Nahrung wechseln?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von yozevin 07.04.10 - 13:23 Uhr

huhu

habe irgendwie ein mini-problemchen mit unserer kleinen! Sie ist jetzt 11 Wochen alt, bekommt leider von Anfang an Fläschchen, trinkt Humana HA Pre.... Seit ca 6 Wochen allerdings trinkt sie Unmengen! alle 2-2 1/2 Stunden trinkt sie 180 ml, nachts schläft sie allerdings von 22-3 uhr, manchmal auch bissel länger, kommt dann wieder so gegen 7 uhr... und ab da dann wirklich alle 2-2 1/2 stunden! wenn ich das hochrechne (ohne die flasche in der nacht), bekommt sie knapp 1500 ml Milch am Tag! Ich dachte erst, das liegt an den Wachstumsschüben und ändert sich wieder, aber irgendwie ändert sich das nicht! Und das finde ich doch reichlich viel, was sie bekommt! aber sie hat auch wirklich jedesmal echt hunger!

Sollte ich vielleicht auf die 1er Nahrung wechseln?

Unser großer hat die 1er Nahrung bekommen, seit er 8 Wochen alt war, weil er ein speihkind war und das dadurch etwas besser wurde.... Allerdings ist der große unterschied zwischen den beiden, dass er eher von sehr schlanker natur ist und unsere kleine ein pummelchen, er hat jetzt mit 14 monaten etwas über 9 kilo, die kleine ist jetzt schon fast bei 6 kilo.... habe etwas Angst, dass sie mit der 1er Nahrung noch mopsiger wird und wir Ärger mit den Ärzten bekommen!

Aber 1500 ml am tag sind doch echt zuviel! bin grad echt ratlos! könnt ihr helfen?

LG Yoze

Beitrag von knueddel 07.04.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

wir hatten das auch, das unsere Kleine von Aptamil HA Pre so viel getrunken hat und auch wirklich immer Hunger hatte. Wir haben die Milch gewechselt, allerdings weil sie auch Verdauungsprobleme von der Aptamil hatte. Dann bekam sie Beba HA Pre und von da ab hat sie auch weniger getrunken, nur noch ungefähr alle 3 1/2 bis 4 Stunden. Später wurden die Abstände dann noch größer.
Pummelig war unsere auch als Baby ziemlich doll, seit sie läuft, hat sich das alles wieder relativiert, sie wiegt jetzt mit fast 18 Monaten 12 Kilo, ist nicht mehr so mopsig aber auch kein "Spargeltarzan".

LG Cindy

Beitrag von co.co21 07.04.10 - 18:21 Uhr

Hallo,

bevor du zur 1er wechselst, probier ne andere Pre. Hab das schon oft gehört, dass die Mäuse von einer Sorte plötzlich nimmer satt wurden, aber bei einer anderen alles normal war.

LG Simone

Beitrag von lissi83 07.04.10 - 19:27 Uhr

Ich würde nicht schon wieder die Milch wechseln...! Ständig wechseln ist auch nicht gut!

Alle 2 Stunden ist absolut normal! Pre kannst du wie Muttermilch, nach Bedarf füttern! Und wenn sie in der Nacht so lange schläft, dann ist das doch super!

Nicht wechseln! Kann unter umständen hinterher mehr Probleme geben als vorher! Wobei ich das Problem nicht erkenne;-)

Das Kinder angeblich irgendwann von einer Marke nicht mehr satt werden und von einer anderen aber doch...habe ich noch nie gehört! Wenn man innerhalb von Pre oder 1er wechselt..warum sollte die eine dannsättigener als die andere sein? Wenn man mal auf den Packungen die Inhalte und und die Menge davon vergleicht, sieht man dass die Nahrungen sehr identisch sind...das müssen sie auch sein!

Das einzige was sein kann, dass in (häufig billigen Marken) mehr Zucker drin ist! Joa, das macht dann mehr satt! Aber das will man ja nicht...seinem Kind mehr Zucker reinschaufeln, damit es länger satt ist!

lg