was hilft...???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tantehuschie 07.04.10 - 17:44 Uhr

hey ihr...
hab soooo starke ohren und halschmerzen und kann kaum schlucken.

hab ihr ein paar hausmittelchen die helfen???
:-(

liebe grüße

Beitrag von keep.smiling 07.04.10 - 17:51 Uhr

Salbeitee und Salbeibonbons, Eiscreme, Zwiebelsäckchen?
Arztbesuch-irgendwas homöopathisches wirst du sicherlich nehmen dürfen, ich habe Sinupret gegen Nasennebenhöhlenentzündung genommen, genauso gibt es Tonsipret (als Tabletten) für den Hals.

LG ks

Beitrag von tantehuschie 07.04.10 - 18:22 Uhr

Salbei????? wurde mir strickt verboten. darf man in der ss nicht nehmen

Beitrag von menina1972 07.04.10 - 17:52 Uhr

Hallo,
bei Ohrenschmerzen kann helfen: eine Zwiebel kleinschneiden in einen Waschlappen geben, das ganze dann aufs Ohr legen. Stinkt zwar aber hilft.

Gute Besserung und halt Dich tapfer

Liebe Grüße

menina

Beitrag von petitange 07.04.10 - 17:54 Uhr

Du kannst Belladonna probieren (Homöopathie). Wenn es nicht besser wird, geh zum Arzt! Medikamente sind nicht an sich verboten, nur die Eigenmediakation. Ich habe in der letzten SS sogar zweimal Antibiotika bekommen und mein Sohn hat keinen erkennbaren Schaden davon getragen. Das ewige Herumziehen einer Entzündung kann für das ungeborene viel gefährlicher sein!