Meinungen

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von scrapie 07.04.10 - 15:13 Uhr

Hi,

ich suche Meinungen. Und zwar hab ich schon länger vor meine Vergangenheit aufs Blatt zu bringen. #hicks

Nur fehlte mir bis dahin die Idee. Ich will kein Buch wie "Sie nannten mich es" o.ä.

Es soll schon meine Vergangenheit miteinbeziehen, aber das Hauptthema soll mein "Aufstieg" sein bzw der Moment, als sich das Blatt wendete. Glücklicherweise ist dies eine Liebesbeziehung die sich auf dem Blatt gut machen wird (hoffe ich).

Es soll dem Leser Mut machen.

Leider weiß ich noch nicht wie ich die Reihenfolge herstellen will.

Ich hab jetzt so angefangen, dass ich mich am Anfang vorstelle, über meine Vergangenheit etc erzähle (damit der Leser einen Einblick bekommt) und dass dann den Hauptplatz meine Liebesbeziehung und mein Lebenswandel einnehmen wird.

Da ich aber noch Angst hab, dass ich den Leser mit den Fakten schon zum Anfang "erschlage" werde ich da später nochmal drüber nachdenken müssen.


Naja jedenfalls wollte ich nur von euch wissen, ob ihr die Absätze ok findet, die Satzlängen etc.

Das die Kapitel noch zu kurz sind usw ist mir bewusst, das werd ich mit der zeit ausbauen.

http://www.4shared.com/file/258994510/3bb19fd1/Dokument2.html


#hicksSeid nicht so hart zu mir büdde...

Beitrag von stellamarie99 07.04.10 - 15:21 Uhr

hallo,

frag mal bei silk.stockings nach, sie schreibt.

LG

Beitrag von scrapie 07.04.10 - 15:23 Uhr

ich will sie net belästigen#hicks

vllt liest sie es ja hier#gruebel

Beitrag von esperanza2010 07.04.10 - 16:06 Uhr

Hallo,

also ich habs mir gerade mal durchgelesen.

Als erstes sind mir einige Rechtschriebfehler aufgefallen, da musst du unbedingt nochmal durchschauen (lassen).

Dann finde ich es verworrend geschrieben, das Intro solltest du kuerzer fassen bzw. die Gegebenheit mit der Polizei und weiter ausbauen und die Ankuft zuhause aber keine weiteren Details ueber den Vater sonst nimmst du die Spannung raus.

Kapitel 1 solltest du die Personen nacheinander beschreiben, du kommst vom Hauptkern der Familie also dich deinen Bruder, Vater und Mutter zu den Tanten und Onkels, dann zum Opa, wieder zum Vater, zur Mutter und das wechselt sich ab und verwirrt.

Nur meine Meinung!

Gruss Esperanza

Beitrag von scrapie 07.04.10 - 16:15 Uhr

#danke ja mir fallen zig szenen ein und keine will ich vergessen... die muss ich noch sortieren oder wo anders aufschreiben und später dazu nehmen.


Ja die Rechtschreibung ist nicht so wichtig#schein Das kann ich später erlledigen:-)

Beitrag von esperanza2010 07.04.10 - 16:36 Uhr

Am besten schreibst du dir wirklich einfach mal alles auf was rein soll.

Wenn du das hast kannst du immer noch Teile verschieben, ausbauen, weglassen etc.

Viel #klee

Beitrag von scrapie 07.04.10 - 16:37 Uhr

Ja... wusste nicht, dass so viel e erinnerungen kommen, wenn man einmal dran denkt *gg* sonst werden diese ja weiter hinten in meinem kopf hinter einer panzertür versteckt.