Und sowas soll Deutschlands ...

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von isa-1977 07.04.10 - 13:01 Uhr

Superstar werden???

http://www.bild.de/BILD/dsds/2010/04/07/kandidat-menowin-froehlich/die-polizei-akte-koerperverletzung-betrug-diebstahl.html

Und Vorbild für unsere Jugend...

Na dann... gute Nacht Deutschland :-[

Beitrag von sauer183 07.04.10 - 13:03 Uhr

Waaas??? Menowin ist vorbestraft?? Ist ja der Hammer

*ironie off*

Ganz ehrlich...ist jawohl echt nichts neues, oder??

#gaehn#gaehn

Beitrag von isa-1977 07.04.10 - 13:14 Uhr

Neu nicht. Aber in diesem Ausmaß???

Beitrag von leddunk 08.04.10 - 11:52 Uhr

Und das sind auch nur die Straftaten wo sie ihn erwischt haben. Also wird die Liste wohl noch viel viel länger sein. #schock (sicher reicht da die BILD nicht aus). Oder er ist so ein Depp, der sich jedensmal erwischen läßt #rofl #rofl#rofl#rofl

Beitrag von deeli 07.04.10 - 13:06 Uhr

Ach je... das sind ja nun echt Sachen die bekannt sind, aber mal ganz ehrlich: wie lange ist der denn in Deutschland bekannt sollte er das gewinnen??? Die paar Wochen wird die deutsche Jugend das wohl überleben ;-)

Beitrag von mar3950 07.04.10 - 13:08 Uhr

hi,

nichts neues .... aber als Vorbild denke ich nimmt ihn eher keiner
(die Jugend hasst Superstar;-) -das ist uncool:-p)......also mach dir keine Sorgen!!!

LG

Beitrag von hummelbiene87 07.04.10 - 13:20 Uhr

und was z.b. Bushido alles gemacht hat ist ok? Weil er ein "harter" Rapper ist?

Vielleicht lernt Deutschland mit Menowin als Sieger mal, dass jeder eine 2te Chance verdient hat.

Beitrag von fiori_ 07.04.10 - 13:21 Uhr

Bushido ist genauso ein Penner.#aerger

Beitrag von hummelbiene87 07.04.10 - 13:21 Uhr

#pro

Beitrag von isa-1977 07.04.10 - 13:32 Uhr

Richtig! Der ist genauso assozial.

Beitrag von hummelbiene87 07.04.10 - 13:46 Uhr

ist er auch. Was ich damit meinte, bei Bushido kräht kein Hahn danach, aber bei Menowin ist es so schlimm und es wird so ein Drama in den Medien veranstaltet.

Ich könnte auf beide verzichten.

LG

Beitrag von scrapie 07.04.10 - 13:49 Uhr

warum schreiben alle assozial oder assi?

weiß hier überhaupt jmd, wo das wort herkommt oder was es bedeutet?

es heißt asozial und ist das gegenteil von sozial.... so wie asexuell das gegenteil von sexuell ist... das "a" vor den worten bedeutet "un"...also unsozial oder unsexuell...

man nervt mich das, wenn hier mit worten umhergeworfen wird ohne überhaupt die bedeutung zu kennen (und wenn man diese kennt, dann schreibt man es nicht falsch)....

erinnert mich an kindergartenkinder die unbedingt das wort arschloch benutzen wollen, ohne zu wissen, was es bedeutet.

Beitrag von isa-1977 07.04.10 - 14:02 Uhr

Nee, wir sind alle dumm. Nur Du hast die Weißheit mit Löffeln gefressen :-[

Ja, ich weiß sehr wohl was assozial bedeutet. Und genau dieses Wort trifft wie die Faust aufs Auge. Also, bitte versuch mich nicht zu belehren!!!

Beitrag von snailshell 07.04.10 - 14:52 Uhr

Vielleicht meint ja dein "assozial" etwas anderes als "asozial". :-p

Beitrag von scrapie 07.04.10 - 14:52 Uhr

#huepf Hast wohl immer noch nichts gelernt#rofl

Beitrag von fiori_ 07.04.10 - 14:04 Uhr

OMG. Danke Frau Lehrerin für die tolle Unterrichtsstunde. #gaehn

Beitrag von scrapie 07.04.10 - 14:53 Uhr

Bitte Miss Schülerin, wurde auch mal Zeit, dass du die Schule besuchst.

Beitrag von wasteline 07.04.10 - 14:17 Uhr

#pro

Uneingeschränkte Zustimmung.

Beitrag von king.with.deckchair 07.04.10 - 19:19 Uhr

#augen

Und dein Text erinnert an ein Kindergartenkind, das ein neues Wort gelernt hat und nun überall damit angibt.

Nun, da du das Wort "asozial" kennst - wie würdest du denn das Verhalten eines Mannes beschreiben, der mit 22 Jahren nichts vorzuweisen hat außer drei Kinder, die der Staat ernährt, einen über zweijährigen Knastaufenthalt (den der Staat bezahlt hat), keine Ausbildung, keine Arbeit, dafür einen großen Rand?! Nichts geleistet bisher im Leben außer Lug, Trug und Köperverletzung; nun ein bisschen blödsinniges Geträller mit Teenagereinsülzeunuchenstimme, feistes Grinsen in die Kamera und ungelenkes Gehopse ob seiner zig Kilo Übergwicht. Ui, toll.

Nichts für die Gesellschaft geleistet bisher, nur von der Gesellschaft genommen. Keine ernsthaften (!) Bemühungen, ein tätiges Mitglied der Gesellschaft zu werden und mit dazu zu tun. Was ist das? A-sozial = asozial vielleicht?

Jeder hat eine zweite Chance verdient. Aber so einer nicht so!
Ein beschissenes Vorbild ist das!

Beitrag von sabsstyle 07.04.10 - 19:42 Uhr

http://www.hegau-frau.de/index.php?article=1029&category=Region&NewsID=3016506

soviel dazu!

Beitrag von king.with.deckchair 08.04.10 - 09:09 Uhr

Gelogen.

Beitrag von scrapie 07.04.10 - 20:54 Uhr

Ich habe nirgend gesagt, dass Meno nicht asozial wäre .... aber assozial ist er sicher nicht...

Beitrag von hummelbiene87 07.04.10 - 20:57 Uhr

Ich denke hier wissen alle was asozial (mit einem S) bedeutet.
Raub, Diebstahl, Körperverletzung ist aber nicht sozial den Mitmenschen und Opfern gegenüber, demnach ist dieses Verhalten asozial (also das Gegenteil von sozial) ;-)

LG

Beitrag von hummelbiene87 07.04.10 - 21:00 Uhr

aber warum das manche mit 2 S schreiben, wundert mich auch. Assi erinnnert mich an die Abkürzung von Assistent.

Beitrag von scrapie 08.04.10 - 08:01 Uhr

Anscheinend nicht, wenn niemand in der Lage ist es richtig zu schreiben. Es heißt ja nicht ssozial, oder? Warum schreiben dann alle assozial?