Jetzt noch Magnesium einnehmen oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aylin1986 07.04.10 - 20:43 Uhr

Hi,

bin in der 37./38.SSW war heute beim Fa und hab ihm über meine Schmerzen in den Beinen abends erzählt. Er hat mich daraufhin Magnesium verschieben....Hab ich oft gelesen, dass die meisten gegen Ende kein Magnesium mehr nehmen weil es die Wehen hemmen würde....#kratz

Was sagt ihr?

LGAylin#verliebt

Beitrag von hardcorezicke 07.04.10 - 20:44 Uhr

huhu

wenn du wehen bekommst.. kann magnesium das auch nicht aufhalten..

selbst bei mir kann magnesium nicht immer meine wadenkrämpfe aufhalten. ^^

LG

Beitrag von channa1985 07.04.10 - 20:47 Uhr

wenn man vorzeitige wehen hat bekommt man doch auch magnesium? oder nicht?
lg

Beitrag von hardcorezicke 07.04.10 - 20:49 Uhr

vorzeitige wehen sind aber nen bissl anders als wenn man richtige wehen bekommt..

Beitrag von channa1985 07.04.10 - 20:55 Uhr

ja ok das stimmt wohl ;-)
lg

Beitrag von keep.smiling 07.04.10 - 21:03 Uhr

Dann brauchst du vielleicht Calcium?
LG ks

Beitrag von keep.smiling 07.04.10 - 20:46 Uhr

Ja das sagen viele noch. Meine FA meint, es gibt schon viele Studien, die belegen, dass Mg nicht die richtigen Geburtswehen hemmt und ich soll es weiterhin nehmen - neige sonst auch zu Wadenkrämpfen und Verstopfung.

LG ks

Beitrag von schneckchenonline 07.04.10 - 20:46 Uhr

Hi,
hm, also ich hatte immer arg mit Wadenkrämpfen zu kämpfen und sollte Magnesium nehmen. In der 34. SSW sollte ich es aber absetzen, eben weil es wie Du schon sagst Wehen hemmen könnte.

Beitrag von m_sam 07.04.10 - 20:51 Uhr

Meine FÄ meinte letztens wörtlich zu mir "echte Geburtswehen lachen über Magnesium". Das müsste dann ganz hochdosiert intravenös verabreicht werden, um Wehen zu hemmen.

LG Samy

Beitrag von aylin1986 07.04.10 - 20:56 Uhr

Ich will es trotzdem nicht riskieren :-)

Hab morgen einen Termin im KH mal schauen was die dort dazu sagen...

LG

Beitrag von keep.smiling 07.04.10 - 21:04 Uhr

Warum fragst du dann hier, wenn du niemandem glaubst?
LG ks

Beitrag von aylin1986 07.04.10 - 21:07 Uhr

Wer hat denn gesagt, dass ich hier niemandem glaube?#kratz

Wenn ich hier niemandem glauben würde, würd ich nicht täglich 3 Mal Fragen stellen!

Wollte eure Meinungen und Erfahrungen wissen und anschließend morgen eine 2. Meinung von einen FA holen...was ist so schlimm dran?

Beitrag von eminchen 07.04.10 - 21:19 Uhr

Hallo Aylin!

Ich habe von meiner ärztin auch magenesium tabletten verschrieben bekommen und muss täglich eine nehmen.. Wenns nicht besser wird, dann muss ich bald 2 aufeinmal nehmen.. Außerdem nehme täglich ich auch Folsäure und DHA (Fettsäure) ein

Also kurz gesagt, meine ärztin hat mir nichts von wehen-hemmung durch magnesium tabletten erzählt..

Mach dir keine gedanken, wenn deine ärztin dir etwas verschreibt, dann wird es richtig sein.

LG eminchen