Blutungen in der Frühschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von katilein29 07.04.10 - 20:09 Uhr

Hallo!


Ich habe 2 mal leicht positiv getestet und zwar zwei Tage vor meiner Mens.
Vor zwei Tagen habe ich dann Blutungen bekommen,als würde ich meine Mens bekommen.
Habe große Angst bekommen!!!!!
Daraufhin bin ich dann natürlich gleich zum Frauenarzt und er untersuchte mich.
Er meinte,das es nicht von innen kommen würde,sondern von außen,also vom Muttermund.
Er meinte,es würde aussehen,als sei ich schwanger.den er konnte nen winzigen Punkt von gerade mal 1,3 mm erkennen.
Man könne noch nicht mehr sehen,da ich wohl erst 4+5 SSW bin.
Er meinte,ich solle in in 8 Tagen wiedr kommen,um zu kontrolieren.


Hat jemand von euch Erfahrungen mit Blutungen?
Blutungen in der Frühschwangerschaft,oder hatte jemand vieleicht seine Mens weiterhin,obwohl er Schwanger war???


Eure Kati

Beitrag von kueho 07.04.10 - 20:21 Uhr

Also gelesen habe ich davon schon öfters. Mach dich erstmal nicht verrückt (was sicher einfacher gesagt ist, als getan) und entspann dich. Also ich würde jetzt quasi keine Bäume ausreisen. Hab gelesen, dass die meisten auch viel liegen mussten. Aber dein FA hat dir sicher gesagt, wie du dich verhalten sollst.

Wird sicher alles gut :-) Kannst mich ja mal auf den Laufenden halten.

Ich drück dir alle Daumen. Das wird schon #liebdrueck

Beitrag von whisper84 07.04.10 - 20:34 Uhr

Hatte ich bei meinem Sohn auch, kam durch ein geplatztes Äderchen und hat die SS nicht gefährdet.
Leg die Beine hoch und nimm Magnesium!!!

Drück dir die Daumen!!!!

Beitrag von assida 07.04.10 - 20:43 Uhr

Hallo Kati!
Ich hatte das damals auch und habe mich daraufhin schlaugelesen: etwa 1/5 aller Schwangeren hat diese Blutungen. Etwas weniger als die Hälfte dieses Fünftels verliert tatsächlich das Kind wieder. Soweit zur Statistik. Ich selbst habe beide Male diese Blutungen gehabt. Einmal ging es gut und einmal nicht. Versuch auf jeden Fall, Dich zu schonen, Stress zu vermeiden und Deinem Körper zu vertrauen...#liebdrueck
Ich drücke beide Daumen, dass alles gut ist!!!
Ganz liebe Grüße,
Assi

Beitrag von tosse10 07.04.10 - 21:07 Uhr

Hallo,

ich hatte das zweimal. Bei der ersten SS kam es vom MuMu. Hat sich schnell wieder gelegt und der Kleine ist heute 18 Monate alt geworden.

Beim zweiten Mal fing es haargenauso an, hat sich aber über Nacht gesteigert und der Beginn der Fehlgeburt, die am nächsten Tag in einer AS geendet hat. Da war ich bei 5+1.

LG