Mädels, passt mit den Einkaufswagen auf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lommel75 07.04.10 - 13:44 Uhr

Hi ihr Bauchis,
war gestern Abend noch schnell ein paar Sachen einkaufen und bin voll mit dem Riesen-Einkaufswagen an solch Aktionsständern hängen geblieben, der Griff hat sich mit voller Wucht rückgestoßen in meinen Bauch, d.h. unterhalb der Rippen. Hab vor Schmerzen gleich aufgeschrien und zweimal tief Luft geholt, so ein blödes Missgeschick! Zu Hause wurde der Bauch auch hart und ich hatte echt Schemrzen, schnell noch 2 Magnesium eingeworfen und hingelegt, habe mich versucht zu beruhigen, dass der Fundusstand gerade bei N-1 ist und somit dem Baby nichts passiert sein kann, zumal es sich auch am Abend ordentlich bewegt hat, aber an Plazentaablösung, Blasenriss etc. musste ich doch denken. Die Nacht war relativ ruhig aber heute morgen hatte ich immer noch Schmerzen, so wie ein blauer Fleck von innen oder Muskelkater, bin vorsichtshalber zur Ärztin, sie hat alles abgecheckt, Baby gings gut (hat gerade mit seinen Fingern an den Zehen gespielt:-) ) , Plazenta etc i.O. (die ist jetzt übrigens auch endlich hochgewandert und eine Hinterwandplazenta geworden- super), habe unterhalb der Rippen en Hämatom aber kann auch arbeiten gehen usw. - alles in Ordnung aber der Schreck war groß! Kann nur jedem raten, bei Sorgen und unruhigen Gedanken den Arzt lieber einmal mehr aufzusuchen, dafür sind sie da und schreiben ihre Rechnung und bevor es dann doch zu spät ist - ich jedenfalls kann jetzt wieder beruhigt durchatmen!
LG Nicole

Beitrag von binecz 07.04.10 - 13:45 Uhr

Uff, was für ein Schreck!
Um so besser das alles gut ist #liebdrueck

Beitrag von linagilmore80 07.04.10 - 13:54 Uhr

Wenn ich daran denke, was ich dieser Schwangerschaft schon alles abbekommen habe, wird mir schwindelig. Einkaufswagen in den Bauch, unfreiwillig vom Fahrrad abgestiegen, Kinderhochbett in den Rücken gerammt (keine Ahnung wie ich DAS geschafft habe), gestern ist mir die Lütte samt Faust in den Bauch gerannt und heute habe ich mir den Fuß verknackst.
Ich bin gerade erst in der 17. SSW, aber wie soll das noch die nächsten 23. Wochen weiterlaufen?

LG,
Lina