Katze hat Stuhlprobleme???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lilly7686 07.04.10 - 14:13 Uhr

Hallo!

Meine Katze ist eigentlich eine gaaanz Liebe und Süße!
Leider kommt es manchmal vor, dass sie beim "großen Geschäft" nicht aufpasst. Und dann hängt da ein Patzen Kacke am Hintern. Ich geb den dann wenn ich es merke, mit Klopapier runter. Sie putzt sich dann den Hintern meist recht schnell und dann ist wieder alles okay.

Heute noch nicht... Ich hab ihr heute Morgen gegen 9 Uhr wieder etwas Stuhl runter gegeben. Bisher hat sie sich noch nicht geputzt. Also schon geputzt. Aber offenbar hat sie den Hintern ausgelassen...

Soll ich das so lassen? Ich meine, sie will dauernd kuscheln und schmusen. Und ich hab sie gern bei mir sitzen! Aber doch nicht mit schmutzigem Hintern! Also setz ich sie dann immer runter wenn sie raufkommt. Aber sie scheint das nicht zu kapieren. Soll ich ihr den Hintern waschen? Also mit Waschlappen und Wasser? Oder meint ihr soll ich zuwarten?

Warum macht sie sowas? Ich meine, das stinkt doch! Sie muss das doch selbst merken oder?

Was meint ihr? (Ich hatte bisher noch nie Katzen, meine Beiden hab ich erst seit September. Geboren sind sie übrigens letztes Jahr im Mai, also sie werden bald 1 Jahr alt)

Beitrag von schneckchen1974 07.04.10 - 16:45 Uhr

Hallöchen,

na ist doch klar das sie das nicht versteht und immer zu dir kommt aber du willst sie dann nicht (völlig verständlich).

also mein paulchen hatte das auch schon mal, also ich habe etwas küchenpapier nass gemacht und dann seinen popo abgewischt und dann war es gut.

kann ja mal passieren und ich würde da nicht so eine wissenschaft draußen machen.
ich würde mir dadurch auch nicht gerne was versauen lassen.

Beitrag von gg82abt 07.04.10 - 21:21 Uhr

Hi,

habt ihr evtl schon mal Futter umgestellt so dass der Stuhl fester wird?

Unsere Ronya ist auch so ein empfindliches Mädel.
Futter für sensiblen Magen Darm Trakt geholt dann wurde es etwas besser.

Naja ganz gut wurde als sie plötzlich die restliche Milch unseres Sohnes (jetzt 6 Monate) schlabberte.
Da ging mal was daneben, und seitdem giert sie nach den Resten von Tims Schoppen und hat keinen weichen Stuhlgang mehr.

Verstehen kann ichs nicht aber es hilft. Soll aber hier keine Aufforderung sein das mal zu Probieren.
Unsere Tierärtzin staune halt und sagte naja wenns denn hilft....

Beitrag von lilly7686 08.04.10 - 07:36 Uhr

Hallo!

Der Stuhl ist ja fest, das ist ja nicht das Problem... Ich glaube, der Stuhl bleibt einfach nur im Fell hängen oder so.

Naja, mal sehen. Sie hat sich gestern dann doch noch selbst geputzt.

Aber danke für deine Antwort!