Wo finde ich eine passende Betreuungsmöglichkeit ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von magdalenchen 07.04.10 - 12:28 Uhr

Hallo,

ich habe 2 Söhne und gehe seit Jan. 2010 wieder arbeiten. Die beiden gehen in den Kindergarten.
Wie sollte es auch sein, seitdem ich arbeiten gehe sind die beiden abwechselnd immer wieder krank. Und einer von uns muss dann daheim bleiben. Ich versuche mich mit meinem Mann immer abzuwechseln aber in wirklichkeit liegt es dann doch immer an mir daheim zu bleiben. Wir haben zwar hier auch noch Oma und Tante aber leider sind beide nicht bereit auf die zwei aufzupassen wenn es mal wirklich not am Mann ist.

Deshalb suchen wir dringend noch eine Kinderfrau oder Leihoma die Lust und Freude hat uns in Notfällen zu helfen.

Um unnötige Diskussionen zu erwecken: Ich rede nicht um stark kranke kinder die fiebern oder schlimmeres. Aber z.B. bei Magendarm muss das kind noch zusätlich 2 Tage Symptomfrei daheim bleiben. Oder wenn es zu schnupft und hustet. Und für diese Fälle suche ich jemand.

Habt ihr erfahrung wo ich jemanden finden kann. Das Jugendamt konnte uns da auch nicht wirklich weiterhelfen.

Wir kommen in der Nähe von Dannstadt-Schauernheim. und würden eine Betreuung bei uns zu Hause bevorzugen.

Beitrag von andreag1302 07.04.10 - 12:34 Uhr

Das gleiche Problem habe ich auch.
Wir gehen auch arbeiten,nur haben wir keine Oma und auch sonst keine Verwandte die aufpassen würden/könnten.
Nun hatten wir eigentlich immer Au pairs ( fast 8 jahre lang),leider mussten wir uns vom letzten kurzfristig trennen ( sie ging gestern).
Jetzt bin ich auch in der Situation das wir schnell eine Lösung finden müssen,wie wir das handhaben ,wenn mein Mann wieder auswärts arbeiten muss.
Wir haben schon Anzeigen aufgegeben nach einer Ersatzoma und nach Babysitter ect.
Allerdings muss ich sagen die Preisvorstellungen mancher Babysitter sind echt Wahnsinn,da brauch ich eigentlich nicht mehr arbeiten zu gehen.
Es soll ja Seiten so ala Tauschbörse geben,leider hab ich bei uns in der Nähe noch nichts gefunden,vielleicht hast du da mehr Glück.
Wünsche dir viel Erfolg bei der Suche.