Katzen immer zu zweit halten?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schneckchen1974 07.04.10 - 16:41 Uhr

Hallöchen,

ich habe da mal eine Frage.
Wir haben seid Oktober unser kleines Paulchen. Er hat sich auch prima bei uns eingelebt.

Fals Fragen kommen, er ist eine Wohnungskatze und er darf auch bloß in der Wohnung bleiben (wurde uns so im Tierheim gesagt wo wir ihn her haben) weil er hatte im frühen Alter einen Unfall und humpelt und würde draußen gar nicht zurecht kommen.
Keiner wollte ihn im Tierheim haben...traurig wa, bloß weil er leicht behindert ist. Ihr glaubt aber gar nicht was das für ein liebes Tier ist und wie anhänglich er ist...

Nun war es eigentlich so das wir jetzt im Mai die Katze meiner Mutter nehmen wollten weil sie eine große Wohnungssanierung hat.
Wir haben das auch ausprobiert aber die Katze dachte wunder wer sie ist und machte ein auf Lord Kacke und ließ mein Paulchen nicht an sich ran.
Nun habe ich gemerkt wie Paulchen sich über den Besuch gefreut hat und wollte mit ihr schmusen und alles.
Was meint ihr, hält man Katzen allein oder doch lieber zu zweit?

Danke für eure Rateschläge
VG Franca

Beitrag von kimchayenne 07.04.10 - 16:47 Uhr

Hallo,
bei reiner Wohnungshaltung bitte immer 2 Katzen.Freigänger haben ja draussen Sozialkontakte zu Artgenossen,das fehlt einer Wohnungskatze udn Katzen sind keine Einzelgänger wie es leider immernoch oft behauptet wird.
LG KImchayenne

Beitrag von schneckchen1974 07.04.10 - 16:50 Uhr


Hallo,

danke für deine antwort.

hast du katzen....vielleicht kannst du mir da helfen...
braucht man dann auch 2 klo´s?
also fressnapf ist mir klar aber auch 2 klo´s und 2 kratzbäume?

vg franca

Beitrag von kimchayenne 07.04.10 - 16:59 Uhr

Hallo,
zwei Klos würde ich auf jeden Fall nehmen ,für jeden seinen eigenen Fressnapf ist klar,Kratzbaum würde ich sagen kommt auf die Größe an,wir haben einen großen ratzbaum mit einer Grundfläche von 2,20 x0.60m,den haben wir damals für 4 Katzen geholt,inzwischen haben wir das Mittelteil rausgenommen und haben zwei Bäume von gemacht.Sollten halt beide Platz drauf haben.
LG KImchayenne

Beitrag von blaue-blume 07.04.10 - 18:55 Uhr

hi!


katzen sind sehr soziale tiere, die in wohnungshaltung einen artgenossen brauchen.

und wenn euer katerchen sich so gefreut hat, zeigt er ja damit deutlich, das er nen kameraden will.

ich würde ein relativ junges tier dazu nehmen, damit dieses seine behinderung von anfang an als selbstverständlich ansieht, evt. lieber ein weibchen als ein männchen...
ruhig schon ein paar monate alt, dann kann man grösse und charakter schon besser abschätzen als bei nem ganz kleinen...

zumindest keinen kater, bei dem es so aussieht, als würd er recht gross werden, weil euer paul ihm dann irgendwann einfach gnadenlos unterlegen wäre...


wichtig: pro katze ein klo, ein futternapf, eine rückzugsmöglichkeit -> also kratzbaum + schrank mit kuscheldecke drauf o.ä....


jetzt im frühjahr "regnets" ja wieder junge katzen, da dürfte es nicht schwer sein, beim tierschutz was passendes zu finden...und von den herbstwürfen sind ja meist auch noch welche da...


lg anna