ZB ohne Temperatur?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kersekind 07.04.10 - 12:45 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe mir heute ein Zyklusblatt erstellt. Allerdings messe ich keine Temperatur, sondern trage alles drumherum ein. Ich nutze Persona und finde das ZB echt super, weil ich dann endlich mal alles "wichtige" darin festhalten kann. Hoffentlich finde ich dann bald mal den richtigen Zyklus, bisher war von 21 - 35 Tagen alles dabei... #schmoll

Wer nutzt es auch ohne Tempertur zu messen?

Grüße, K

Beitrag von tosse10 07.04.10 - 13:00 Uhr

Anhand der Beobachtungen (Zervixschleim und Muttermund) kann man aber schon deuten das man in die fruchtbare Zeit kommt. Der ZS wird dabei meist mehr, klarer und flüssiger/spinnbarer. Der ES ist rund um die "beste" Qualität. Danach schlägt die Qualität deutlich um, er wird wieder weißlicher/gelblicher, dicker, klumpig oder cremig. Der Muttermund wandert in der fruchtbaren Zeit nach oben, wird weicher und öffnet sich ein wenig. Das kann man am besten erkennen, wenn man es täglich beobachtet. Dabei kann es aber auch schon mal zu "Fehlalarm" kommen.

Das heißt ohne Tempi ist eine klare Auswertung nicht möglich. Dir würde ich das ZB bei mynfp empfehlen. Da kannst du die Unterschiede bei der Schleimqualität und der Muttermundbeschaffenheit viel deutlicher eintragen. Somit ist auch eine bessere Auswertung möglich.

LG