Soll ich ihr auch Brei geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mum21 07.04.10 - 12:51 Uhr

Elias ist 11 Monate und bekommt schon vom Tisch eben kleingemacht und nicht so würzig!

Da Sophie NIE eine gute Esserin war und Elias jetzt mitisst hat es sich geändert, ABER sie will auch alles so klein wie Elias haben.

Zwar nicht mehr püriert, aber eben so wie ihr kleiner Bruder es hat!

Ich weiß eigentlich eine doofe Frage. Einfach machen.

Nur was haltet ihr davon?

Das ist doch ein Schritt zurück den sie macht!


LG

Beitrag von loma45 07.04.10 - 12:53 Uhr

mach doch-ich find da nix dabei und denke sie wird da nur eine probierphase haben,die sich schnell wieder legen wird.
alles liebe loma

Beitrag von rmwib 07.04.10 - 12:54 Uhr

Ich seh es wie loma, mach ruhig, wenn das keine große Aufmerksamkeit erregt geht das sicher schnell wieder vorbei ;-)

Beitrag von heike2207 07.04.10 - 13:56 Uhr

Hallo,
versuch mal, Sophie abends auch nen Löffel Babybrei zu geben. Niels wollte das damals auch, hab ihm nen Löffel abgegeben....da hat er aber ein Gesicht gezogen und wollte dann doch keinen mehr. Zwischendurch sagt er das nochmal aus Spaß, aber den Mund öffnet er dann nicht mehr...grins.
Dafür rührt er jetzt mit Vorliebe den Abendbrei für Finja mit an....wenn er das nicht kann oder nicht von Anfang an dabei ist, dann wird er echt bockig. ist aber alles angerührt, dann präsentiert er Finja stolz: Finja....dein Essen ist fertig.
Ein Bild für die Götter.
Viel Erfolg und wirklich: einfach machen! Die Normalform kommt zurück!
Heike

Beitrag von kathrincat 07.04.10 - 14:48 Uhr

klar mach doch!