Trockene Stellen = Neurodermitis ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von angelskiss83 07.04.10 - 20:10 Uhr

Hallo und Guten Abend!

Mein Sohn hat ungefähr seit 2 Monaten ein paar trockene Stellen am Körper. Diese schmiere ich morgens und Abends mit Linola Fett ein. Jucken tut es ihn anscheinend nicht, denn er kratzt sich nicht. Ansonsten hat er super zarte Haut. Als wir vor ca. einem Monat beim KiA waren meinte er das hätten viele Kinder im Winter, es würde wohl von der Heizungsluft kommen.

Irgendwie gehen die Stellen aber nicht weg. Nun habe ich mir überlegt morgen mal zum Hautarzt mit dem Zwerg zu gehen, da ich irgendwie Angst habe er könnte Neurodermitis haben. Ich möchte nur nicht übereilt gleich zum Arzt laufen.

Vielleicht hat ja irgendwer das gleiche Problem und kann mir vielleicht einen Tipp geben?!?

Ach ja. Milchschorf hat er auch noch ein bißchen auf dem Kopf. Der juckt ihn aber auch nicht. Neurodermitis gibt es in der Familie von meinem Mann und mir gar nicht.

LG angelskiss mit Luca ( 7 Monate)

Beitrag von reneundsandra 07.04.10 - 20:27 Uhr

;-)Hy also an Neurodermitis denk ich brauchst nich zu denken.Wir hatten das selbe Proplem wie du schreibst#zitterwaren bei 2 Hautärzten mit dem Unterschied er kratzte auch aber Neurodermitis ist es keines er hat halt empfindliche Haut.Schmiere ihn 3 mal am Tag mit der Linola Fett ein und Bade ihn in Soßenbinder hat uns der Hautarzt empfohlen dazu etwas Öl Bad rein es wurde auch besser:-)Jetzt ist es grad wieder bissl schlimmer geworden aber denke hat mit den Wetter zu tun da wir fast jede Sekunde drausen sind#schwitzmal kalt mal warm die armen kleinen#verliebt
lg reneundsandra+Kinder

Beitrag von angelskiss83 07.04.10 - 20:31 Uhr

Danke für die Antwort! Das muss ich dem Papa nacher gleich mal vorschlagen mit dem Soßenbinder ;-) Der muss nämlich immer mit in die Wanne, weil der kleine noch nicht sitzen kann.

Aber gut zu hören, dass es bei Euch auch so ist und keine Neurodermitis.

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 07.04.10 - 20:37 Uhr

Wenn es nicht juckt ist es kein neuro!

Beitrag von biene-maja 07.04.10 - 22:07 Uhr

Hallo...

diese Probleme hatte ich auch mit meinem Sohn. War jetzt diese Woche wieder zum Kinderarzt da es mir keine Ruhe gelassen hat. Aber er meinte auch zu mir...das hängt mit dem kalten langen Winter zusammen. Das hätten ganz viele Kinder gehabt. Das verschwindet wieder. Ich soll jetzt abends Wundschutzsalbe auf die Stellen auftragen und am Tag mit der Salbe die er mir verschrieben hatte (Dexeryl). Die Babys haben eine 20 x empfindlichere Haut als wir Erwachsenen und dadurch können sie die Feuchtigkeit nicht so speichern und dann kann das ganz schnell passieren.

LG biene-maja & Lucas Joel (26 Wochen)