Medikamente in Luxembourg oder Frankreich billiger

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sweet-my 07.04.10 - 20:03 Uhr

wie viel macht das denn im Schnitt so aus , was man da sparen kann? LG

Beitrag von cora1969 07.04.10 - 20:06 Uhr

Hallo , ich glaube Luxenburg ist bei Menogon etwas günstiger frag doch per email nach, dann weißt du es, aus Luxenburg werden aber glaub ich keine Medikamente mehr verschickt, nur wenn du selber abholst !! Ich hab aus der Türkei mitgebracht, war noch günstiger !
LG Cora

Alles Gute

Beitrag von elfi08 07.04.10 - 20:06 Uhr

Hallo,
wir bestellen sie in Frankreich. Macht so etwa ein Drittel aus. Also brauchten für die erste Icsi Medis im Wert von circa 1500 Euro und haben in Frankreich knapp unter 1000 Euro bezahlt.
Liebe Grüße

Beitrag von chez11 07.04.10 - 20:11 Uhr

huhu

ich hab 900 statt hier ca 2000 euro bezahlt, also ich würds immer wieder machen.

lg;-)

Beitrag von sweet-my 07.04.10 - 20:22 Uhr

und wo?

Beitrag von saxobaby 08.04.10 - 00:05 Uhr

Ich hab mich in Luxemburg und Frankreich erkundigt. Die Ersparnis waren nur so 100€. Dafür musst du dann aber alles vorstrecken und es im Nachhinein mit der KK abrechnen. Außerdem hab ich im Forum gelesen, dass z.B. Menogon (dass ja nur als Menupur in den Ländern verkauft werden) nicht in Reinform verkauft werden. Einige haben das schlechter vertragen als die Reinform. Gibt mal unter Suche Medikamente Ausland ein. Dann findest du viele Meinungen dazu.