Mensbeschwerden trotz Ss?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nico-m 07.04.10 - 15:20 Uhr

Hallo, ich habe mal eine Frage.
Bin zwar leider nicht ss, frage mich aber, warum man, wenn man ss ist, dann trotzdem PMS oder Mensbeschwerden haben kann. Das liest man so oft hier. Wie entstehen diese Schmerzen? Müsste man nicht eigentlich dann gar nichts fühlen? So höre ich es immer aus Erzählungen.

Naja, mache mir halt noch Hoffnung trotz fieser PMS in Form von Unterleibskrämpfen, wie das halt so ist ...#augen

Beitrag von -anni84- 07.04.10 - 15:37 Uhr

Hallo,

wenn man trotz SS Schmerzen hat, bildet sich alles aus. Und das dehnen tut halt weh ;-)
Aber ist wohl auch bei einem früher und bei dem anderen später...

Ich drück dir die Daumen!

LG

Beitrag von cork 07.04.10 - 19:31 Uhr

Hi,
also, wenn meine beiden positiven Tests von heute und vorgestern stimmen (und es nicht falsch-positiv ist, wie in der Packungsbeilage beschrieben und von Zysten ausgelöst), dann kann ich Dir bestätigen, dass Mensschmerzen denen in der Früh-ss gleichen.
Nur nicht die Hoffnung aufgeben, ich war auch total überrascht und hoffe, dass der Zustand so bleibt.
Wünsche Dir alles Gute,
Cork#pro