist einbe ausgewognene Ernährung ist.

lg

Beitrag von fanta_28 07.04.10 - 12:31 Uhr

Der Kindergarten bestellt und ist verantwortlich fürs Essen.

Um genau diesen Fragebogen geht es ja. Siehe Ausgangsposting. :-)

Beitrag von bambina1602 07.04.10 - 13:51 Uhr

Hallo Vanessa,

ich würde den Fragebogen vielleicht in Bereiche aufteilen und zwar
1. Elternbefragung:
(Worauf legen die Eltern bei der Ernährung wert, Allergien/Lebensmittelunverträglichkeiten), was isst das Kind gerne, was mag es überhaupt nicht, usw.

2. Kinderbefragung:
(Was isst das Kind nach eigner Aussage gerne, was nicht)

Falls es beim Mittagessen keine Änderungen geben sollte, könnte man die Eltern auch fragen ob sie dafür wären und sich beteiligen würden am vormittag eine Obst/Rohkostrunde einzuführen. Bei uns im Kiga ist es nämlich so, dass jeden Tag andere Eltern (tägl. 4) Obst/Rohkost mit in Kiga geben und während des Stuhlkreises werden diese Schüsseln dann rum gereicht, so dass jedes Kind auf jeden Fall ein bisschen isst.

LG
Kerstin

Beitrag von fanta_28 07.04.10 - 14:32 Uhr

Das gibt es bei uns immerhin auch. Die Eltern bringen wie sie mögen Obst und Gemüse mit welches es dann morgens gibt. Das ist auch prima, was mich etwas nervt ist, dass das Mittagessen total einseitig, viel zu fettig oder zu süß ist und es kaum gekochtes Gemüse gibt. Statt dessen immer Rohkost zu allem. Es gibt Würstchen mit Brötchen und Rohkost, es gibt Ravioli und Tomatenzwerge, es gibt Currywurst mit Pommes und Rohkost etc. Die kinder lernen überhaupt keine verschiedenen Gemüse kennen, es sei denn bei ihnen zu Hause werden sie dann heran geführt, was ja nicht überall der Fall ist.

Beitrag von bambina1602 07.04.10 - 15:04 Uhr

Na das ist zumindest schon mal was #freu

Bei uns im Kiga ist das Essen eigentlich sehr abwechslungsreich, zwar auch manchmal süß und fettig aber zwischendrin finde ich daran nichts schlechtest außerdem gibt es bei uns regelmäßig GEMÜSE.

Heute gab es z.B. Kartoffelbrei, Fleischkäse und Gemüse #koch ansonsten gibt es bei uns auch so typische Sachen wie Nudeln mit Tomatensoße, Fischstäbchen mit Kartoffelbrei, Schnitzel mit Pommes, Kaiserscharrn, Pfannkuchen, Griesbrei/Milchreis aber dann eben auch wieder Gemüsesuppe, Spiegelei mit Spinat und Kartoffeln, Gemüseauflauf, Geschnetzeltes mit Spätzle und Gemüse, usw.

Ich bin froh, dass das Essen bei uns im Kiga so lecker und abwechslungsreich ist und drücke Euch die Daumen, dass Eure Elternbefragung den gewünschten Erfolg bringt denn man könnte das Gemüse ja zumindest anbieten, es muss ja nicht jedes Kind davon nehmen. Bei uns entscheiden die Kinder auch selbst wovon sie etwas haben wollen und oft essen sie in Gemeinschaft ja Sachen, die sie zu Hause nicht mal probieren würden.

Beim Fragebogen würde ich die Eltern zunächst einmal fragen wie sie die derzeitige Situation der Mahlzeiten bewerten. Also z.B. wie zufrieden sind sie mit der Gesamtsituation, kommt das Essen beim Kind gut an, wie sehen sie das Essen in Bezug auf Abwechslung, Ausgewogenheit und was würden sie verbessern/verändern. Wie bereits geschrieben, ich würde aber sowohl die Meinung der Eltern als auch die der Kinder berücksichtigen oder den Fragebogen für die Eltern und die Erzieherinnen sollen die Kinder nach ihren Vorlieben fragen. Bei uns kommt einmal im Jahr ein Mitarbeiter der Metzgerei von der das Essen geliefert wird und fragt die Kinder was sie gerne mögen :-D

Beitrag von fanta_28 07.04.10 - 16:33 Uhr

So sieht der Fragebogen jetzt aus... Vor den Zahlen sind Kästchen zum ankreuzen...

Eure Meinung ist gefragt:
Umfrage zum Thema Mittagessen

Im Elternbeirat ist zuletzt das Thema Mittagessen diskutiert worden
und um mal eine umfassendes Bild zu bekommen seid ihr nun gefragt.
Wir möchten euch bitten diesen Fragebogen, so ihr denn betroffen seid, zeitnah auszufüllen und in der Froschgruppe abzugeben, so dass wir
feststellen können, wie zufrieden ihr mit dem Essen der Kinder seid
und ob Handlungsbedarf besteht.

Die Bewertung entspricht dem Schulnotensystem und geht von
1 = super/stimme zu bis 6 = ganz schlecht/stimme überhaupt nicht zu

Frage 1
Wie findest du das Mittagessen generell?
` 1 ` 2 ` 3 ` 4 ` 5 ` 6

Frage 2
Wie ausgewogen findest du das Mittagessen?
` 1 ` 2 ` 3 ` 4 ` 5 ` 6

Frage 3
Wie abwechslungsreich findest du das Mittagessen?
` 1 ` 2 ` 3 ` 4 ` 5 ` 6

Frage 4
Sollte es mehr Gemüse geben?
` 1 ` 2 ` 3 ` 4 ` 5 ` 6

Frage 5
Sollte das Essen weniger Fett beinhalten?
` 1 ` 2 ` 3 ` 4 ` 5 ` 6

Frage 6
Sollte das Essen weniger Zucker beinhalten?
` 1 ` 2 ` 3 ` 4 ` 5 ` 6

Hast du noch etwas hinzuzufügen?